Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LTB 417 - Sommer...
#1
LTB 417 Sommer...

Inhalt:

Eine riesige Reise
Seiten: 32
Story: Carol McGreal, Pat McGreal
Zeichnung: Giorgio Cavazzano

Man erinnert sich...
Seiten: 1
Story: Stefan Printz-Påhlson
Zeichnung: Flemming Andersen

Unter fremden Willen
Seiten: 32
Story: Corrado Mastantuono
Zeichnung: Corrado Mastantuono

Die galaktischen Kraftsauger
Seiten: 30
Story: Rodolfo Cimino
Zeichnung: Roberto Vian

Geisterstunde im Museum
Seiten: 50
Story: Emanuela Negrin, Lucio Leoni
Zeichnung: Emanuela Negrin, Lucio Leoni

Leichter als Luft
Seiten: 24
Story: Augusto Macchetto
Zeichnung: Marco Mazzarello

Ein wohlverdienter Urlaub
Seiten: 26
Story: Carlo Panaro
Zeichnung: Roberto Vian

Erfolgreich gescheitert
Seiten: 27
Story: Sisto Nigro
Zeichnung: Giampaolo Soldati

Choleriker unter sich
Seiten: 28
Story: Laura Shaw, Mark Shaw
Zeichnung: Massimo Fecchi

Das nächste LTB 418 ...Ferien erscheint am 26. Juli

Geduld ist die Kunst nur langsam wütend zu werden
(Japanische Weisheit)
0 Orden
Zitieren
#2
Ist das hier gar kein Disskusionsthread oder hat keiner Lust hier zu posten?

Egal...

Die erste Geschichte "Eine riesige Reise" fand ich zwar ganz cool, aber das mit dem Gurkeneis war ziemlich unrealistisch. Schließlich soll ja Eis süß schmecken, wie können die dann Gurkeneis was ja sicherlich sauer ist essen?
Was ich unverschämt fand, dass der Verlag eine Seite die eigentlich zu der ersten gehört als eigene Geschichte betrachtet. Schonmal mit der Geschichtsanzahl gemogelt...

Gut fand ich, dass endlich wieder mal das schwarze Phantom aufgetreten hat, und auch noch mit ner guten Story.

Die Geschichte "Geisterstunde im Museum" ist mein Favorit. Wegen dem Spray war das mal ein ganz anderer Dieb als sonst.
So, mehr kann ich nicht sagen da ich mit dem LTB noch nicht ganz durch bin. Zwinkern
Hase
0 Orden
Zitieren
#3
Meine Lieblingsgeschichte war die Erste. Die Story gabs zwar schon mal in einem LTB, trotzdem fand ich die Geschichte vor allem wegen dem tollen Zeichenstil klasse. Die anderen Geschichten waren so la la. Es gab gute, mittlere und auch ein paar schlechte. Alles in allem war es aber ein recht gutes LTB. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung der ersten Geschichte: Im nächsten LTB gehts ins Land der Riesen Zwinkern
Geduld ist die Kunst nur langsam wütend zu werden
(Japanische Weisheit)
0 Orden
Zitieren
#4
Heute mit Lesen fertig geworden. Vom Hocker gehauen hats mich nicht...

Eine riesige Reise: Nur zeichnerisch schön, die Story ist lahm und mit dämlichem Ende (Gurkeneis, ja ne ist klar). 8 Punkte.
(Den nichtssagenden und überflüssigen Einseiter danach zähle ich einfach hier mit dazu, er beeinflusst meine Bewertung aber nicht. Die eine Seite kann man vernachlässigen.)

Unter fremden Willen: Mein Highlight des Bandes! Top gezeichnet und spannend erzählt! Ein erneuter grandioser Teil im ewigen Kampf zwischen Micky und dem Schwarzen Phantom. Mastantuono bei Micky rockt!!! 13 Punkte! Micky

Die galaktischen Kraftsauger: Story totaler abstruser Müll, Zeichnungen irgendwie auch nur so Standardware... 2 Punkte.

Geisterstunde im Museum: Ich muss sagen, die Phantomias-Krimis von Negrin/Leoni gefallen mir mit am besten! Dieser hier ist auch wieder sehr gut erzählt, spannend, gut gezeichnet. Das Spray, das durchlässig macht, ist mir dann aber zu unrealistisch. So etwas kann nicht möglich sein. Daher "nur" 11 Punkte.

Leichter als Luft: Beginnt überraschend gut mit einigen Gags, die bei mir zünden, wird dann aber leider lächerlich zu Ende geführt (fliegende Teigtaschen, gehts noch?). Zeichnungen ok. 6 Punkte.

Ein wohlverdienter Urlaub: Issel als Hauptcharakter verspricht in den letzten Monaten ganz gute Stories. Bei dieser hier ist es jedoch ähnlich wie bei der letzten Geschichte: Mit gutem, interessantem Beginn, verflacht dann zusehends und endet ziemlich einfallslos. Die Zeichnungen haben mir gefallen. 8 Punkte.

Erfolgreich gescheitert: Mit Gitta kann ich nicht viel anfangen. Die Story war teils ganz witzig, teils langweilig, zeichnerisch ok. Insgesamt mittelmäßige 6 Punkte

Choleriker unter sich: Zum Teil ganz witzig, zum Teil total lächerlich. Solche übertriebenen Wutanfälle Donalds finde ich kein bisschen komisch und das ist irgendwie mittlerweile total "out-of-character", dass sich Donald so benimmt. So ist er nur die absolute Witzfigur, die sich mit einem Zorngiebel-ähnlichen Koch herumschlagen muss. Fecchis Zeichnungen sind ganz gut, mittlerweile gefallen die mir aber irgendwie auch nicht mehr so gut wie früher... Nur 4 Punkte.

Rechnet man die Punkte jetzt zusammen und beachtet bei allen Geschichten die Seitenzahlen, kommt man auf einen Schnitt von 7,664 Punkten (und das auch nur, weil die beiden besten Geschichten alleine 82 Seiten und damit gut ein Drittel des Bandes ausmachen), was sich nur im unteren 3er-Bereich ansiedeln lässt und nicht wirklich gut ist. Ein ziemlich typisches "Sommerloch"-LTB.
0 Orden
Zitieren
#5
Sommerloch? War aus meiner Sicht letztes Jahr kein Thema und dieses Jahr auch nicht, wenn auch nicht ganz so sehr. Grundverschieden waren die sieben bisherigen Ausgaben dieses Jahres nicht, die ersten drei Nummern mit einem schwachen Anfang sicherlich eine kontinuirliche Steigerung, danach entweder Top-Storys und Mist oder gute Geschichten in Kombination mit netten Lückenfüllern. In letztere Kategorie gehört auch die 417, macht es aber ein bisschen besser als ihr direkter Vorgänger.

Der Egmont-Opener überzeugt eigentlich nur wegen den Zeichnungen, die sind genial und stellen die Story schön dar. Die ist dann weder besonders neu noch dicht, aber als locker-flockige Sommergeschichte ist sie sicher geniessbar.
Der Einseiter, der die beiden Sommer-LTBs verbinden soll, ist etwas unglücklich. Ich wäre nicht für einen Extra-Einseiter irgendwo im Buch (zumal eine komplette Geschichte von Andersen visuell ihre Reize hat, aber ein Miniauftritt mittendrin einfach scheisse aussieht), sondern für einen Epilog der Story, bei der angeknüpft wird - in diesem Fall also eine Seite mehr Cavazzano. Sieht garantiert besser aus.

Zwei Geschichten teilen sich den Ehrenplatz der bandbesten Story, das ist Micky "Unter fremdem Willen" und Phantomias' "Geisterstunde im Museum". Beide Top, aber noch nicht ein Highlight. Mastantuono macht's wie Cavazzano, nur etwas runder gezeichnet, sehr schön inszeniert, die Story nahezu klassisch, aber da fehlt noch der letzte Pfupf Innovation. Negrin/Leoni machen wie immer ganz famos ihre Arbeit, wobei ich aber vermutet hätte, dass bei 50 (!) Seiten wieder eine epische Story aufgegleist würde. Also etwas harmloser als man denken könnte, aber das ist jammern auf hohem Niveau.

Ciminos galaktischer Sauger ist einfach nur trashig. Rein logisch Müll, weil viel zu viele Lücken entstehen. Kann man aber irgendwie schon noch halbwegs geniessen, besonders weil von Vian gezeichnet, der ganz bestimmt NICHT nur Standardware ist. Alles in allem aber der Tiefpunkt, wenn man so will.

Mit der Zweitmaus beglückt man uns gleich noch einmal mit Vian. Der Plot ist solide, die Inszenierung gut. Die Atmosphäre der Entenhausener Polizei passt.

"Leichter als Luft" fand ich noch nett, aber mehr auch nicht. Sicher lesbar.

Gitta als Herzdame war dann wieder sehr symphatisch. Habe ich gemocht, Soldatis Stil hat hier sehr gut gepasst (was er wirklich nicht überall tut).

Bei Fecchi hatte ich zuerst Befürchtungen, das da gewaltmässig wieder gewaltig was nach hinten losgeht und war dann erstmal froh, dass es nicht auch noch Andersen gezeichnet hat. Stellte sich dann aber als subversiver heraus, als angenommen...die grundsymphatischen Männer, die all ihren Facetten gerecht werden dürfen und dann ausgerechnet von den gefühlsblinden Frauen in ihr schlechtestes Licht zurückgerückt werden...

Zugute halten muss man, das kaum noch kurze und sonstige schwache Storys kommen, die schon meilenweit voraus nach Mittelmass riechen. Das Problem sind dann höchstens die "netten" Geschichten, wo sich die Geister scheiden. Für mich ist das meiste akzeptabel und gut lesbar, auch wenn es der untersten Qualitätsstufe des LTBs entsprechen sollte. Wenn ich die Redaktion wäre, hätte ich auf jeden Fall auch alles in diesem Band gelten lassen und publiziert, selbst wenn zwei Storys dabei waren, die jetzt nur Lückenfüller gewesen wären. Das sind aber sicher auch weniger als in der 416. Gut

0 Orden
Zitieren
#6
Zitat:Erscheinungsdatum: 28. Juni 2011
Preis: 4,99 € (Ö: 5,20 € / CH: 9,50 SFR)
Comicseiten: 250

Wie jeden Sommer versucht der Ehapa-Verlag mit zwei LTBs die Sommerferien zu überbrücken und eben jenes Thema in einem großen Teil der Geschichten in den Mittelpunkt zu rücken. Zudem versucht man beide Bücher möglichst gut [...]

Hier geht's zum Eintrag im Blog!
0 Orden
Zitieren
#7
So, ich melde mich hier auch mal wieder zu Wort.
Größtenteils kann ich mich Damian anschließen. Die Micky- sowie Phantomiasgeschichte waren auch meiner Meinung nach die besten, letztere liegt bei mir noch mit einer "Schnabellänge" vorn.
Die erste Geschichte ist ganz gut, nicht mehr und nicht weniger. Diese Einseiter dazwischen haben für mich keinen Sinn, außer die Seitenzahl auf die richtige Nummer zu bringen.
Über die "Galaktischen Kraftsauger" kann man sich streiten. Den einen gefällts, den anderen nicht. Der Plot ist mir schon zu unrealistisch, was ich nicht mag, dafür aber eigentlich ganz gut umgsetzt, was halt zum Großteil an den Zeichnungen lag.
Der Rest liegt für mich im Mittelmaß. Davon sind "Leichter als Luft" (mir zu seltsam und unrealistisch) und "Erfolgreich gescheitert" (Zum gefühlt 1000-mal eine Story nach diesem Muster) meiner Meinung nach eher schlechter, "Choleriker unter sich" und "Ein wohlverdienter Urlaub" eher besser.

Ein LTB ohne großes Highlight halt, dafür auch nicht mit einer ganz schlechten Geschcihte. Trotzdem für mich eines der schlechteren Bücher im Jahr 2011.
Nichts auf dieser Welt, das sich zu haben lohnt, fällt einem in den Schoß - aber man kann es erreichen (Bob Kelso)
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen