Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
TGDDSH 281
#1
Das neue TGDD erscheint offiziell am 5.10. und besteht leider zur Hälfte aus dem TGDD-Zweitabdruck eines guten, aber altbekannten Barksers. Als einzige Erstveröffentlichung gibt's die dazugehörige Rahmenstory von WVH, der Rest besteht aus MM-Nachdrucken: Das Highlight des Heftes stellt wohl der Branca-Zehnseiter dar, dazu gesellen sich 5 Seiten Vicar und 6 Seiten Mau Heymans plus weiteres Füllmaterial.

Die Invasion der Doppelgänger
The Duplicates (1996)
Story: Unn & Stefan Printz-Påhlson
Zeichnungen: Daniel Branca
Dt. Übersetzung: Peter Daibenzeiher Teufel
D 93511 aus: MM 27/1996

In freudiger Erwartung
Renato's (1991)
Story: Paul Halas & Jack Sutter
Zeichnungen: Vicar
Dt. Übersetzung: ?
D 88142 aus: MM 6/1991

Leserforum mit Expertenquiz

Frankfurter Buchmesse
von Wolfgang J. Fuchs

Arbeitspausen
Restful Work (1984)
Story: Jim Kenner
Zeichnungen: Vicar
Dt. Übersetzung: ?
D 7802 aus: MM 1/1985

Nur ein Spiel
Biljarten (1995)
Story: Frank Jonker & Paul Hoogma
Zeichnungen: Mau Heymans & Jaap Stavenuiter
Dt. Übersetzung: Julia Heller
H 94210 aus: MM 13/2000

Die Schildkröte
The Turtle (1993)
Story: Gorm Transgaard
Zeichnungen: Juan Torres Perez
Dt. Übersetzung: Dr. Klaus Strzyz
D 91273 aus: MM 19/1993

Die Weihnachtsbox
von Wolfgang J. Fuchs (Werbung)

Entenhausener Geschichte(n), Folge 175: Rahmenhandlung und echte Menschen
von Wolfgang J. Fuchs

Rahmenhandlung zu "Die magische Sanduhr"
(2005)
Story: Gary Leach
Zeichnungen: William Van Horn
Dt. Übersetzung: Gerd Syllwasschy Engel
XU GEM 105 - Deutsche Erstveröffentlichung

Die magische Sanduhr
The Magic Hourglass (1950)
Story & Zeichnungen: Carl Barks
Dt. Übersetzung: Gerd Syllwasschy Engel
W OS 291 aus: TGDD 79, etc.


Der nächste Band erscheint am 2.11. und ruft zur Abwechslung mal wieder Entzücken hervor! Gut Man darf sich freuen auf Rotas Donegal in "Künstler oder Kämpfer" (14 Seiten), Franz in "Der richtige Mann am falschen Platz" von Jippes (9 Seiten) und vor allem auf die beiden Erstveröffentlichungen: Die Barks-Hommage (?) "Weer brandweer 2500" von Mau Heymans (10+5 Seiten, wenn wir Glück haben) und Korhonens "The Heath Gobblers" (14 Seiten).
0 Orden
Zitieren
#2
Geil, die Heath Gobblers kommen! Inducks und Cover sehen einfach zu lecker aus (da: http://coa.inducks.org/s.php?c=D%2FSAN+2009-013). Find ich extrem positiv von Joachim, genau die richtige Wahl, neuer langer Korhonen, lob ich mir. Dann Donegal, die sind immer gut, Jippes kenn ich, war in der HoF von Jippes/Milton eine der besten Storys. Heymans klingt auch spannend, da müssten eigentlich beide Teile kommen, dann gehts gut auf (alle Storys plus obligat zwei Einseiter). Gut
Das jetztige Heft ist nicht so übertrieben interessant, ich freu mich auf die Rahmenhandlung und Barks (den kenn ich noch nicht).
0 Orden
Zitieren
#3
Mein trautes Heim hat das aktuelle TGDDSH leider noch nicht erreicht.
Ich freue mich aber dennoch, ein Van Horn und ein mir unbekannter Barks.
Auch die Werbung wird tatsächluch mal interessant:
Ich hörte bereits über Weihnachtsbox und hmm... vielleicht sehen wir ja auch Cover des baldig erscheinenden TGDDSHSP...
Wer weiß?
Auch das nächste Heft sieht wieder grandios aus!
Ein Rota, ein Heymanns, ein Jippes.
Wenn man den Rest außen vor lässt, natürlich.
Billy Talent - Turn your back

"Dumme Lichtkreaturen! Überall nur Kugeln, Tropfen und
Energiewolken. Wie kann ich ihnen das Hirn wegpusten,
wenn da gar keine Köpfe sind?"


Manche Fischer essen gerne Aal,
und manche Aale essen gerne Fischer.
0 Orden
Zitieren
#4
Du magst Korhonen nicht? Sprachlos
0 Orden
Zitieren
#5
Ich sagte ja:
Wenn man den Rest außen vor lässt.
Was soviel bedeutet, wie:
Der Rest ist auch supertoll, ich zähl aber mal das andere auf.
Korhonen spielt für mich in der selben Liga, doch doch.
Billy Talent - Turn your back

"Dumme Lichtkreaturen! Überall nur Kugeln, Tropfen und
Energiewolken. Wie kann ich ihnen das Hirn wegpusten,
wenn da gar keine Köpfe sind?"


Manche Fischer essen gerne Aal,
und manche Aale essen gerne Fischer.
0 Orden
Zitieren
#6
Hm, merkwürdige Definition, aber ok. Fröhlich
0 Orden
Zitieren
#7
Ich fühle mich mit diesem Heft von Ehapa absolut veräppelt. Behaupten eiskalt, die Produktformel des TGDDSH wäre je 50% Erstveröffentlichungen und Nachdrucke - und jetzt sind in diesem Heft gerade mal die paar Seiten der WvH-Rahmenhandlung als EV drin! Echt, so was finde ich wirklich ne kleine Frechheit. Traurig
0 Orden
Zitieren
#8
Aus meiner Perspektive sieht das Heft doch schon sehr gut aus!

Auf den Brance freu ich mich sehr, und der Rest sieht auch sehr gut aus.
Den Barks kenn ich ebenfalls nich, deswegen kann ich mich auch darauf freun.
Wie ist das mit der Rahemnstory für nur eine Story denn? Ist vor und nach der Geschichte 1-2 Seiten, oder wie?

Ich hoffe diesmal wirklich, das mein Abo-Heft am Montag, Dienstag oder Mittwoch ankommt, es nicht wie bei der letzten Ausgabe garnicht komt. Das finde ich schon eine zeimliche Frechheit, das Heft, was man Abonniert hat, einfach nicht kommen zu lassen. Wenn es nicht kommt, werd ich mich wohl mal mit Ehapa in verbindung setzten müssen....Augenrollen
Augenrollen----Augenrollen
0 Orden
Zitieren
#9
Durchaus positiv sehe ich am Heft, daß es insgesamt nur eine halbe Seite (S. 15) an Fremdwerbung gibt - so wirkt die Ausgabe "edler" bzw. "disneyhafter"- allerdings klar, daß es dann nicht mehr so viele (ähem, bei den drei Seiten...) Erstveröffentlichungen geben kann...
Ik bün juun Gott. Ik heff jo ruthålt ut de Slaveree. Ik heff ålltied wat to seggen. Dat gifft nix, wat hölder is as ik.
Un wenn du dat nich glöven deihst, ward ik di up den Kösterkamp afmurksen. Denn ik bün dat Riek un de Knööv un de Herelkheid. Dorup en Klötenköm - Proost!   Mhhh


0 Orden
Zitieren
#10
@hahai: Wenn du den Barks noch nicht kennst, gibt's für dich natürlich Grund zur Freude. Ist einer der großen Klassiker.
0 Orden
Zitieren
#11
(02.10.2010, 13:05)hahai schrieb: Wie ist das mit der Rahemnstory für nur eine Story denn? Ist vor und nach der Geschichte 1-2 Seiten, oder wie?


Über die Rahmenstory kannst du dich hier informieren.
0 Orden
Zitieren
#12
Ach würde man doch nur Cover von van Horn für das TGDD verwenden....*lechz*
0 Orden
Zitieren
#13
Mein Resümee:

Gut Positiv:
  • Das Heft ist zeichnerisch von vorne bis hinten ein Augenschmaus. Ich hatte ganz vergessen, wie gut Vicar Anfang der 90er Jahre noch gezeichnet hat.
  • Auch die Stories (das schließt nicht die Einseiter ein) wissen allesamt zu überzeugen, was für 5- und 6-Seiter bzw. Daisy-Geschichten alles andere als selbstverständlich ist. Meiner Meinung nach waren alle des Nachdruckens wert (das schließt nicht die Einseiter ein).
  • Bei den Übersetzungen gab es diesmal nicht viel zu leiden. Abstriche bei Daibenzeiher: Der richtige Dagobert würde zum Ingenieur niemals "Sie Hirnholz" sagen, die richtige Daisy ihren Onkel niemals mit "Du Giftgreis" anreden. Erklären lässt sich das nur dadurch, dass es sich bei den beiden wohl ebenfalls um Duplikate mit schlechten Manieren handeln muss.
  • Ich musste zweimal wirklich lachen, nämlich bei dem Panel mit den vielen missgelaunten Dagoberts und bei Donalds Kommentar "Ist doch nur ein Spiel" in der Billard-Geschichte. Gut fand ich auch "Mussim-al-Rasirn" (im Gegensatz zum originalgetreueren, aber uninspirierten "Gipt-es-Nich").

Traurig Negativ:
  • Die Hälfte des Heftes wird durch die bereits in TGDD 79 abgedruckte "Sanduhr" belegt. Die Neuübersetzungen "nahe am Original" sind bisher in erster Linie immer ziemlich hölzern und verkrampft rübergekommen, so auch diesmal wieder. Kasimirs gelegentliche Abweichungen vom Original bestätigen nur, dass das Am-Text-Kleben ganz einfach nicht funktioniert. Der ganze Sinn dieser Experimente ist damit hinfällig. Schade, dass Jungleser diesen Klassiker nicht mit Fuchstext kennenlernen.
  • Durch die üblichen Heftbestandteile, die die Welt nicht braucht (Leserbriefe, Einseiter und das leider stetig zunehmende Schwadronieren von WJF) werden diesmal sage und schreibe acht (!) potentielle Comic-Seiten verschwendet - meiner bescheidenen Meinung nach ein Unding. Die Infos, die WJF verbreitet, findet jeder halbwegs intelligente Mensch im Internet. Die einzigen Einseiter, die zählen und nicht wie lieblose Lückenfüller wirken, sind ungekürzte Taliaferro-Sonntagsseiten. Der ewiggleiche Stuss altersstarrsinniger Barks-Fanatiker jenseits der 50 bzgl. italienischer Comics im Leserforum ist einfach nur zum Fremdschämen. So etwas will ich nie wieder lesen müssen.
0 Orden
Zitieren
#14
Zitat:Zum heutigen Tage können sich die Leser des Donald Duck Sonderheftes endlich wieder über eine neue Ausgabe eben jener Reihe freuen. Genauer gesagt, handelt es sich um die bereits 281. Ausgabe, welche dieses Mal ganz unter dem Motto "Bis(s) zum Ablachen..." steht. Wie man aber den Reaktionen einiger unserer Benutzer entnehmen kann, lacht weniger das [...]

Hier geht's zum Eintrag im Blog!
0 Orden
Zitieren
#15
Inzwischen habe ich bis auf den Barks (auf den ich mich auch unwahrscheinlich freue) alles gelesen - ein recht angenehmes Heft, da hat's doch ein paar symphatische Storys dabei gehabt.

Übrigens:
Wenn jetzt jemand einen sinnvollen Beitrag im "Wunschlisten"-Thread postet, verrat ich euch auch, was Joachim zur Liste gesagt hat (ansonsten wird mein neuer Beitrag wohl wieder in den direkt vorhergehenden von mir aufgenommen und kein Schwein merkt, dass was neues gepostet wurde). Greenie
0 Orden
Zitieren
#16
Ich hab das Heft heute per Abo erhalten (mal wieder verspätet) und auch schon ausgelesen.
Den Branca fand ich super, der Vicar war auch sehr gut, Heyman war auch gut.
Da ich den Barks-Comic noch nicht kannte, fand ich ihn natürlich spitzengenialZwinkern
Die Vorgeschichte von WvH wusste ebensozu gefallenZwinkern
Der Bericht über die Weihnachtsbox war zwar die reinste Werbung, aber auch nicht schlecht.

Gesamtnote: 1-



0 Orden
Zitieren
#17
Habs gestern am Stück durchgelesen. Natürlich war anfänglich die Enttäuschung darüber groß, dass außer 3 Seiten WvH-Rahmengeschichte (die ich aus einem US-Heft schon hatte Balken ) keine EV dabei war. Aber das Heft ist klasse!
Die Branca-Geschichte war eine der besten Stories, die ich seit Langem im TGDDSH lesen konnte! Echt klasse! Die Sanduhr-Geschichte von Barks war auch super, der kurze Vicar auch sehr ordentlich.
Merkwürdig waren jedoch folgende zwei Dinge: Oma Duck steht am Ende von "Arbeitspausen" mitten auf dem frisch gestrichenen (und noch nicht trockenen) Boden, und derjenige, der "Nur ein Spiel" koloriert hat, hatte offenbar keine Ahnung, welche Farbe Billard-Kugeln haben. Greenie
Trotzdem, das Heft war echt super! Gut
0 Orden
Zitieren
#18
@us: Zu Oma Duck, der Boden kann da durchaus schon trocken sein, da Franz ja zur Ecke hin gearbeitet hat, er muss sich also immer nach hinten zur Wand bewegt haben. Er kann jedoch nicht raus kommen da die Flächen in seiner Nähe noch nicht trocken sind.
R.I.P Shoya Tomizawa 10.12.1990 - 5.10.2010 Seufz
0 Orden
Zitieren
#19
Der Gedanke kam mir schon auch, allerdings sagt sie ja selbst, dass die Farbe einige Stunden zum Trocknen braucht, und Franz hat bestimmt nicht mehrere Stunden gebraucht, um den Boden dieser kleinen Küche zu streichen. Zwinkern
0 Orden
Zitieren
#20
Wie schon gesagt, bin ich recht zufrieden mit dieser Ausgabe. Fröhlich
Branca ist ein schöner, schnörkelloser Zehnseiter wie man ihn immer gerne liest, Stil und Kolorierung passen gut zusammen. Die kurzen Vicar und Heymans sind ebenfalls nett zu lesen. Und der oben diskutierte Franz-Einseiter ist mal wirklich witzig gewesen (im Unterschied zur Schildkröte).
Am besten war sicherlich Barks. Ich hab die Story noch nicht gekannt, bin aber vorallem von der zeichnerischen Umsetzung begeistert. Mir war gar nicht bewusst, wie genial Barks Ende 40er/ganz frühe 50er in den langen Geschichten gezeichnet hat. Gefällt mir noch einen Tick besser als die klassischen 50er. Gut Die Kolorierung harmoniert perfekt und auch inhaltlich eine Lesegenuss. Ich kenne die fuchs'sche Übersetzung nicht, aber die neue hat mir gut gefallen, hat gepasst.
Durch die schöne Rahmengeschichte von van Horn wurde das ganze noch veredelt. Er könnte ruhig noch mehr Rahmengeschichten zu Barks-Klassikern machen, gefällt mir, diese Art der Veröffentlichung. Fröhlich
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen