Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Story-Vorschläge für potentielles MM-Sonderheft
#1
.
.
Gottfredson:
So ziemlich alles bis 1955 (angesichts der Fantagraphics-Sache aber nicht mehr so dringlich Zwinkern).

Gonzales:
Die MM-Sonntagsseiten als das bestmögliche Füllmaterial, das diese Bezeichnung nicht mal verdient.

Murry:
The Ruby Eye of Homar-Guy-Am
The Lens Hunters
The Lost Legion
Ridin' the Rails
The Vanishing Railroad
The Pirates of Tabasco Bay
The Phantom Fires
The Timber Treasure Trail
Muddled Mutiny (Goofy)
The Fantastic Fog
The Return of the Phantom Blot
The Phantom Blot Meets the Mysterious Mr. X (MM und DD)
The Phantom Blot Meets Super Goof
Culprits, Inc. (MM, OD und DD)
The Thief of Zanzipar (Supergoof-Debüt)
Assignment Time-Lock (Mickey Mouse Super Secret Agent)
Aircraft Carrier at 2 O'Clock High (MMSSA)
The Mystery at Misty Gorge (MMSSA)
The Treasure of Oomba Loomba

Bradbury:
The Mystery Of Whalers' Cove
Ninety-day Wonder
Trouble Cooking
The Lost Mine Of Misery Mountains
Black Murdoch's Warning
The Tunnel of Hidden Treasure

Wright:
On Spook's Island
The Rajah's Treasure
The Black Sorcerer
The Phantom Thief
The Ghost of Man-Eater Mountain
Goofy (Debüt Alfons, W OS 562-02)

Moores:
The House of Many Mysteries
Goofy's Mechanical Wizard
The Wonderful Whizzix
Secret of the Whirlpool

Strobl:
Goofy Success Story
The Goofy Adventure Story (ummontiert in LTB 15)
Goofy and his Goof-kart
The Case of the Sinister Robot

Hubbard:
(Micky & Sir Dionys)
The Case of the Pea Soup Burglaries
The Great Winks Robbery
The Great Violin Case
20,000 Leaks Under The Sea
The Case of the Wax Dummy

Carpi:
Pippo e il maniero del prozio Veniero
Topolino e il professor Alga
(Von den folgenden Geschichten kenne ich nur die letzte, aber die Eröffnungsseiten beim Inducks sehen so herrlich verstrahlt/psychedelisch aus, dass ich dafür sogar ein maues Szenario tolerieren würde:)
S 68201 Topolino e l'uomo del ghiaccio
Slow Motion
The Case Of The Scrambled Formula
Moon-shot Mickey

Scarpa:
Topolino e lo scarabeo informatore (Die Wunderwanzen)
Mickey et les douceurs de Noël
History Re-Petes Itself
A Quiet Day At The Beach

Ulrich Schröder:
Micky Monstermaus

Ferioli:
Für den böte sich ein eigenes Spezial an (82 Seiten Mauslor + z.B. die Debütgeschichte vom Imp).

Noel Van Horn:
...gehört nicht zu meinen Favoriten.
0 Orden
Zitieren
#2
Sehr interessanter Thread. ...Ich hab mal ein wenig im Inducks gekramt:

Von Faraci gibt es sechs Vierreiher mit je 64 Seiten, nämlich Anderville, The Link, Lost & Found, Firestorm, The Dark Side und Black Mask, wobei besonders erstere im Inducks ziemlich gut bewertet wurde. Die Geschichten erschienen in Italien allesamt hintereinander im "Mickey Mouse Mystery Magazine", scheinen also irgendwie zusammengehören. Weiß da vielleicht jemand mehr drüber?

Die weitere Liste sieht wie folgt aus:

Le retour du Père Noël (Cavazzano/Corteggiani)
Die Wikinger-Überfälle (Scarpa/Cavazzano)
Topolino e l'eco indovina (Martina/Capitano)
Topolino e il Pippo del west selvaggio (Martina/Gatto)
Pippo e il doppio cavaliere nero (Martina/Carpi)

Zitat:Für den böte sich ein eigenes Spezial an (82 Seiten Mauslor + z.B. die Debütgeschichte vom Imp)
Am liebsten zwei Spezials, dann noch mit Mithos Island, aber das wird wohl nicht gehen, da das ja Crossover ist...
Kluger, orientierter, männlicher, pausenlos engagierter und treffend als Ehrenmitglied nominierter Typ
0 Orden
Zitieren
#3
Bis auf die letzten vier schließe ich mich Bertelchen an. DAS wären Comics, die ich mir kaufen würde. Und ins LTB passen sie wegen des Formates sowieso nicht. Der französische Comic dürfte aber wohl eher schwer werden, oder? Gibt es da überhaupt Kooperationen?
0 Orden
Zitieren
#4
(07.12.2010, 20:42)Pikkolo schrieb: Der französische Comic dürfte aber wohl eher schwer werden, oder? Gibt es da überhaupt Kooperationen?

Ehapa kann grundsätzlich jeden Disney-Comic verwenden, der irgendwo auf der Welt erschienen ist. Das Problem liegt eher in der Beschaffung druckfähiger Vorlagen. Und in diesem Fall in der Tatsache, daß die Franzosen ein etwas schräges Seitenlayout verwenden.
0 Orden
Zitieren
#5
@Bertelchen
Erstaunt
Micky Mouse Mystery Magazin passt jetzt wirklich ÜBERHAUPT nicht in eine vierreihige Kioskpublikation! Das ist eine abgeschlossene Serie von 12 zusammenhängende Episoden, und so gehören sie auch veröffentlicht, also in der ECC. Das Format ist höchst unregelmässig, bestimmt nicht vierreihig. Sagen dir die PKNA-Bände überhaupt nichts? MMMM muss ganz ähnlich sein. Das passt allein schon vom Stil her kein bisschen rein, selbst in ein TGMM nicht. Die ECC ist für das der einzig sinnvolle Veröffentlichungskanal.

Mythos Island ist eindeutig zu lang für ein Spezial im TGDD-Spezial-Format. Diese ganzen Serien würde ich sowieso viel lieber als Einzel-Sammelbände (à la Drachenritter) in der ECC sehen, so ganz abgeneigt scheinen sie dort auch nicht zu sein. Und gegen Crossover gibt es nichts einzuwenden, damit liesen sich sogar einige wunderbare Ausgaben zusammenstellen.
0 Orden
Zitieren
#6
(08.12.2010, 18:56)Sir Damian McDuck schrieb: Micky Mouse Mystery Magazin passt jetzt wirklich ÜBERHAUPT nicht in eine vierreihige Kioskpublikation! Das ist eine abgeschlossene Serie von 12 zusammenhängende Episoden, und so gehören sie auch veröffentlicht, also in der ECC. Das Format ist höchst unregelmässig, bestimmt nicht vierreihig. Sagen dir die PKNA-Bände überhaupt nichts? MMMM muss ganz ähnlich sein. Das passt allein schon vom Stil her kein bisschen rein, selbst in ein TGMM nicht. Die ECC ist für das der einzig sinnvolle Veröffentlichungskanal.
In Spanien hat man die Reihe im dreireihigen Don Miki abgedruckt, und zwar in einem Format größer als das LTB, und schon da kamen mir die Zeichnungen ein wenig klein vor. Ich weiß zwar bei dem verrückten Layout nicht, für welches Format diese Reihe konzipiert wurde, aber in ein TGMM in der gleichen Größe wie das TGDD würden die Geschichten prima reinpassen.
Und ja, ich kenne auch die PKNA, aus der vierreihigen Blöd Comic-Bilbiothek übrigens.
Und, dass die Reihe vom Stil her nicht ins TGMM passt, verstehe ich nicht. Oder magst du die Klassiker im LTB nicht, weil sonst ja nur modernere Geschichten enthalten sind?
Kluger, orientierter, männlicher, pausenlos engagierter und treffend als Ehrenmitglied nominierter Typ
0 Orden
Zitieren
#7
Das mit dem Stil ist ein wesentlicher grösserer Unterschied als bloss zwischen 30 Jahre alten und topmodernen Dreireihern. Du kennst doch PKNA? Das muss ganz ähnlich sein! Unregelmässiges Layout, extravagantes Artwork und spezielle Kolorierung - von der Thematik ganz zu schweigen: ein total alternatives, düsteres, technisiertes Entenhausen. KEIN Vergleich zu normalen Maus- oder Duck-Storys, egal welchen Schlages. So was kann man schlicht und einfach nicht eingebunden in einer stinknormalen Serie bringen, das ist sinnfrei, verwirrend, nicht homogen genug und schon fast geschmacklos. Das gehört unbedingt in eine eigenständige Reihe (möglichs bald!), basta!
0 Orden
Zitieren
#8
Ich gebe zu, eine eigene Reihe wäre dafür natürlich geeigneter, aber besser, es wird hier veröffentlicht (am besten natürlich in mehreren TGMM-Ausgaben, die dann nur diese Geschichten enthalten), als gar nicht in Deutschland abgedruckt. Diese kleine Verwirrung würde ich gerne in Kauf nehmen, wenn ich dafür solche Geschichten präsentiert bekomme. Wie gesagt habe ich "The Link" auf spanisch, und ich kann dir sagen: So schlimm ist's wirklich nicht. Das ganze wurde drüben zusammen mit "Auf der falschen Seite" und "Das verzögerte Telefonat" abgedruckt, und fügt sich vom Stile prima in diese beiden "normalen" Stories mit ein... Zwinkern
Kluger, orientierter, männlicher, pausenlos engagierter und treffend als Ehrenmitglied nominierter Typ
0 Orden
Zitieren
#9
Wow! Das wäre doch mal was tolles... Besonders toll wären natürlich so manche bisher in deutsch unveröffentlichte Meisterwerke, aber auch die Sontagsseiten (von denen ich bisher nur alle Gottfredsons aus den Jahren 1936 und -37 besitze).
Beistimmen muss ich hier Damian, die Micky Mouse Mystery Magazin Bände würden nun nicht wirklich in so eine Reihe passen. Meiner Meinung nach würde sowas besser in eine Art "Special Edition" passen....

Bertelchen schrieb:Pippo e il doppio cavaliere negro (Martina/Carpi)
Nero, wenn ich bitten darf... Du kannst's nicht wissen, aber das letzte Wort vor "(Martina/Carpi)" ist auf italienisch eine ganz unschöne und rassistische Bezeichnung für eine Person mit dunkler Hautfarbe, von welcher es auch eine deutsche Entsprechung gibt, die ich hier aber nicht weiter ausführen möchte... Zwinkern
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen