Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Blog] TGDDSH 339 - Ferienzeit...
#1
Zitat:Erscheinungsdatum: 4. August 2015
Preis: 3,50 € (Ö: 3,90 € / CH: 7,00 SFR)
Comicseiten: 57

Nach der extradicken Jubiläumsnummer im vorigen Monat fällt TGDDSH 339 nicht nur in seinem Umfang schmaler aus, sondern wird auch wieder für den üblichen Preis von 3,50 € verkauft. Wobei die Ausgabe mit zusammengerechnet 57 Comic-Seiten [...]

Hier geht's zum Eintrag im Blog!
0 Orden
Zitieren
#2
Heft fand ich super kannte den Rosa noch nicht. Aber wieso bekommt dieser einen neuen Titel ? Die beiden Heymas auch genial und der Vicar sowieso.
Bas und Mau Heym AS zusammen in einem Heft war gut Fröhlich

Nur wieder dieser Strobl ich werde mit dem nicht warm. Aber so schlimm wie sonst war es nicht diesmal es ging.

Fand das Heft dafür das es im Sommerloch erscheint echt Klasse. Weiter so.
Borussia Dortmund Fan & Comicsammler Gut
0 Orden
Zitieren
#3
(07.08.2015, 19:02)Onkel Dabobert schrieb: Heft fand ich super kannte den Rosa noch nicht. Aber wieso bekommt dieser einen neuen Titel ? Die beiden Heymas auch genial und der Vicar sowieso.
Bas und Mau Heym AS zusammen in einem Heft war gut Fröhlich

Nur wieder dieser Strobl ich werde mit dem nicht warm. Aber so schlimm wie sonst war es nicht diesmal es ging.

Fand das Heft dafür das es im Sommerloch erscheint echt Klasse. Weiter so.

Der neue Titel kommt von der neuen Übersetzung. Ich hatte irgendwo gelesen das der alte Titel "Zurück ins Land der Zwergindianer” zu viel über den Inhalt verrät und Don Rosa lieber einen neutraleren Titel hätte. Ähnlich war das ja auch bei der tralla la Fortsetzung.
0 Orden
Zitieren
#4
Ah so der gute Don mal wieder schade sowas muss aber nicht sein. Der alte Titel war doch in Ordnung und überall bekannt!
Borussia Dortmund Fan & Comicsammler Gut
0 Orden
Zitieren
#5
Der neue Titel ist sehr viel besser als der alte. Über diesen habe ich mich immer schon geärgert, weil dieser hier die ganze Überraschung kaputt gemacht hat. Die Zwergindianer tauchen nämlich erst zu Beginn des zweiten Teils der Geschichte auf. Genau wie in der oben schon erwähnte Tralla-La-Fortsetzung werden die Ducks zu Beginn mit einer Legende bzw. einem Mythos konfrontiert, die sich erst später als bekannte Figuren oder Orte von Barks herausstellen. Und das macht einen großen Teil des Reizes dieser Geschichten aus, nämlich der Überraschungseffekt. Und dieser wurde durch so dämliche Titel wie "Rückkehr nach Tralla-La" oder eben "Zurück ins Land der Zwergindianer" leider zerstört.
0 Orden
Zitieren
#6
Ich finde allgemein herr rohleders übersetzungen zu Rosa besser als die von Daibi! Sie sind viel originalgetreuer. Aber bei Barks fand' ich Fuchs Übersetztungen ziemlich gut.!
Ain't a thang but a chicken wang!
0 Orden
Zitieren
#7
Ja stimmt schon aber alte Titel sind überall bekannt und sei mal ehrlich bei einer Geschichte von 1991 sich noch überraschen zu lassen passiert eh nur den Rosa Anfängern.

Zumal die Zwergindianer überall zu sehen sind z.B. auch in den Entenhausener Geschichten.

Mir wäre der alt eingeführte Titel jedenfalls lieber gewesen damit ich diesen korrekt von meiner 2011 mal ausgedruckten Rosa Check Liste streichen kann ;)

So musste ich nach dem auch aufgeführten Us Titel gehen der da heisst "War of the Wendigo" !

Na gut da passt der deutsche Titel jetzt irgendwie besser. Aber trotzdem finde ich der alte Titel sollte bleiben. Bei Asterix oder Lucky Luke ändern die doch auch nichts.
Borussia Dortmund Fan & Comicsammler Gut
0 Orden
Zitieren
#8
Tolles Heft. Ein Traum geht in Erfüllung war super. Am Ende bekommen Donald und die Jungs mal ein Happy End. Die letzte Geschichte war klasse, genauso wie der Einseiter und die Düsentriebgeschichte.
0 Orden
Zitieren
#9
Ich habe das Heft inzwischen auch durchgelesen und auch mir hat es sehr gut gefallen. Die Strobl-Geschichte war gut, besser als sonst, wenn auch mit einem etwas seltsamen Ende. Die kurze Düsentrieb-Geschichte war ebenfalls gut, genau wie der Einseiter. Klasse fand ich die Taliaferro-Strips, auch die Vicar Geschichte hat mir sehr gut gefallen.
Rosas "Der Krieg der Wendigowak" habe ich lange nicht mehr gelesen, damals hat mir die Geschichte irgendwie nicht so recht gefallen wollen, inzwischen finde ich die Geschichte aber auch ganz gut, wenn es auch nicht die beste Geschichte von Rosa ist. Die Geschichte beginnt wie ich finde sehr stark, der letzte Teil gefällt mir dann aber nicht mehr ganz so gut, vielleicht weil die Botschaft der Geschichte hier übertrieben dargestellt wird und das ganze dadurch etwas kitschig wirkt.
0 Orden
Zitieren
#10
Das nächste 340 wird auch sicher toll!

Die Story rund um die deutsche Hanse macht mich jetzt schon total neugierig!
Borussia Dortmund Fan & Comicsammler Gut
0 Orden
Zitieren
#11
Mir hat das Heft auch super gefallen. Bis auf Rosa erstmal Neuveröffentlichungen. Der Strobl war ganz gut, Heymans auch und Vicar ebenfalls. Taliaferro find ich einfach super. Einer der wenigen neben Barks, der mich mit seinen Einseitern (bzw. Kurzseitern) zum Schmunzeln bringen kann.
Über die Rosageschichte hab ich mich gefreut, denn davon hat ich nur die ersten zwei Teile und die Dabiübersetzung. Die von Jano fand ich um einiges besser, da ich besser verstehen konnte, worum es ging (das war mir bei Daibi an manchen Stellen nicht ganz klar).
Auf das nächste Heft freue ich mich schon. Das Titelbild sieht super aus. Und auf die Geschichte über die Hanse bin ich nun auch gespannt.
0 Orden
Zitieren
#12
sehr schön! Habe den Band jetzt auch durch und muss sagen: klasse!

Ich bin zwar kein Fan von Strobl (seine Zeichnungen sind schrecklich) aber die Story war doch ganz gut! Das einzige was genervt hat war der komische Anfang, was aber daran lag das die Geschichte um 3 Seiten gekürzt wurde. Allerdings verstehe ich nicht weshalb bei den alten Amis nie der Autor steht! Ich weiß jetzt von eurer Renzension das die Story von Barks ist, aber weiß trotzdem jemand eine Antwort auf meine Frage?

Die zweite Geschichte war toll! Zwar nur kurz aber von BH und Tommy Kvarsvik also Top!

Eine Woche voller verrückter Ideen... was soll man dazu sagen: erstmal die Story ist hauptsächlich von Homer Brightman! im Inhaltsverzeichnis steht aber Bob Karp, und der hat nur einen Strip davon gemacht! Zum zweiten ist der Storycode falsch! der Storycode ist:
YD 38-02-09
YD 38-03-28
YD 38-03-22
YD 38-04-18
YD 38-03-11
YD 38-04-04
YD 38-03-05!
Ain't a thang but a chicken wang!
0 Orden
Zitieren
#13
Endlich mal jemand der die Zeichnungen von Strobl so widerlich finde wie ich :)
Mile finde die ja super verstehe das einer?

Naja ob der Storycode nun stimmt oder nicht das interessiert wohl nur Disney Comic Puristen aber dem normal Leser zudem ich mich zähle ist das herzlich egal.

Fazit ein gutes Heft diesmal :)
Borussia Dortmund Fan & Comicsammler Gut
0 Orden
Zitieren
#14
Das mit dem Storycode erschwert halt nur das suchen im Inducks!
Ain't a thang but a chicken wang!
0 Orden
Zitieren
#15
Die Wendigo-Story ist eine derjenigen, bei der die Probleme mit den Fuchstexten, bei denen vom Original nichts mehr erhalten geblieben war, besonders deutlich werden. Denn die Dialoge der Peeweegah sind in der Barks-Story an das Gedicht "Das Lied von Hiawatha" von Henry Wordsworth Longfellow angelegt, was mehr oder weniger dem Kalevala-Versmaß mit acht Silben, Betonung auf der ersten Silbe und abwechselnden Hebungen und Senkungen entspricht. Fuchs hat da einfach normalen Fließtext drübergeklatscht, weshalb es für deutsche Leser der Barks-Story natürlich seltsam ist, dass die Leutchen jetzt in der Rosa-Fortsetzung auf einmal in Versen reden. Hätte aber auch nicht weggelassen werden können, weil's in der Rosa-Collection, für die die Übersetzung entstanden ist, extra einen großen bebilderten Artikel über die Hintergründe und Sprechweise gab ...

Und ja, "Wendigowak" ist so ziemlich das bescheuertste Wort, das man sich vorstellen kann, aber anscheinend der korrekte Plural. Ich hätt's aber auch lieber "Der Krieg der Wendigos" genannt.

Unabhängig davon ist das aber auch insgesamt eine der schwächeren Rosa-Storys, bei denen man merkt, dass es sich um eine Auftragsarbeit für Skandinavien handelt, wo damals zur Entstehungszeit saurer Regen ein großes Problem war. Von daher hätte ich persönlich auf den Nachdruck verzichtet, aber nun gut ... Scheint ja doch noch ein paar Leute zu geben, die die Story nicht gekannt und sich daher darüber gefreut haben. ;)
0 Orden
Zitieren
#16
Ich fand' die Zeichnungen toll. Vorallem wegen der Natur die extrem gut dargestellt worden ist!
Ain't a thang but a chicken wang!
0 Orden
Zitieren
#17
Mir hat die Story auch super gut gefallen wie fast alles von Rosa.

Wäre schön wenn im DDSH auch noch die fehlenden 6 Geschichten erscheinen welche bisher nicht im monatlichen Heft und in den beiden DDSH Special erschienen sind.

4 normale Geschichten und 2× ein 2 seiter Fröhlich Meiner Zählung nach.

Kann Jano ruhig so an die Redaktion weiter geben !
Borussia Dortmund Fan & Comicsammler Gut
0 Orden
Zitieren
#18
Stimmt Erickson hat die Story gemacht, aber Cavazzano arbeitet ja für Pif und nicht für Topolino! Ansonsten sind die Reducktionen von Ehapa mMn alle nicht so toll! Im gegensatz zu Erickson, der für mich ein wahrer Held ist! Er errinnert mich ein bisschen an Dagobert(bis auf dass er tatsächlich aus Amerika kommt), vom Gladstone Redakteur bis zu Egmont, WOWErstaunt.
Ain't a thang but a chicken wang!
0 Orden
Zitieren
#19
Na ist halt so in der DDSH Reducktion arbeiten eben normale Leute keine Freaks wie wir das sind :)

Da gibt es einen Jahresplan der wird abgearbeitet und fertig! Für Leser Post ist da wenig Zeit die wird bei läufig gelesen und veröffentlicht!
Dann gibt es Standard Antwort aus der Schublade fertig ;)
Borussia Dortmund Fan & Comicsammler Gut
0 Orden
Zitieren
#20
(12.08.2015, 13:07)Huwey schrieb: Stimmt Erickson hat die Story gemacht, aber Cavazzano arbeitet ja für Pif und nicht für Topolino!

???

Das Pif-Journal gibt's in Frankreich schon seit Jahren nicht mehr und Cavazzano hat auch seit Jahren keine Pif-Sachen mehr gezeichnet. Zumal diese Tätigkeit eh nichts mit seinen Duck-Geschichten zu tun hatte. Balken

Cavazzano zeichnet weiterhin sowohl für die italienischen Publikationen als auch gelegentlich für Egmont.
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen