Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Donald-Daisy
#1
Hallo Leute. 
Ich habe mich schon immer gefragt warum Donald(und TTT) nicht bei Daisy in diesem großem Haus wohnt. Klar es könnte an den ständigen Streiten zwischen Donald und daisy liegen und es wäre ja auch irgendwie langweilig wenn Donald nicht mehr in Dagoberts Haus leben würde und keine Miete zahlen müsste und so vermutlich nicht mehr so viel für dagobert arbeiten würde.  Streite: Ich finde Daisy reagiert sehr oft über, was ich aber sehr unterhaltsam finde und ich es sehr gerne mag wenn Donald daisy zurückgewinnen muss. aber bleiben wir bei der Frage warum Donald nicht bei Daisy lebt.Es wäre halt logisch ist aber klar dass sie das nicht machen, da die LTBs sonst lw wären. Eigentlich ist meine Frage ja schon geklärt Klatsch .
0 Orden
Zitieren
#2
Nun die Wohngegebenheiten sind ja bei Donald noch gravierender als bei Micky zum Beispiel. Donald hat mit seinen Nachbarn Zanker und Zorngiebel zu streiten in vielen Comics, seinen drei Neffen ein Zuhause zu bieten und seinem Onkeln Dagobert die Miete zu zahlen, womit die Schuldenliste wohl dadurch nie zu Ende gehen wird. Würde Donald umziehen wäre Zanker und Zorngiebel weg genauso wie Onkel Dagoberts Druckmittel und was enorm wichtig ist, was passiert mit Phantomias Geheimversteck. Es ist das alles mit Donald Haus fest verbunden. Bei Micky wäre es nicht so schlimm, denn er muss ja nicht ständig auf Mack und Muck schauen, und er kann mit Pluto problemlos bei Minni wohnen.
1 Orden
Zitieren
#3
(05.05.2022, 08:31)Andreas Schauer schrieb: Nun die Wohngegebenheiten sind ja bei Donald noch gravierender als bei Micky zum Beispiel. Donald hat mit seinen Nachbarn Zanker und Zorngiebel zu streiten in vielen Comics, seinen drei Neffen ein Zuhause zu bieten und seinem Onkeln Dagobert die Miete zu zahlen, womit die Schuldenliste wohl dadurch nie zu Ende gehen wird. Würde Donald umziehen wäre Zanker und Zorngiebel weg genauso wie Onkel Dagoberts Druckmittel und was enorm wichtig ist, was passiert mit Phantomias Geheimversteck. Es ist das alles mit Donald Haus fest verbunden. Bei Micky wäre es nicht so schlimm, denn er muss ja nicht ständig auf Mack und Muck schauen, und er kann mit Pluto problemlos bei Minni wohnen.

Richtig deshalb hab ich ja auch geschrieben Frage hat sich selbst geklärt Gut Fröhlich
I kimm aus Bayan kinnds es des lesn? Greenie
0 Orden
Zitieren
#4
Dass Donald und Daisy zusammenleben, muss doch gar nicht bedeuten, dass er keine Miete mehr zahlen muss und andere Nachbarn hat, wie kommst du darauf? Daisy zieht einfach ins Haus von Donald und Tick Trick und Track. Der einzige Grund, warum diese völlig logische Sache nicht der Fall ist, liegt in der Moral der 50er, als sich diese Sache nunmal gefestigt hat und seitdem nicht verändert wurde. Damals war es ein Unding, zwei unverheiratete Personen, die halbwegs moralisch sein sollen, also keine Bösewichter sind, in einem Raum schlafen zu lassen. Der mit Paranoia gepaarte Kontrollzwang der Religiösen damals muss ungeahnte Ausmaße angenommen haben. Das kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen: Als das Automobil erfunden wurde, war der erste Gedanke der Sittenwächter in den USA nicht „Diese außerordentlich interessante technologische Innovation wird die die Menschheit maßgeblich verändern!“, sondern „diese teuflischen Konstrukte verführen zur Sünde, sie bieten Platz für zwei potenziell unverheiratete Wesen in einem geschloßenen Raum!“ In den 1920ern nannten einige sie „brothels on wheels“, Kein Witz: https://homefrontinterwar.ferrellhistory...89-5-p.pdf Ebenfalls als Folge dieser Moral dürfen auch verheiratete Paare in Disney-Comics zwar anders als nur verlobte im selben Raum, aber immer noch nicht im selben Bett schlafen, siehe die erste Geschichte mit Petunia, der Frau von Kommissar Hunter: https://i.imgur.com/l8CuUku.jpeg Erst, wenn die ultimative päpstliche Voraussetzung erfüllt ist, nämlich die vollständige Immoralität, und der Charakter eindeutig ein Bösewicht ist, kann diese Superpowerspezialkraft es dem Zeichner ermöglichen, beide Charaktere ins selbe Bett an den Zensoren vorbei zu schmuggeln: https://ia601003.us.archive.org/BookRead...4&rotate=0 Der Fachbegriff dafür lautet meines Wissens nach „historischer Moment“.

Ja, wie man sieht, ist Disney auf der Höhe der Zeit. Ich meine, hat das noch irgendwer bezweifelt? In einem ihrer neuen Filme erwähnt irgendein Nebencharakter in einem Nebensatz nebenbei ein lesbisches Verhältnis – der Wahnsinn!! Womit hat die Welt ein so aufrichtiges, verantwortungs- und liebesvolles Großunternehmen verdient?
Spoiler:
Nein, im Ernst, womit haben wir das verdient? Seufz
1 Orden
Zitieren
#5
(08.05.2022, 20:12)Luk schrieb: Dass Donald und Daisy zusammenleben, muss doch gar nicht bedeuten, dass er keine Miete mehr zahlen muss und andere Nachbarn hat, wie kommst du darauf? Daisy zieht einfach ins Haus von Donald und Tick Trick und Track. Der einzige Grund, warum diese völlig logische Sache nicht der Fall ist, liegt in der Moral der 50er, als sich diese Sache nunmal gefestigt hat und seitdem nicht verändert wurde. Damals war es ein Unding, zwei unverheiratete Personen, die halbwegs moralisch sein sollen, also keine Bösewichter sind, in einem Raum schlafen zu lassen. Der mit Paranoia gepaarte Kontrollzwang der Religiösen damals muss ungeahnte Ausmaße angenommen haben. Das kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen: Als das Automobil erfunden wurde, war der erste Gedanke der Sittenwächter in den USA nicht „Diese außerordentlich interessante technologische Innovation wird die die Menschheit maßgeblich verändern!“, sondern „diese teuflischen Konstrukte verführen zur Sünde, sie bieten Platz für zwei potenziell unverheiratete Wesen in einem geschloßenen Raum!“ In den 1920ern nannten einige sie „brothels on wheels“, Kein Witz: https://homefrontinterwar.ferrellhistory...89-5-p.pdf Ebenfalls als Folge dieser Moral dürfen auch verheiratete Paare in Disney-Comics zwar anders als nur verlobte im selben Raum, aber immer noch nicht im selben Bett schlafen, siehe die erste Geschichte mit Petunia, der Frau von Kommissar Hunter: https://i.imgur.com/l8CuUku.jpeg Erst, wenn die ultimative päpstliche Voraussetzung erfüllt ist, nämlich die vollständige Immoralität, und der Charakter eindeutig ein Bösewicht ist, kann diese Superpowerspezialkraft es dem Zeichner ermöglichen, beide Charaktere ins selbe Bett an den Zensoren vorbei zu schmuggeln: https://ia601003.us.archive.org/BookRead...4&rotate=0 Der Fachbegriff dafür lautet meines Wissens nach „historischer Moment“.

Ja, wie man sieht, ist Disney auf der Höhe der Zeit. Ich meine, hat das noch irgendwer bezweifelt? In einem ihrer neuen Filme erwähnt irgendein Nebencharakter in einem Nebensatz nebenbei ein lesbisches Verhältnis – der Wahnsinn!! Womit hat die Welt ein so aufrichtiges, verantwortungs- und liebesvolles Großunternehmen verdient?
Spoiler:
Nein, im Ernst, womit haben wir das verdient? Seufz

Oha. Sehr cool danke für die aufschlussreiche Antwort
I kimm aus Bayan kinnds es des lesn? Greenie
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Gut Daisy Duck Lavaking 31 25.923 21.08.2018, 11:07
Letzter Beitrag: Entenfan
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen