Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Aussprache und Betonung
#1
So, ich mach mal nen neuen Thread auf...^.~

Diesmal geht es um die Aussprache und Betonung zum Thema Duck. Wie sprecht ihr Duck aus? Duck oder Dack? Und Donald - Donald oder Donneld? Wie betont ihr Phantomias oder sagt ihr Mickey Maus oder Micky Maus? Hier könnt ihr drüber schreiben. Bei mir verhält es sich so: Wenns um die älteren Zeichentrickfilme geht, sage ich meistens Donneld oder Mickey, und wenn es sich um Comics handelt, sage ich meistens Donald und Micky. Phantomias betone ich PhanTOmias.

Eine Frage zur Aussprache hätte ich noch: Sagt man Dicky Dacky und Ducky oder Dicky Däcky und Dacky oder wie? Denn eigentlich sind sie ja aus Amerika, auch wenn sie da andere Namen haben.
<a href="http://www.entenfan.de"><img border="0" alt="Image Hosted by ImageShack.us" src="http://img352.imageshack.us/img352/7717/banner2ut5.jpg" /></a>

Besuch Charly, den Hund!
0 Orden
Zitieren
#2
Dann beginn ich mal diesen interessanten Thread.

Ich spreche Donald immer, egal ob Film oder Comic, Donald aus, zu Micky sag ich, egal ob Film oder Comic, Micky. Und Phantomias wird bei mir PhanTOmias betont.

Zu Duck sage ich natürlich Dack, Duck klingt dann doch ein wenig komisch. Außerdem ist Dack ja auch grammatikalisch richtig.

@FF
Zu Dicky, Dacky und Ducky muss ich sagen, ICH spreche sie Dicky, Däcky und Dacky aus. Klingt zwar finde ich etwas seltsam, aber was solls...Augenrollen
0 Orden
Zitieren
#3
Und ich führ ihn mal weiter:

Zu Donald Duck sag ich immer "Donald Dack"!

Zu Micky Maus ganz normal "Micky Maus"

Zu Phantomias sag ich eigentlich immer "Pantomias"! Betonung liegt aber auch auf dem TO!

Zu Dicky, Dacky und Ducky sag ich, wie's geschrieben wird, "Dicky, Dacky und Ducky!


Bei Donald und Phantomias kann ich's mir aber noch überlegen, wie ich's ausspreche!
Diethelm ist ein liebenswürdiger Quatschkopf!

0 Orden
Zitieren
#4
(18.10.2008, 16:17)Donalmick schrieb: Zu Phantomias sag ich eigentlich immer "Pantomias"! Betonung liegt aber auch auf dem TO!

Ich will ja nicht genervt wirken, aber ich kenne den Laut "Ph" als betontes "F", ich weiß ja nicht, wie dus gelernt hast.Greenie
0 Orden
Zitieren
#5
Das weiß ich schon, nur ich sprich es halt einfach "Pantomias" aus! Mit P!
Diethelm ist ein liebenswürdiger Quatschkopf!

0 Orden
Zitieren
#6
Wahrscheinlich von der Pantomime abgeleitet, stimmts? Zwinkern
0 Orden
Zitieren
#7
Keine Ahnung, ich weiß nur, dass ich das erste Mal, wo ich den Namen gehört hab, "Pantomias" gesagt habe! Vielleicht war ich da noch klein!
Diethelm ist ein liebenswürdiger Quatschkopf!

0 Orden
Zitieren
#8
Also ich sag zu Duck dak. Und zwar immer. Greenie Möge der, der es wagt in meiner Gegenwart dieses Wort "duk" ausspricht für immer in der Hölle schmoren. Fies
Micky Maus sprech ich auch immer ganz normal Miki Maus aus, also ganz normal deutsch.
Bei Dicky, Dacky und Ducky mach ich mit dem Duck meistens eine Ausnahmen, ich sprech die drei Diki, Daki und Duki aus, weil man sie sonst nicht auseinanderhalten kann. Allerdings sage ich manchmal trotzdem Diki, Daki und Daki. GreenieKlatsch
Phantomias sprech ich dann Fantomias aus, auch mit der Betonung auf to.
0 Orden
Zitieren
#9
Duck spreche ich natürlich als "Dak" Ich könnt mir das gar nicht anders vorstellen "Duk" klingt einfach doof.
Micky Maus und Donald Duck, nach der ganz normalen deutschen Ausprache.
Dicky Ducky und Ducky, ebenfalls wie man es schreibt.
Nur bei Phantomias betone ich auf MI, also FantoMIas
[Bild: 8dcc-s.png]
"Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend aufs Gemüt" - Wilhelm Busch
0 Orden
Zitieren
#10
Ich sage

zu Duck "Dak", zu Micky natürlich "Micky", zu Donald Duck meistens "Donald Dak" und zu Phantomias "FanTOmias", was auch, wie in anderen Foren schon bestätigt wurde, eigentlich die richtige Aussprache ist.
0 Orden
Zitieren
#11
Ich sprech Duck natürlich als Dak aus. Donald und Micky so wie mans schreibt. Phantomias mit F und betonung auf to. Dicky, Dacky und Ducky auch so wie mans schreibt.
R.I.P Shoya Tomizawa 10.12.1990 - 5.10.2010 Seufz
0 Orden
Zitieren
#12
(18.10.2008, 16:02)grischi schrieb: Außerdem ist Dack ja auch grammatikalisch richtig.

Phonetisch, nicht grammatikalisch. Die Grammatik hat mit Lauten rein gar nichts zu tun, die betrachtet nämlich den Satzbau. Zwinkern

Wenn man es korrekt aussprechen würde, gäbe es übrigens zwischen deutsch Micky und englisch Mickey keinen Unterschied. Denn das muss, wie auch beispielsweise "Disney" mit kurzem "i" am Schluss gesprochen werden - und nicht mit "ey" wie in "hey".
0 Orden
Zitieren
#13
Ich glaube mittlerweile, dass man "Duck" nicht "Dack" sondern "Duck" ausspricht, eben so, wie man es schreibt, denn im LTB "Liebe und Hiebe" kommt der Postbote - der den Brief wegen der Old Com'n'go bringt [lustiger Name Greenie Old Come and go. Greenie] - und sagt zu Dagobert:

Postbote: "Gegrüßt. Ich bin der Postbote von Old Com'n'go. Wären Sie wohl Herr Dack?
Dagobert: "Duck, wie man es schreibt."
Postbote: "Wenn ich sehen könnte, wie man es schreibt, könnte ich's auch lesen und müsste nicht fragen, mal so gesagt." "Jedenfalls ist der für Sie, weil hier sonst keiner ist."

Und deswegen nehm ich mal an, dass es Duck heißt und nicht Dack. Fröhlich
"Aus großer Kraft folgt große Verantwortung."


0 Orden
Zitieren
#14
Solche Sprüche kommen öfters vor glaub ich...^^

Spoiler:
Zitat:Wären Sie wohl Herr Dack?
Dagobert: "Duck, wie man es schreibt.
Ich hab das schon mal irgendwo mit Donald gelesen^^
<a href="http://www.entenfan.de"><img border="0" alt="Image Hosted by ImageShack.us" src="http://img352.imageshack.us/img352/7717/banner2ut5.jpg" /></a>

Besuch Charly, den Hund!
0 Orden
Zitieren
#15
Ja - nur weils einmal kommt, muss das nichts heissen (egal ob dann dort Duk oder Dak steht).
0 Orden
Zitieren
#16
Für mich ist "Duk" eindeutig richtig.

Begründungen:
1. Erklärungen im Text (s. Kids Posting)
2. Werbesprüche ("Ruck, zuck | kauf bei Duck!")
3. Das gesamte Eigennamen-Universum ist Deutsch!. Gustav, Dagobert, Düsentrieb, Gitta, Atömchen, Entenhausen, Klaas, Henriette Huhn uswusf. Daraus ergibt sich, daß auch Duck deutsch sein muß (alles andere ergäbe keinen Sinn, denn warum sollten da plötzlich in ein deutsches Universum englische Namen untergemischt sein), folglich muß es auch "Duk" ausgesprochen werden.
4. Da anerkannte Deppen des Fernsehens (Jauch, Kerner etc.) "Dak" sagen, muß das ja falsch sein Fies

Richard
0 Orden
Zitieren
#17
Also ich sage DAK, Duk hört sich irgendwie komisch an. Früher stand in den MM-Ms immer "Jeden Donnersduck neu" drinn, und der Donnerstag wird auch auch nicht Donnerstug ausgesprochen Greenie Die Ducks kommen schließlich aus den USA und ich finde, das braucht man auch nicht verleugnen bzw. einzudeutschen. Es spricht ja auch niemand die anderen amerikanischen Sachen so aus, wie man's schreibt. Oder sagt irgendjemand zu High School Musical "Hik Schohl Musikall"?
Greenie
0 Orden
Zitieren
#18
ich sage einfach "Dånäld Dak", "Donald Duk" mag zwar donaldistisch und reinschmatisch meist richtig sein, doch außerhalb der Comics heißt es ja meist auch in den deutschen Versionen "Dak"... ...hätte aber auch kein Problem damit, mich auf ein einheitliches "Duk" zu einigen, auch wenn die Disney-Figuren amerikanischen Ursprunges sind.
Ik bün juun Gott. Ik heff jo ruthålt ut de Slaveree. Ik heff ålltied wat to seggen. Dat gifft nix, wat hölder is as ik.
Un wenn du dat nich glöven deihst, ward ik di up den Kösterkamp afmurksen. Denn ik bün dat Riek un de Knööv un de Herelkheid. Dorup en Klötenköm - Proost!   Mhhh


0 Orden
Zitieren
#19
Donald Duck spreche ich "Donald Dak" aus, wenn jemand Duk sagt, denke ich sofort, er wäre ein Kleinkind, dass noch nie ein englisches Wort gehört hat...Augenrollen

Für mich ist es schon logisch, dass man Duck "Dak" ausspricht, bei den anderen Namen würde man es ja auch machen, wenn man sie englisch aussprechen könnte, aber z.B. Dagobert auf englisch klingt irgendwie komisch... Deygoubert oder so Greenie

Phantomias spreche ich unterschieldich aus. Meistens spreche ich ihn FantoMIas aus, aber es kann auch schon mal vorkommen, dass ich FanTomias sage. Ich achte da nicht so drauf.

Wenn man konsequent wäre, müsste man, wenn man "Dak" sagt, auch bei Dicky, Dacky und Ducky "Daki" für Ducky sagen, aber das klingt dann eben nicht mehr so gut.
Oliver Kahn - Ein Titan geht, eine Legende bleibt!
0 Orden
Zitieren
#20
Dicky, Däcky und Dacky (Ducky klingt ja dann wirklich bescheuert) Greenie
Klaas Kleeever (zumindest habe ich vor Jahr und Tag nicht an "Clever" gedacht, hätte man das "K" von vornherein in ein C umgetauscht...[John D. Rockerduck wäre doch auch im deutschen gegangen und klingt eindeutig besser)
MäkMånisäk (MakMoneysak Greenie)
Ik bün juun Gott. Ik heff jo ruthålt ut de Slaveree. Ik heff ålltied wat to seggen. Dat gifft nix, wat hölder is as ik.
Un wenn du dat nich glöven deihst, ward ik di up den Kösterkamp afmurksen. Denn ik bün dat Riek un de Knööv un de Herelkheid. Dorup en Klötenköm - Proost!   Mhhh


0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen