Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Barks im TGDDSH
#1
So, nachdem hier heute absolut gar nichts los ist, hab ich mich kurzerhand entschlossen, mal einen neuen Thread zu eröffnen. Wie ihr seht, handelt es sich um ein Thema, dass im Bezug zum TGDDSH steht.

Im Leserforum des TGDDSHs gab es in den letzten Monaten immer wieder Anfragen von Lesern, die die Redaktion baten, doch mal wieder alte Barks-Klassiker abzudrucken. Ich möchte hier mithilfe von ein paar Fragen eine kleine Diskussion anregen und gerne eure Meinung wissen.

Möchtet ihr gerne Barks-Klassiker, auch die, die schon einmal im TGDDSH veröfffentlicht wurden, nochmal in dieser Publikation lesen?
Wenn ja, in welchen Intervallen, sollte diese publiziert werden?

Würdet ihr es bevorzugen wenn der Barks, in einer besonderen Art und Weise veröffentlicht werden würde, meinetwegen in der Englischen Originalfassung, neuer Kolorierung oder Übersetzung.
Wenn ja, würde das, falls ihr den Barks schon besitzt, ein Kaufgrund sein?

Wenn ihr dagegen seid, warum?

Sollten vielleicht Comics im Rahmen des TGDDSP abgedruckt werden?

Das passt zwar nicht ganz in dieses Forum, aber wie wäre es die Barks-Comics im MM-M abzudrucken, um sie vielleicht auch jüngeren Leserschichten zuzuführen?

Viel Spaß beim Diskutieren

Edit by CKOne: Musste jetzt einfach mal sein, dass ich das Ganze nochmal editiere. Augenrollen
[Bild: 8dcc-s.png]
"Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend aufs Gemüt" - Wilhelm Busch
0 Orden
Zitieren
#2
Ich hab jetzt mal ein bisschen im Inducks recherchiert und gefunden, dass es schon noch einige Barks-Geschichten gibt, die noch nicht im TGDD erschienen sind.

Bei den 10-Seitern hab ich mit Eine gute Lehre und Geld oder Ware nur zwei gefunden, da scheint also tatsächlich schon alles veröffentlicht worden zu sein. Aber es gibt noch sehr viele vierseitige Düsentrieb-Geschichten sowie einige Daisys-Tagebuch-Geschichten (oft von anderen Autoren), die es noch nicht ins TGDD geschafft.

Dann wäre da noch Die Perlen des Kuku Maru, zwei Geschichten aus den Firestone Giveaways (hier und hier), drei Geschichten mit Oma Duck als Hauptperson (hier, hier und hier), diese Geschichte, sowie weitere drei kürzere Geschichten (hier, hier und hier).
Gibt also schon noch ein bisschen Material, auch wenn nun von dem bekannten Werk nahezu alles weg ist.


Gegen den Abdruck von englischen Barks-Comics habe ich prinzipiell nichts, allerdings verstehe ich auch das Argument, dass man sich da eigentlich auch die englischen Comics kaufen könnte. Und eigentlich gibt es noch so viele gute Geschichten von anderen Zeichnern, sodass das zumindest augenblicklich nicht unbedingt notwendig ist.

Die Barks-Comics einfach nochmal abzudrucken, finde ich keine gute Idee, einfach weil man in dieser Reihe wirklich keine Geschichten zweimal abdrucken braucht (bei den Italiener werden ja die Geschichten zigmal verwurstet und in WDC und US werden auch Barks-Geschichten innerhalb der Reihe zweimal abgedruckt).
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#3
Also, ein interessantes Thema, wenn ich das mal bemerken darf!

Ich persönlich bin ganz klar für Barks Geshichten im TGDD. Ganz einfach, weil ich bisher nur eine einzige Barksgeschichte habe, und kein Geld für für die vielen Publikationen mit und für ihn habe. Und da ich das TGDD ja sowieso immer kaufe, wäre es schön, dadurch zu Barks Geschichten zu kommen.

Ob das welche sind, da schon im TGDD waren, ist mir egal, euch aber wahrscheinlich nicht. Aber mal ganz erhlich, wer von euch hat alle Barksgeschichten im TGDD? Sicher keiner. Also kann man schon welche davon nehmen. Aber wenn, dann auch nur lange Geschichten die auch nicht so bekannt sind.

Zu andersaprachigen Comic sage ich hingegen ganz klar nein. Ich, mit meinen sehr unausgeprägten englischen Wortschatz, möchte wärend ich Barks lese nicht ein Wörterbuch in der anderen Hand haben. Wenn ich Comics lese, möchte ich entspannen, und das kann ich persönlich nur, wenn ich nicht auchnoch übersetzten muss.
Augenrollen----Augenrollen
0 Orden
Zitieren
#4
ich würde es ganz klar auch begrüssen, wenn mehr Barks Geschichten im TGDDSH wären. Da ich erst wenige vm ihm Besitze. Man könnte doch ein TGDDSHSP Barks 2 machen. Oder eine Barks HoF.
R.I.P Shoya Tomizawa 10.12.1990 - 5.10.2010 Seufz
0 Orden
Zitieren
#5
Naja Barks wird, wie im Vorwort der ersten HoF erwähnt, nie eine HoF gewidmet bekommen, da sich die Reihe ja auf die Künstler neben Barks konzentrieren soll. Nur leider konzentriert sie sich nun auf Rosa.

Ich würde mich freuen, wenn man, neben dem Abdruck der unveröffentlichten Bärkse Greenie, einen Pionierversuch starten würde und vll. 1 Barks pro Jahr in Englisch abdrucken würde. Man könnte ja mit 10-Seitern beginnnen, sodass nicht ein zu großer Teil des betreffenden Heftes auf Englisch ist.
[Bild: 8dcc-s.png]
"Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend aufs Gemüt" - Wilhelm Busch
0 Orden
Zitieren
#6
Ich hätte nichts gegen die Veröffentlichungen von Barks-Geschichten im TGDD, die bereits dort erschienen sind, wenn es nicht zu viele werden. Als Richtlinie nehme ich mal max. 3 Stück pro Jahr (sehr lange Geschichten von ihm max. 1-2 pro Jahr). Die restlichen Barks-Storys, die noch nicht im TGDD erschienen werden, sollte man nach und nach dort abdrucken. Englische Comics von Barks brauche ich im TGDD nicht. Wenn ich sie lesen möchte, kaufe ich sie mir in US-Heften. Gegen ein zweites Barks-TGDD Spezial hätte ich nichts, da dürfen auch gerne paar Geschichten drin sein, die im TGDD schon erschienen sind.
0 Orden
Zitieren
#7
Mal wieder was interessantes.....

Also, ich wäre generell nicht unbedingt für einen Abdruck auch der Barksgeschichten, die schon im DDSH veröffentlicht wurden. Die, die es noch nicht sind, sollen natürlich noch kommen, keine Frage.
Aber die Wiederverwertung wäre jetzt nicht so geschickt. Es gibt noch eine Menge anderer guter Zeichner mit tollen Storys, dafür ist das DDSH ja die ideale Plattform. Was aber noch wichtiger ist: nächstes Jahr erscheinen ja die Barks-Dagobert-Alben in Hardcoverform, die BCS wird nachgedruckt, vielleicht kommt noch mehr von den Hardcovern in Zukunft.....das ist sicher genug Barks, die alteingessessenen Leser, die das alles schon kennen, wird es eh nicht jucken, die regen sich eher noch darüber auf, dass so viel von Barks kommt.
Allerdings mag es auch sein, dass sich trotz allem manche Leute die doch relativ teuren Hardcover nicht leisten können, deswegen finde ich es nicht schlecht, wenn man Barks ab und zu wieder ein TGDD Spezial widmen würde.

Ich habe gesprochen.
(Greenie)
0 Orden
Zitieren
#8
Ja, ich seh es das eigentlich genauso wie Damian. Die Zeit von Barks ist im TGDD einfach vorbei. Es macht also mMn auch nicht unbedingt viel Sinn, wenn man die wenigen unveröffentlichten Geschichten noch Ewigkeiten einspart...

In letzter Zeit hat man ja aber auch einige Barks-Geschichten im MM-M abgedruckt, was ich hingegen ziemlich gut finde, da so auch die jüngeren Leser an die Barks-Geschichten rankommen (und von Verlagsseite heißt es ja immer, dass Barks zumindest von manchen Jüngeren geschätzt wird) und es so vielleicht ermöglicht wird, sie anspruchsvoller werden zu lassen und somit aufs TGDD umzusteigen, wo sie dann zu echten Fans werden. Das ist wie ich finde eine wichtige Funktion des heutigen MM-Ms.

Die älteren Leser, die meist das MM-M nicht mehr kaufen, kennen jedoch meist schon viel von Barks, wenn auch die Mehrzahl nicht aus dem TGDD (zumindest wenn ich mir das Forum so anschaue, es ist halt auch einfach nicht ganz leicht, an die alten Ausgaben ranzukommen). Da ich denke, dass das TGDD und die neue HC-Reihe schon ziemlich auf das gleiche Zielpublikum gerichtet sind, wäre das dann auch für viele nur ärgerlich.
Außerdem sind Barks' Comics es eigentlich wert, sie in einer höherwertigen Ausgabe zu besitzen. Zwinkern


Fazit: Barks-Geschichten einfach so aus dem TGDD nachzudrucken fände ich auf jeden Fall schlecht. Entweder soll man es mit Barks bleiben lassen oder seine Geschichten in einer anderen Art und Weise publizieren. Sprich: In englischer Sprache, in einer anderen Übersetzung (Fuchs hat ja einige Barks-Geschichten auch zweimal übersetzt, darüber hinaus fände ich es mal interessant, eine originalgetreuere Übersetzung zu lesen) oder was den Redakteuren eben so einfällt. So seh ich das.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#9
(25.11.2008, 14:05)313er schrieb: In letzter Zeit hat man ja aber auch einige Barks-Geschichten im MM-M abgedruckt, was ich hingegen ziemlich gut finde, da so auch die jüngeren Leser an die Barks-Geschichten rankommen (und von Verlagsseite heißt es ja immer, dass Barks zumindest von manchen Jüngeren geschätzt wird) und es so vielleicht ermöglicht wird, sie anspruchsvoller werden zu lassen und somit aufs TGDD umzusteigen, wo sie dann zu echten Fans werden. Das ist wie ich finde eine wichtige Funktion des heutigen MM-Ms.

Ai.
Das ist natürlich noch mal ein Grund, nicht unbedingt noch mehr Barks abzudrucken.

Aber ich habe ganz vergessen, was zu neuen Varianten von Barksklassikern, also mit neuer Übersetzung, neuer Kolorierung etc zu sagen.
Auch da wäre ich eher dagegen. Neue Kolorierung und neue Übersetzung alleine sind nicht so spannend, um den Comic gleich noch mal abzudrucken. Eher würde es mich interessieren, wenn man die alte Version der Story mit der neuen vergleicht, also immer eine Seite der alte Comic, eine Seite der neue....so könnte man auch das englische (vielleicht schwarz-weiss) Original mit der deutschsprachigen Version vergleichen. Allerdings wäre sowas nur bei kürzeren Geschichten, also maximal 10-Seitern möglich. Denn es sollten schon noch hauptschächlich Comics normal abgedruckt werden, wenn so ein Experiment drei Viertel des Heftes ausfüllt, wär das zu viel des guten.
0 Orden
Zitieren
#10
Mir hat die Idee gefallen, Barks Comics zweisprachig, in Original-Fassung und Deutsch abzudrucken. In Italien gibts dafür auch ne eigene Reihe (dort natürlich Englisch - Italienisch "I Grandi Classici di Disney" oder so ähnlich heißen die. Das wäre etwas, das mich persönlich auch reizen würden, (auch wenn ich nicht das Geld dazu hätte)
Sonst bin ich wohl eher auch dagegen, alte Barks-Comics im TGDD abzudrucken, man sollte stattdessen italienische Vierreiher bringen, die wären mMn schon interessanter.
Das mit dem TGDDSP find ich nun aber eigentlich auch gut, man könnte ja die Barks-Hefte ja bestimmten Themen widmen.

650 Beiträge Party
[Bild: 8dcc-s.png]
"Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend aufs Gemüt" - Wilhelm Busch
0 Orden
Zitieren
#11
Grad eben beim Überfliegen des DDSH 259 hab ich bei den Leserbriefen entdeckt, dass man nun einmal experimentieren will und ausgewählte Barks-Comics neu übersetzen lassen will (bzw. dies schon getan hat). Das Ganze ist dann näher am Barks'schen Originaltext. Weiteres dazu will man dann in der Januar-Ausgabe des nächsten Jahres, d.h. DDSH 260 bekannt geben. Vermutlich handelt es sich bei der Barks-Story in dem Heft bereits um einen ersten Testballon. Fröhlich

I think the only difference between me and the other placeholder text is that I’m more honest and my words are more beautiful. If Trump Ipsum weren’t my own words, perhaps I’d be dating it.
0 Orden
Zitieren
#12
Da bin ich mal gespannt drauf, wie die das dann anpacken...Greenie
0 Orden
Zitieren
#13
Ich bin vor allem mal gespannt, wer das anpacken darf. Ich hoffe auf viel Bregel - ich denke er kann den bark'schen Wortwitz im Original am besten aufgreifen. Daibenzeiher wäre natürlich auch sehr gut, auch wenn er das ganze vielleicht zu sehr in die Moderne ziehen würde.

Einerseits finde ich das auf jeden Fall eine interessante Sache, andererseits könnte es ein Anzeichen dafür sein, dass sich das Heft aktuell nicht mehr so gut verkauft wie früher und man deshalb versucht, die älteren Leser wieder mit Barks zu locken.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#14
(29.11.2008, 18:16)313er schrieb: Einerseits finde ich das auf jeden Fall eine interessante Sache, andererseits könnte es ein Anzeichen dafür sein, dass sich das Heft aktuell nicht mehr so gut verkauft wie früher und man deshalb versucht, die älteren Leser wieder mit Barks zu locken.

Naja, auch damit würde man IMHO nicht viel neue/alte Leser gewinnen. Ich zähle mich jetzt der Form halber mal zu den älteren Lesern (obwohl ich ja noch total jung bin, JAWOHL!), aber Barks im DDSH könnte mich (auch wenn neu übersetzt) nicht locken. Ältere Leser besitzen entweder alles von Barks oder haben schlichtweg das Interesse am DDSH verloren. (Wie auch am MM-M, LTB etc.)
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#15
Barks-Stories zu wiederholen wäre gut, da man alte DDSHs manchmal gar nicht mehr bekommt, und die Neuauflagen sündhaft teuer sind. Ich hätte da wirklich nichts dagegen. Neue kolorierungen - nein. Dann wäre die Story ja nicht mehr echt Barks.
Das Bauen starrer Festungen zeugt von menschlicher Dummheit. Denn wenn man Berge, Flüsse ja sogar Weltmeere überwinden kann, wieso dann keine Festungen?

Dwight D. Eisenhower
0 Orden
Zitieren
#16
(07.12.2008, 18:01)David schrieb: Neue kolorierungen - nein. Dann wäre die Story ja nicht mehr echt Barks.

Hä? Barks hat seine Storys doch nie selber koloriert.
0 Orden
Zitieren
#17
Ich hätte auch nichts gegen eine neu kolorierte Version, muss aber auch nicht zwingend sein.

@Kasimir: Bist du eigentlich in das Projekt involviert?
Und kannst du uns noch Informationen dazu geben, die wir noch nicht kennen?
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#18
Ich weiß nur, daß die erste Neuübersetzung schon in Vorbereitung ist. Was Joachim da genau geplant hat, wird man sehen. Hängt sicher auch von den Leserreaktionen ab, ob so was öfter kommt.
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [Spezial] TGDDSH Spezial 14 - Tierisches Entenhausen von Carl Barks Mile 24 25.291 21.02.2010, 16:52
Letzter Beitrag: Kasimir Kapuste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen