Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LTB 404 - Sommerzeit
#1
Hallo!
Hier kann man über das LTB 404 diskutieren.
Wenn es dieses Thema schon geben sollte, dieses hier schließen!
Also das Cover ist meiner Meinung nach nicht sehr gelungen.
Hier den Inhalt den ihr übrigens auf http://www.lustige-taschenbuecher.de lesen könnt:
1.Geschichte
Titel:Schmarotz zu Besuch
Story:David Gerstein, Lars Jensen
Zeichnungen:Flemming Andresen

2.Geschichte
Titel:Ein geborener Störenfried
Story:Rudy Salvagnini
Zeichnungen:Ottavio Panaro

3.Geschichte
Titel:Der große Goofunga
Story:Casty
Zeichungen:Casty

4.Geschichte
Titel:Agent DoppelDuck (10): Doppelt getäuscht
Story:Marco Bosco
Zeichnungen:Francesco D'Ippolito

5.Geschichte
Titel:Zauberlehrling Oswald
Story:Bruno Concina
Zeichnungen:Giuseppe Dalla Santa

6.Geschichte
Titel:Die verschwundene Identität
Story:Alessandro Sisti
Zeichnungen:Silvia Ziche

7.Geschichte
Titel:ONKEL DAGOBERTS MILLIONEN: Seine sechste Million
Story:Fausto Vitaliano
Zeichnungen:Marco Mazzarello

8.Geschichte
Titel:Maulwurf in Nöten
Story:Tito Faraci
Zeichnungen:Giorgio Cavazzano,Sandro Zemolin

9.Geschichte
Titel:Ferien um jeden Preis
Story: Gian Giacomo Dalmasso
Zeichungen:Giovan Battista Dalmasso
[Bild: sig.png]

ACHTUNG:Ich bin leicht reizbar!Greenie
0 Orden
Zitieren
#2
Wieso geht ihr alle Donald so an? Andere Gestalten haben auch schon Monate vorher Threads zu kommenden LTBs eröffnet. Und die Vorschaupanels gibts auch schon. Daher:
Casty kann ich drauf verzichten. Autor ist er vielleicht ein ordentlicher, aber Zeichner? Sollte er lieber lassen.
Andersen (oder Andresen?) find ich sowieso doof. Und der Rest ist halt wie öfters im LTB: DoppelDuck (wird bestimmt wieder gut), OD Millionen (kann auch gut werden), Phantomias / Gundel, ...
Also ein richtiges Highlight sehe ich nicht, allerdings sieht nichts wirklich schlecht aus.

Edit by 313er: Ja, du hast recht (nicht mit deiner Einschätzung, sondern mit unnötigen Kommentaren). Die Beiträge sind gelöscht. Zwinkern
[Bild: 343894.png]
Houston! We got a problem! Our computer just started burning!
0 Orden
Zitieren
#3
(31.05.2010, 17:17)Pikkolo schrieb: Wieso geht ihr alle Donald so an? Andere Gestalten haben auch schon Monate vorher Threads zu kommenden LTBs eröffnet. Und die Vorschaupanels gibts auch schon. Daher:
Casty kann ich drauf verzichten. Autor ist er vielleicht ein ordentlicher, aber Zeichner? Sollte er lieber lassen.
Andersen (oder Andresen?) find ich sowieso doof. Und der Rest ist halt wie öfters im LTB: DoppelDuck (wird bestimmt wieder gut), OD Millionen (kann auch gut werden), Phantomias / Gundel, ...
Also ein richtiges Highlight sehe ich nicht, allerdings sieht nichts wirklich schlecht aus.

3 Beiträge unnötiges Rumgeheule und ein Beitrag inkompetente Meinungen? Höchste Zeit, das hier mal jemand was hinschreibt.

Für mich sieht das LTB schon ZIEMLICH gut aus - mit anderen Worten: toll! Gut
Das Cover sieht schon mal toll aus, schöne Idee, ansprechend gezeichnet. Auch der Inhalt sieht grösstenteils wirklich gut aus. Gerstein trau ich als Autor schon einiges zu, bin auf den Egmont-Opener gespannt. Fröhlich Dann, am Ende wieder mal ein Klassiker, nämlich von Carpi. Gut 8-Seiter klingt unnötig, aber das kann man verschmerzen. DoppelDuck und die nächste Million, da haben wir ja eigentlich schon Garantien für eine gewisse Qualität. Ein 30-Seiter Concina/Dalla Santa bringt auch genügend Länge rein, Sisti/Ziche kann nur gut werden, sieht im Inducks auf jeden Fall herrlich aus.
Aber dann kommen die Highlights: 31 Seiten Faraci/Cavazzano-Maus und 38 Seiten Casty-Maus! Und dazu nicht mal so alte Geschichten! Das heisst: Im Mausbereich eine Idealbesetzung, dazu sind mit Vitaliano, Faraci und Casty die drei wohl besten zeitgenössischen Autoren des Topolino vertreten. GreenieGut
0 Orden
Zitieren
#4
Ich freu mich schin riesig auf die Doppel-Duck Geschichte!
[Bild: sig.png]

ACHTUNG:Ich bin leicht reizbar!Greenie
0 Orden
Zitieren
#5
Auch ich freue mich.
Auf ein sommerbringendes LTB mit 9 sonnigen Geschichten. Greenie
Das Cover ist grandios, herrlich begnadet gut!
Ein schöneres gab es ewig nicht.
Aber auch die Geschichtenauswahl gestaltet sich als nett und leseeinladend. (Es lebe der Neologismus Greenie)
Andersen mag ich gerne und beschert meist eine gute Anfangsgeschichte, ich erinnere nur mal an die Geschichte "Verschluckt!"...
Casty ist immer wieder gut.
Doppelduck und die Millionen sind Reihen der Extraklasse und gerne gesehen.
Und die wahrscheinlichen Highlights:
Ziche und Cavazzano!
Toll!
Nicht nur endlich wieder ein Ziche, nein, ein Cavazzano gesellt sich auch noch dazu...
So muss ein LTB aussehen....
Billy Talent - Turn your back

"Dumme Lichtkreaturen! Überall nur Kugeln, Tropfen und
Energiewolken. Wie kann ich ihnen das Hirn wegpusten,
wenn da gar keine Köpfe sind?"


Manche Fischer essen gerne Aal,
und manche Aale essen gerne Fischer.
0 Orden
Zitieren
#6
Sehr schön, Casty, Faraci-Cavazzano, Sisti-Ziche, Doppel-Duck (diesmal Bosco-D'Ippolito, könnte schöner sein), Millionen... Nur die restlichen vier Storys wird man wahrscheinlich besser ausgesucht haben können... Greenie
Dieser Beitrag ist nur entstanden, um meine Beitragsanzahl zu erhöhen.
0 Orden
Zitieren
#7
Also auf die erste Geschichte von Fleminng Andresen freue ich mich schon sehr!
Auf die 2. bin ich mal gespannt,auf die 3 von Casty freue ich mich total,weil Casty einer meiner totalen Lieblingszeichner ist!Auf DoppelDuck freue ich mich natürlich auch wieder sehr,Und auf die anderen kann man gespannt sein!Ausser auf die Geschichte von ODM,da freue ich mich auch sehr!
[Bild: sig.png]

ACHTUNG:Ich bin leicht reizbar!Greenie
0 Orden
Zitieren
#8
(31.05.2010, 17:17)Pikkolo schrieb: Wieso geht ihr alle Donald so an? Andere Gestalten haben auch schon Monate vorher Threads zu kommenden LTBs eröffnet.

Was nicht minder nervtGreenie Aber lassen wir das.

Cavazzano wird klasse und auf den von Ziche freue ich mich ganz besonders. Der letzte von ihr, der in Deutschland veröffentlicht wurde ist jetzt doch wohl bald ein Jahr her. D'Ippolito ist mMn nach Cavazzano und Freccero bisher der beste DoppelDuck zeichner gewesen... die anderen sagen mir meistens nicht so zu. cavazzanos Zeichnungen gingen wegen der schlechten Story und der Kolo nur ihrgendwie unter.

Der Rest siht auch gut aus. Andersen, Casty und Panaro sind sehr gute Zeichner nur ist bei Andersen meistens die Story gewöhnungsbedürftig.
[Bild: bannerklein.jpg]

0 Orden
Zitieren
#9
Wow. Dieses LTB könnte wirklich das erste das ich kaufe seit Anfang des Jahres sein. Bei diesem Buch gibt es wirklich sehr wenige Negative Punkte.


- Hauptgrund ist ganz klar die Casty-Geschichte. Seine erste selbst-gezeichnete Geschichte fand ich schon sensationell. Und schon der Titel gefällt mir...
- Die Issel Geschichte hört sich auch sehr interessant an. Da ich noch keine Geschichte dieses Types habe, lohnt es sich für mich doppelt.
- Aus der DoppelDuck Geschichte bin ich natürlich längst raus, da mir die letzten 3 oder 4 Teile fehlen. Trotzdem sicher mal wieder interessant.
- Der Ziche und der Carpi lassen sich in einem Punkt zusammenfassen, da freu ich mich schon drauf.
- Mal wieder was von Andersen zu lesen ist sicher auch mal wieder ganz interesant.
- Von der Millionen-Serie habe ich noch kein einigen Teil. Deshalb werd ich mich bei diesem 6. Teil einfach mal überraschen lassen.
- Das sensationelle Cover muss natürlich auch erwähnt werden...Zwinkern
Augenrollen----Augenrollen
0 Orden
Zitieren
#10
Ich freue mich auf die Nr. 404. Das Cover mag ich jetzt nicht wirklich, dennoch verspricht der Inhalt viel.
2 vielversprechende Storys aus dem Maus-Universum, vor allem auf die von Casty bin ich sehr gespannt, da Goofy ja sowieso zu meinen Lieblingscharakteren zählt.
DoppelDuck kann eigentlich nur gut werden, auch auf die ODM-Story bin ich gespannt.
Bei der Story von Sisti/Ziche gefällt mir der Titel sehr, da kommt doch gleich Spannung auf.
Alles in allem erwarte ich viel von diesem LTB.
Nichts auf dieser Welt, das sich zu haben lohnt, fällt einem in den Schoß - aber man kann es erreichen (Bob Kelso)
0 Orden
Zitieren
#11
Gut 
Ich habe eine Frage:

Ist das wirklich so dass die Abbonenten das LTB früher bekommen? Weis nicht ob ich dieses LTB schon habe, ich kann mir nie die Titel von den Büchern merken, nur die Geschichten! Grübel
Hase
0 Orden
Zitieren
#12
Ja, Abonenten erhalten ihr Abo-LTB in der Regel etwas früher, als es im Handel erhältlich ist.
Nein, dieses LTB hast du sicherlich noch nicht, da es erst am 29.06. erscheint.
0 Orden
Zitieren
#13
(08.06.2010, 13:46)Hase schrieb: Ich habe eine Frage:

Ist das wirklich so dass die Abbonenten das LTB früher bekommen?
Ja, ich bekomm es in der Regel 1-4 Tage früher.

Zitat:Weis nicht ob ich dieses LTB schon habe, ich kann mir nie die Titel von den Büchern merken, nur die Geschichten! Grübel
Definitiv nicht, das LTB erscheint erst am 29. Juni. Zwinkern

Vielleicht hat dich irritiert, dass es schon einige Kommentare zu diesem LTB gab. Allerdings sind die auch völlig gerechtfertigt, das scheint ein gutes LTB zu werden! Eine Casty-Geschichte, die er selbst gezeichnet hat, eine zweite Maus-Geschichte von Faraci und Cavazzano, ein weiterer DoppelDuck-Teil, die Fortführung der Millionensaga und dann noch eine Carpi-Geschichte aus den 60ern. Wenn man jetzt noch eine längere Geschichte (60+) abdrucken würde, die dem Band noch den letzten Rest an Profil geben würde, würde die Zusammenstellung ziemlich nah an meine Vorstellungen
herankommen...


Edit: Traurig
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#14
(18.06.2010, 12:24)Lavaking schrieb: In der Gewalt des Schwarzen Phantoms (Vitaliano/Pastrovicchio) http://www.lustiges-taschenbuch.de/uploa...405_03.jpg

Wer sich an die Geschichte erinnert, in der sich das Phantom in die vierte Dimension flüchtet,
ahnt wie ich vielleicht auch das dies, die dort angekündigte Geschichte mit dem Strom sein könnte...
Billy Talent - Turn your back

"Dumme Lichtkreaturen! Überall nur Kugeln, Tropfen und
Energiewolken. Wie kann ich ihnen das Hirn wegpusten,
wenn da gar keine Köpfe sind?"


Manche Fischer essen gerne Aal,
und manche Aale essen gerne Fischer.
0 Orden
Zitieren
#15
Es ist da! Aber ich werde es erst heute Abend lesen. Zwinkern Besonders Freue ich mich schon auf "Seine sechste Million", da mir die Reihe sehr gut gefällt. Gegen "Schmarotz zu Besuch" hingegen verspüre ich jetzt schon abneigung. Nerv
0 Orden
Zitieren
#16
(18.06.2010, 12:24)Lavaking schrieb: Cover: http://www.lustiges-taschenbuch.de/uploa...tb_405.jpg
König für einen Tag (Petrucha/Fecchi) http://www.lustiges-taschenbuch.de/uploa...405_01.jpg
Jede Menge Raum (Salvagnini/Ubezio) http://www.lustiges-taschenbuch.de/uploa...405_02.jpg
In der Gewalt des Schwarzen Phantoms (Vitaliano/Pastrovicchio) http://www.lustiges-taschenbuch.de/uploa...405_03.jpg
Agent DoppelDuck - Teil 11: Finten und falsche Fährten (Bosco/Freccero) http://www.lustiges-taschenbuch.de/uploa...405_04.jpg
Allerbeste Absichten (Mainardi/Mighelli) http://www.lustiges-taschenbuch.de/uploa...405_05.jpg
Habakuks Rübchen (Enna/Freccero) http://www.lustiges-taschenbuch.de/uploa...405_06.jpg
Seine siebte Millionen (Vitaliano, Dalla Santa) http://www.lustiges-taschenbuch.de/uploa...405_06.jpg
Der Raub der Queen Antonia (Vitaliano, Cavazzano) http://www.lustiges-taschenbuch.de/uploa...405_08.jpg
Die Post ist da (Gray/Bancells) http://www.lustiges-taschenbuch.de/uploa...405_09.jpg

*kreisch!*

Schöne Auswahl, da sind ja zwei richtig richtig interessante Mäuse dabei! Quasi beides Wunschgeschichten, zudem ein 36-Seiter Habakuk/Phantomias...Daumen hoch für diese Storys. Freu mich auch auf den Band. Gut
0 Orden
Zitieren
#17
Ich liebe die Zeichnungen von Casty. Erinnern mich an Romano Scarpa wie bei keinem anderen. Und Stories schreiben kann er, wie wir wohl alle wissen, auch sehr gut. Die Geschichte "Der große Goofunga" war ganz nett, aber im Endeffekt wohl doch etwas unrealistisch.
Die Abschluss-Story von Carpi war der absolute Höhepunkt des Bandes. Super gezeichnete und ideenreiche Geschichte. Wenn so etwas in Zukunft weiterhin geplant ist, vielleicht sogar noch längere, hab ich wohl eine Fehleintscheidung gemacht, aber die letzten Bände waren einfach so enttäuschend, dass im August der letzte Band meines langjährigen Abonnements erscheint.
Picture the morning, taste and devour...
0 Orden
Zitieren
#18
Habe das LTB jetzt zu Ende gelesen.

"Schmarotz zu Besuch" hat mich nicht überzeugt. Auch wenn ich Andersens Zeichnungen mag und die O.M.A eigentlich auch, ist mir aufgefallen, dass die Qualität der Geschichten stark nachlässt.
Mit den ersten O.M.A-Storys nicht mehr zu vergleichen, hier haben wir leider nur unteres Mittelmaß.

Die zweite Story "Ein geborener Störenfried" fand ich ganz lustig, mehr aber auch nicht. Auch diese Geschichte ordne ich ins Mittelmaß ein.

"Der große Goofunga" war zwar nicht die beste Story von Casty, die ich je gelesen habe, das geht noch besser. Dennoch viel besser als die beiden Ducks zuvor, eine gute Geschichte.

DoppelDuck war mal wieder sehr spannend, auch wenn alles ziemlich verwirrend ist. Auf jeden Fall freue ich mich auf das Finale dieser Mission im nächsten LTB.

"Zauberlehrling Oswald" fand ich eigentlich ganz nett. Sicherlich kein Highlight, dennoch eine gute Story, auch wenn eine Handlung in dieser Form nichts Neues ist und ich Dalla Santas Zeichnungen eigentlich nicht besonders mag. Trotzdem fand ich diese Geschichte aus irgendeinem Grunde lustig. Augenrollen

Von "Die verlorene Identität" habe ich dagegen ehrlich gesagt mehr erwartet. Zwar waren Ziches Zeichnungen gut, doch die Story hat mich mehr verwirrt als alles andere. Diese Geschichte war irgendwie komisch...Hä?

Der sechste Teil von "Onkel Dagoberts Millionen" war wieder sehr schön, mir gefielen sowohl die Handlung als auch die Zeichnungen. Hier ist wirklich nichts dran auszusetzen.

"Maulwurf in Nöten" fand ich wie schon die erste Maus-Story in diesem LTB gut, hoffen wir, dass es mit Micky & Co. im Lustigen Taschenbuch so weitergeht, dann ist man auf einem guten Weg.

Die Abschluss-Story "Ferien um jeden Preis" war für mich, wie auch für Bastian, der Höhepunkt. Dazu hat er aber eigentlich auch schon alles gesagt.
Nichts auf dieser Welt, das sich zu haben lohnt, fällt einem in den Schoß - aber man kann es erreichen (Bob Kelso)
0 Orden
Zitieren
#19
Zitat:Von einer ungewohnten Perspektive aus zeigt sich das Cover des 404. Lustigen Taschenbuches, welches seit Dienstag im Handel erhältlich ist und wie gewohnt 4,99 € kostet (Österreich: 5,20 €; Schweiz: 9,20 SFR). Wobei, so ungewöhnlich war die Idee dann doch nicht, schließlich gab es mit der Ausgabe 378 vor zwei Jahren ein perspektisch ähnliches [...]

Hier geht's zum Eintrag im Blog!
0 Orden
Zitieren
#20
Tja, dann halt wieder ein bisschen verspätet, die Rezension... ich hoffe, sie will noch jemand lesen.

Beginnen wir mit Schmarotz zu Besuch. Es ist eigentlich gar keine typische O.M.A.-Geschichte, sondern eher eine langgezogene Gag-Story. Schon den Anfang mit den nervenden Neffen fand ich ...nervig und der Slapstick-Humor im Mittelteil unlustig. Gegen Ende wird's dann aber besser, das war für mich noch ganz nett, sodass es noch eine schwarze Einfärbung und immerhin 6 Punkte gibt... übrigens hat Andersen das Monster meiner Meinung nach richtig genial und charismatisch gezeichnet... aber von den Ducks sollte er nach wie vor die Finger lassen. Balken

Kommen wir zu Ein geborener Störenfried. Donald dachte, dass der Ton von dem Fernseher kam? Zuerst mal müsste er doch gehört haben, dass der Ton nicht von daher kommt, außerdem ist das Bild schwarz und der Fernseher dann ausgesteckt... irgendwie unlogisch. Einzig gelungen war die letzte Seite, auf der der Witz noch ganz gut transportiert wurde. Trotzdem nur 5 Punkte.

Erwartungsgemäß schneidet Der große Goofunga besser ab. Gefällt mir auf jeden Fall besser als die Casty-Geschichte im vorherigen LTB, würde ich jetzt aber auch nicht unbedingt als einer der besten Geschichten von ihm bezeichnen, die ich bisher gelesen habe. Dennoch eine Top-Geschichte mit guten Einfällen und vor allem wunderbaren Zeichnungen. In so mancher Geschichte sind die Figuren vielleicht noch ein bisschen steif, allgemein sind seine Zeichnungen aber eine erfrischende Neu-Interpretation von Scarpas Stil - hervorragend! Bei der Handlung war ich anfangs ein wenig skeptisch, da ich eigentlich nicht so ein Fan von solcher SF bin, dass es auf einmal ein riesiges Wesen gibt - aber das wurde ja dann ganz gut erklärt. Ich fand aber dass die Beziehung zwischen Micky/Goofy und Goofunga ein bisschen zu wenig Tiefgang hatte. Es war ja thematisch ziemlich ähnlich wie bei der ersten Gamma-Geschichte von Gottfredson, dort wurde die Eingliederung Gammas in die Gesellschaft viel ausführlicher und besser dargestellt, in dieser Geschichte gab es hingegen nur diese Malerei auf der Wand und dann eben wenig später der Kommentar von Micky "Du weißt also, dass wir doch deine Freunde sind, oder?". Das wirkte auf mich ein wenig billig, da hätte ich mir mehr Tiefgang gewünscht. Ansonsten aber nichtsdestotrotz eine sehr gute Geschichte, die deshalb 13 Punkte verdient hat.

Die DoppelDuck-Episode weiß wie immer zu gefallen, auch wenn teilweise bereits bekannte Pfade beschritten wurden... aber irgendwie finde ich es auch langsam lustig, dass die Mission, die DoppelDuck erfüllen muss, fast immer nur ein Ablenkungsmanöver ist. Greenie Kein Wunder, dass die Organisation das gewittert hat... naja, ein abschließenden Urteil zum Vierteiler gibt's dann im Thread zu LTB 405...

Mit Zauberlehrling Oswald stellt Concina unter Beweis, dass er mal ein guter Autor war... ihm heutzutage aber weniger gute Sachen einfallen. Meiner Meinung nach eine über weite Strecken belanglose Geschichte... Eigentlich fand ich die Beschriftung des Glückszehners bei der Geschichte am erstaunlichsten... muss man den denn unbedingt mit so einer "10" in irgendeiner Standard-Schriftart versehen? Vor allem am Ende, als der Zehner wegfliegt, sieht das wirklich fürchterlich aus. Nerv Naja, 8 Punkte.

Die darauffolgende Geschichte war von der Grundidee ja mal wirklich bizarr. Das hat mich ein bisschen gestört, ebenso wie die ebenfalls bizarren Zeichnungen von Ziche (wobei sie sich noch eher zurückhält). Allerdings muss man Sisti schon zugute halten, dass er ganz gute Einfälle hatte, die Verwechslungsgeschichte mit Dagobert und Klever hat mir recht gut gefallen und auch der bei den Panzerknackern initiierte Streit war ganz lustig. Dennoch... so wirklich überzeugt hat mich Die verschwundene Identität dann doch nicht, vor allem weil das Fassen der zweiten Identität ja dann doch ziemlich banal und unspektakulär ablief. 9 Punkte und irgendwie zwischen gut und mittelmäßig.

Zu den Teilen der Millionensaga kann ich nie so wirklich viel sagen, da ich eigentlich alle bisher sehr solide und nett fand. So auch dieser... wobei mir aber mehr und mehr auffällt, dass mir eigentlich die Anfangs- und Zwischensequenzen und die damit verbundenen Sticheleien zwischen Donald und Dagobert eigentlich immer besser gefallen, als die Erzählung selbst. Die ist zwar freilich auch nicht schlecht, allerdings nie so richtig kreativ und witzig - in dem Fall war das Ende auch ein bisschen vorhersehbar. 10 Punkte ist mir die Geschichte aber allemal wert.

Hohe Erwartungen hatte ich bei Maulwurf in Nöten. Hier muss ich sagen, dass ich die ersten zehn Seiten wirklich lustig fand, vor allem der Flashback in die Kindheit von Steinbeiß. Mit dem Schlag auf den Kopf hatte ich dann aber die Befürchtung, dass es zu abgedroschen wird, da diese Idee ja nun wirklich nicht neu ist. Das war dann aber ganz und gar nicht der Fall, Faraci hat das dann durchaus gelöst (also, dass Steinbeiß dann schon als Gangster seine Einstellung ändert). Da auch die Zeichnungen von Cavazzano stimmen, hat die Geschichte die hohen Erwartungen weitestgehend bestätigt, ohne sie aber zu übertreffen. 13 Punkte.

Ferien um jeden Preis bildet meiner Meinung nach einen ganz guten Abschluss des Bandes, mehr aber auch nicht. In der Geschichte sind natürlich vor allem die Beziehungen zwischen den Ducks interessant. Anfänglich werden Konflikte zwischen Donald und den Neffen gezeigt, dann aber zeigt sich, dass die Kinder doch zu ihrem Onkel halten. Schön. Zwischen Donald und Dagobert darf es ruhig mal zur Sache gehen, mir ging das hier stellenweise aber schon ein bisschen zu weitm, zumindest in der Szene auf Seite 240. Das Ende der Geschichte mit der typischen Verfolgungsjagd stört mich in der Hinsicht eigentlich weniger, allerdings war einfach mal wieder sehr einfallslos. Dennoch eine über weite Strecken ganz überzeugende Geschichte, bei mir finden natürlich Carpis Zeichnungen gefallen, speziell in die Strom-Szenen wurde dadurch noch ein wenig Witz eingebracht. Deshalb 10 Punkte und eine hellgrüne Färbung.

Fazit: Ein Band, der punktuell (Casty, Faraci, DoppelDuck) sehr überzeugend ist, allerdings leider nicht ohne einiger mittelmäßiger Kost im Duck-Teil auskommt - was den Lesespaß dann doch etwas trübt. Dennoch auf jeden Fall eins der besseren LTBs des Jahres
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen