Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
TGDDSH 282
#1
Erscheinungsdatum: 02.11.2010
Preis: 2,95 € (D); 3,30 € (A); 5.90 SFR (CH)
Seiten: 68
Comicanteil: 78 % (53 Seiten)

Seite 5:
Donald Duck - Zurück zur Feuerwehr (Teil 1)
Weer brandweerman I (2000)
H 20107
Seiten: 10
Autor: Evert Geradts
Zeichner: Mau Heymans, Comicup Studio
Übersetzer: Gerd Syllwasschy
Deutsche Erstveröffentlichung

Seite 16:
Donald Duck - Zurück zur Feuerwehr (Teil 2)
Weer brandweerman II (2000)
H 20108
Seiten: 5
Autor: Evert Geradts
Zeichner: Mau Heymans, Comicup Studio
Übersetzer: Gerd Syllwasschy
Deutsche Erstveröffentlichung

Seite 22:
Oma Duck - Der richtige Mann am falschen Platz
The Right Man On The Wrong Spot (1982)
H 81066
Seiten: 9
Autoren: Daan Jippes, Freddy Milton
Zeichner: Daan Jippes, Freddy Milton
Übersetzer: Michael Bregel
aus: Hall of Fame 15 (2008)

Seite 32:
Leserforum
Seiten: 2

Seite 34:
Entenhausener Geschichte(n): Folge 176 - Donald als Feuerwehrmann
Seiten: 2
Autor: Wolfgang J. Fuchs

Seite 36:
Donald Duck - Der verlorene Hut
The Heath Gobblers (2009)
D/SAN 2009-013
Seiten: 14
Autor: Kari Korhonen
Zeichner: Kari Korhonen
Übersetzer: Joachim Stahl
Deutsche Erstveröffentlichung

Seite 52:
Donald Duck - Künstler oder Kämpfer?
Mightier Than The Sword (1998)
D 97379
Seiten: 14
Autoren: David Gerstein, Marco Rota
Zeichner: Marco Rota
Übersetzer: Michael Nagula
aus: Micky Maus Super Sommer Spaß 5 (1999)

Seite 66:
Donald Duck - Der Meisterkoch
Donald Duck As Master Chef (1983)
D 4273
Seite: 1
Autor: Tom Anderson
Zeichner: Daniel Branca
aus: Micky Maus 1983-36





ach, falls es jemanden interessiert, zu Seite 33:

Spoiler:
ich schrieb:
"Ich habe mich beim Aufschlagen des 279. Heftes wie ein kleines Kind über die Block-Geschichte gefreut, die ich mir vor ungefähr zwei Jahren gewünscht habe - danke!
Zum Vorschlag einer "Micky-Maus-Sonderausgabe" einmal pro Jahr: Die Idee halte ich durchaus für diskutierbar, allerdings würde sich das wohl am ehesten mit einer Ausgabe in der Spezial-Reihe mit Rücksicht auf die Leser, die wirklich nur 100%ig Donald & Co. lesen wollen, durchsetzen lassen, es gibt sicher noch mehr Leute wie Herrn Huber, die das betreffende Heft dann schreddern würden...
Ich für mich würde so eine Ausgabe wirklich mit Freude lesen - solange man zum allergrößten Teil amerikanische und italienische Mäuse auftreten läßt, von Kaschperls liest man in der Micky Maus ja noch mehr als genug."

Daraus wurde dann:
Ich habe mich beim Aufschlagen von DDSH 279 wie ein kleines Kind über die Block-Geschichte gefreut, die ich mir vor ungefähr zwei Jahren gewünscht habe - danke!
Zum Vorschlag einer "Micky-Maus-Sonderausgabe" einmal pro Jahr: Die Idee halte ich durchaus für diskutierbar, allerdings am ehesten mit einer Ausgabe in der Spezial-Reihe mit Rücksicht auf die Leser, die wirklich nur Ducks lesen wollen. Es gibt sicher noch mehr Leute wie Herrn Huber, die das betreffende Heft dann schreddern würden. Ich für mich würde so eine Ausgabe wirklich mit Freude lesen - solange man zum allergrößten Teil amerikanische und italienische Mäuse auftreten lässt, von Kaschperls liest man im Micky Maus-Magazin ja mehr als genug.


Daß mein ß "verbessert" wird, mag ja sein, aber "Micky Maus" zu "Micky Maus-Magazin", oder einen eingeschobenen Nebensatz vereinfachen, und aus Donald und so weiter gleich "Ducks" anstatt Enten zu machen, halte ich für reichlich unnötig...



Ik bün juun Gott. Ik heff jo ruthålt ut de Slaveree. Ik heff ålltied wat to seggen. Dat gifft nix, wat hölder is as ik.
Un wenn du dat nich glöven deihst, ward ik di up den Kösterkamp afmurksen. Denn ik bün dat Riek un de Knööv un de Herelkheid. Dorup en Klötenköm - Proost!   Mhhh


0 Orden
Zitieren
#2
Als ich nach der Schule durch die Stadt schlenderte, sah ich das neue DDSH.
Zufällig hatte ich 5€ dabei, die ich mir zwar eigentlich für den LTB Weihnachten - Band aufgehoben hatte, aber egal... Greenie

Sehr habe ich mich über die EV von Kari Korhonen gefreut, von dem ich denke, dass er der beste "Nachwuchskünstler" ist.

Den Zweiteiler "Donald Duck - Zurück zur Feuerwehr" ist mMn auch sehr gut gemacht.

Donald Duck - Künstler oder Kämpfer? kannte ich schon aus der "Micky Maus Super Sonne Spaß 5", weshalb mich diese Geschichte, obwohl sie von Marco Rota stammt, nicht weiter interessierte.

Ansonsten habe ich mich noch über den Einseiter von Daniel Branca gefreut, den ich noch nicht kannte.


Mein "Schlussfazit":
Ein Band, der seitens der Auswahl der Geschichten gut ist, aber nicht mit dem DDSH 281 mithalten kann.

Note:
2-
[Bild: Dr8mAVE.png]
0 Orden
Zitieren
#3
Ich habe ihn gestern mit der Post bekommen, und auf dem Weg zum Zahnarzt dzúrchgelesen. Der Zweiteiler " Donald Duck zurück zur Feuerwehr " fand ich sehr gut. Ich fand es lustig, dass die Entenhausener selber wissen,das sie in Comics vorkommen. Fröhlich
Geduld ist die Kunst nur langsam wütend zu werden
(Japanische Weisheit)
0 Orden
Zitieren
#4
Ein sehr gelungenes Heft, das den Titel "die tollsten Geschichten" verdient. Gut Die Zusammenstellung ist insgesamt 1A, mit den beiden Erstveröffentlichungen als Highlights. Sogar Bregels Übersetzung bewegt sich diesmal ausnahmsweise im Bereich des Erträglichen. Warum man das zu Recht vielgepriesene traditionelle Disney-Comic-Deutsch mit Sachen wie "Ronfl" (frz. für "Chrr"), "Öha" (aus Fix und Foxi) und "Hirchl" (???) verhunzen muss, verstehe ich zwar nicht, aber dafür gab's diesmal wenigstens keine allzu aufdringlichen Alliterationen.
0 Orden
Zitieren
#5
Zitat:Am Dienstag erschien das 282. Donald Duck Sonderheft, das wie immer für 2,95 € (Ö: 3,30 €; CH: 5,90 SFR) zu haben ist und diesmal „Chaotisches von Heymans, Jippes, Korhonen und Rota“ bringt.
Nachdem das letzte Heft einen erschreckend geringen Anteil an deutschen Erstveröffentlichungen aufzuweisen hatte, kann man sich diesmal mit insgesamt [...]

Hier geht's zum Eintrag im Blog!
0 Orden
Zitieren
#6
Das klingt ja wirklich nach einem sehr gelungenen Heft! Und mein Abo ist immer noch nicht da.....*ächz*
Allerdings sieht das Cover für die Dezember-Ausgabe schon mal Hammer aus! Allein die Farben! Gut
0 Orden
Zitieren
#7
Und das ist es auch.
Zwar waren die Weihnachtsausgaben immer eine Vorlage für excellente Cover, aber das hier übersteigt alles.
Ein absolut geniales Cover!
Und ebenso die Geschichtenauswahl.
Der Heymans zu Beginn war klasse, die ganze Geschichte; alles stimmig samt Zeichnungen.
Danach den Jippes/Milton fand ich immer noch gut, kannte ich aber leider schon.
Der Korhonen war nett, aber nun ja...
Kurz vor Schluss:
Ein toller Rota.
Und am Ende einen Einseiter, den ich persönlich nicht so toll fand.
Insgesamt also ein Top-Heft.

Und aus nächste freu mich erst recht.
Einen van Horn, einen Barks (welchen auch immer?) und auch sonst:
Das nächste sieht ebenfalls genial aus.
Billy Talent - Turn your back

"Dumme Lichtkreaturen! Überall nur Kugeln, Tropfen und
Energiewolken. Wie kann ich ihnen das Hirn wegpusten,
wenn da gar keine Köpfe sind?"


Manche Fischer essen gerne Aal,
und manche Aale essen gerne Fischer.
0 Orden
Zitieren
#8
Eigentlich hätte dieses Heft noch mehr Kommentare verdient....es ist nämlich von vorne bis hinten sehr gut ausgewählt. "Zurück zur Feuerwehr" ist eine richtig interessante Erstveröffentlichung, als Comicfan liest man das sehr gerne, auch wenn die Zweiteilung unnötig ist (ist letztendlich aber egal). Milton ist ein schnittiger, witziger 9-Seiter, wenn auch schon aus der HoF bekannt. Korhonen ist bestimmt das Highlight. Eine Erstveröffentlichung, die richtig gut ins TGDD passt. Spannende, ungewöhnliche Geschichte, gute Dialoge, und ich mag Korhonen's Zeichnungen. Auch Rota ist ziemlich gut, wobei diese Story an der eher schwachen (und auch relativ alten) Übersetzung krankt.
Dennoch alles in allem eine absolut lesenwerte Ausgabe!
0 Orden
Zitieren
#9
Sorry, dass ich den Thread nochmal hochholen muss, hab das Heft eben erst zu Ende gelesen. Kann mich nur meinen Vorredner anschließen, in meinen Augen eins der besten TGDDs des Jahres!
Am besten hat mir "Zurück zur Feuerwehr" gefallen - unkonventionelle Geschichte mit vielen guten Gags.
Dann der Rota, den ich gar nicht so gut in Erinnerung hatte. Von der Handlung relativ einfach gestrickt, dafür aber einige gute Gags und sehr schöne Zeichnungen.
Es gibt bessere Geschichten von Korhonen als "Der verlorene Hut", die ich aber auch ziemlich gelungen fand, vor allem wegen der originellen Idee. Korhonen hat sich mMn auch zeichnerisch verbessert.
"Der richtige Mann am falschen Platz" war auch ganz nett, hab mich über die Geschichte deshalb gefreut, weil ich die Jippes/Milton-HoF ausgelassen hab.

Von dem verzichtbaren Einseiter abgesehen also ein rundum gelungenes Heft - toll! Gut

Zur Heymans- und zur Korhonen-Geschichte wären aber Hintergrund-Informationen nicht schlecht gewesen, denn beide wurden ja mehr oder weniger eingedeutscht. Stattdessen nimmt man die Feuerwehr-Geschichte nur wieder zum Anlass, um über Barks zu referieren...
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen