Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Duckipedia
#1
Das ist nicht meine eigene Website, aber ich stelle Duckipedia trotzdem vor.
Leider ist die Website ein wenig inaktiv und ich versuche Die Liste der Comiczeichner ein bisschen auf den neuesten Stand zubringen.
Und das beste: Man kann auch unangemeldet dort schreiben. Wenn jemand jedoch dadurch sieht, dass da Quatsch steht, kann man es ja umändern. Zwinkern
Bertel-Express-Redaktionsforum

Liste aller Zeichner von ...
Egmont
Sanoma
0 Orden
Zitieren
#2
(22.05.2016, 10:15)Donald Duck34 schrieb: Das ist nicht meine eigene Website, aber ich stelle Duckipedia trotzdem vor.
Leider ist die Website ein wenig inaktiv und ich versuche Die Liste der Comiczeichner ein bisschen auf den neuesten Stand zubringen.
Und das beste: Man kann auch unangemeldet dort schreiben. Wenn jemand jedoch dadurch sieht, dass da Quatsch steht, kann man es ja umändern. Zwinkern

Ich habe kürzlich einen Thread geschrieben, ob es sinnvoll wäre, eine Art Index für "Donaldismus-Theorien" herzustellen. Da könnte man alles suchen, was mit Entenhausen zu tun hat, wie Stammbäume, Hutfarbe der Drillingsneffen, Donalds Hausnummer, Wirtschaftssystem, Beziehungsverhältnisse, Physik-Gesetze, Kommunismus, Verschwörungstheorien, korrupte Politiker, etc.

Nun, da du im Duckipedia tätig bist, wäre es eine Möglichkeit auf jener Webseite weitere Erkenntnisse der Donaldisten zu veröffentlichen? Ich weiss, dass ihr zum Beispiel schon Religionszugehörigkeit und Medien im Duckipedia erwähnt habt, aber ich finde, man kann noch tausende weitere Sachen hinzuschreiben, wie zB Theorien, die im Buch "Entenhausen, die ganze Wahrheit" beschrieben werden oder auch Erkenntnisse bezüglich das Maus-Universum.
Tag, Erdling. Ich komme vom Aspergerplanet. Ich spreche noch nicht ganz die Sprache der Erdlinge, aber ich bin dabei, diese zu lernen.
0 Orden
Zitieren
#3
https://www.duckipedia.de/Donald_Duck_%26_Co_(Norwegen)

Weiß jemand von euch zufällig, ob die norwegischen "Donald Duck & Co."-Ausgaben immer noch in Deutschland gedruckt und vom "Egmont Serieforlaget AS"-Verlag herausgegeben werden? Im Duckipedia-Artikel sind die Angaben nicht mehr aktuell. Habe die Informationen auch nicht im Internet finden können.
Wenn jemand von euch so ein neueres Heft besitzt, könnte derjenige vielleicht im Impressum nachschauen? Greenie
Bertel-Express-Redaktionsforum

Liste aller Zeichner von ...
Egmont
Sanoma
0 Orden
Zitieren
#4
Ich bin gerade auf einen Artikel namens "Qualitative Phasen des Lustigen Taschenbuchs" gestoßen, der relativ neu zu sein scheint und auch recht aktuelle Dinge beleuchtet.

Vielleicht wollen wir mal darüber reden, dass solche "Artikel" - zumindest meiner Meinung nach - nicht für ein neutrales Wiki geeignet sind. Ich frage mich, wieso sich der Autor nicht hier oder in einem anderen Forum angemeldet und getraut hat, seine Meinungen zu äußern, um einen breiteren Diskurs zu ermöglichen.

Naja, und außerdem ist der Text qualitativ mindestens fragwürdig, es gibt viele zusammenhanglose Aussagen, wenig Belege, schlecht recherchierte Verallgemeinungen und gefährliches Halbwissen.

Oder geht das nur mir so?
Was sagen denn die Moderatoren der Duckipedia hier?
*Exorbitanter Poster entenstarker Rezensionen und toller Einschätzungen (© by McDuck)
1 Orden
Zitieren
#5
Zitat:Ältere Leser bezeichnen diese Phase häufig als ihre Lieblingsphase, was wohl vorwiegend daran liegt, dass sie damit aufgewachsen sind. 

Herrlich! Die Phase von LTB 115 bis 230 ist hingegen ganz, ganz objektiv die ohne jeden Zweifel beste, die es jemals gegeben hat, da dort Nostalgie bekanntlich nicht die geringste Rolle spielt. Scarpa, Carpi, De Vita, Martina, Bottaro, ursprünglicher Phantomias, Barks, Gottfredson in den U-100-LTBs - Wayne?  Balken
0 Orden
Zitieren
#6
(30.12.2020, 12:11)Brisanzbremse schrieb:
Zitat:Ältere Leser bezeichnen diese Phase häufig als ihre Lieblingsphase, was wohl vorwiegend daran liegt, dass sie damit aufgewachsen sind. 

Herrlich! Die Phase von LTB 115 bis 230 ist hingegen ganz, ganz objektiv die ohne jeden Zweifel beste, die es jemals gegeben hat, da dort Nostalgie bekanntlich nicht die geringste Rolle spielt. Scarpa, Carpi, De Vita, Martina, Bottaro, ursprünglicher Phantomias, Barks, Gottfredson in den U-100-LTBs - Wayne?  Balken

Du sagst es, genau solche Formulierungen sind mir auch aufgestoßen.

Das Schöne ist ja, dass man "Phase" und "Phrase" praktisch beliebig austauschen kann, es macht von der Sinnhaftigkeit keinen Unterschied. Greenie
*Exorbitanter Poster entenstarker Rezensionen und toller Einschätzungen (© by McDuck)
0 Orden
Zitieren
#7
Klingt wirklich so, als hätte man einfach einen Beitrag aus dem Comicforum kopiert. Finde ich als einen Wiki Artikel auch viel zu subjektiv.
0 Orden
Zitieren
#8
Ich würde mich mal an eine Entschärfung einiger Formulierungen machen, wenn ich Zeit und Muße habe. Allgemein spiegelt der Thread schon in etwa die Mehrheitsmeinung zumindest im CF wider, aber natürlich hat Tomi das Ganze aus seiner persönlichen Warte betrachtet und das kann man sicher noch etwas allgemeingültiger formulieren.
0 Orden
Zitieren
#9
Wer möchte, darf sich natürlich gerne an der Diskussion beteiligen. Ich halte einen kompletten Artikel über dieses Thema für unnötig. Ich wäre eher dafür bei dem Eintrag zum LTB selbst unter der Überschrift "Rezeption" oder "Kritik" ein paar Sätze zu schreiben, dass viele Leser die nachlassende Qualität bemängeln.
Bertel-Express-Redaktionsforum

Liste aller Zeichner von ...
Egmont
Sanoma
0 Orden
Zitieren
#10
(30.12.2020, 18:41)Donald Duck34 schrieb: Wer möchte, darf sich natürlich gerne an der Diskussion beteiligen. Ich halte einen kompletten Artikel über dieses Thema für unnötig. Ich wäre eher dafür bei dem Eintrag zum LTB selbst unter der Überschrift "Rezeption" oder "Kritik" ein paar Sätze zu schreiben, dass viele Leser die nachlassende Qualität bemängeln.

Angesichts der "Diskussion" dort vergeht mir persönlich schon die Lust, weitere Anmerkungen zu dem Text zu machen.
*Exorbitanter Poster entenstarker Rezensionen und toller Einschätzungen (© by McDuck)
0 Orden
Zitieren
#11
Ihr habt natürlich völlig recht. Schon die Existenz des Abschnittes „Conclusio“ zeigt, dass es sich hier weniger um einen Wiki-Artikel, der neutral Informationen zusammenträgt, als um ein Essay handelt. Es wird zwar in der Einleitung gesagt, der Artikel stelle die Rückmeldungen in Disney-Foren dar, aber wie will man den Konsens eines so lange existierenden Forums mit tausenden von (ehemaligen) Nutzern und Threads – falls so ein Konsens überhaupt existiert – ohne Theoriefindung bestimmen und wiedergeben? Ich sehe auch nicht den Mehrwert eines solchen Artikels. Er nennt die Fakten (Wechsel von Verlag oder Chefredakteur, Änderungen in Anteil von Figuren und Produktionsländern ...) und kommentiert dazu in ausschweifendem und essayhaftem Stil, was jetzt gut und was schlecht ist. Der erste Teil würde reichen, die Meinung dazu kann sich ja jeder selbst bilden. Und die wirklich wenige Sekundärliteratur und Rezeption, die es tatsächlich gibt, kann man in den Hauptartikel einbauen. Aber ich habe nicht die Energie, mich gegen TSetznagel aufzulehnen. Wir wissen alle, wie viel Energie das kosten kann und die Duckipedia ist heutzutage leider einfach zu inaktiv und irrelevant, als dass sich das lohnen würde.
0 Orden
Zitieren
#12
Na ja, ich sehe das schon ein wenig differenzierter. Gerade in Anbetracht der Tatsache, dass du zu denen gehörtest, die mein Engagement für die Comicschau u.a. mit Blick auf die brachliegende Duckipedia kritisierten (OK, das war eher Topolino), müsste es dir doch eigentlich gefallen, dass auf der Seite mittlerweile wieder deutlich mehr los ist.

Tomi hat einen Weg gefunden, seine persönliche Betrachtung zu LTBs loszuwerden, aber er ist nicht der einzige aktive Editor dort. Ich werde mich in Zukunft wohl auch wieder öfter einschalten.

Im Prinzip ist der Artikel eine ausgebaute Version des alten CF-Threads "Goldene Ära des LTBs". https://www.comicforum.de/showthread.php...ra-des-LTB
0 Orden
Zitieren
#13
(30.12.2020, 23:33)Spectaculus schrieb: Na ja, ich sehe das schon ein wenig differenzierter. Gerade in Anbetracht der Tatsache, dass du zu denen gehörtest, die mein Engagement für die Comicschau u.a. mit Blick auf die brachliegende Duckipedia kritisierten (OK, das war eher Topolino), müsste es dir doch eigentlich gefallen, dass auf der Seite mittlerweile wieder deutlich mehr los ist.
Nicht falsch verstehen, es freut mich sehr, dass die Duckipedia wieder aktiv wird. Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, in einem Wiki aktiv zu sein, wo ich ständig mit TSetznagel herumhadern muss, aber wenn er euch nicht verschrecken kann, ist das natürlich umso besser.
0 Orden
Zitieren
#14
So, als einer der Mittäter melde ich mich jetzt auch einmal zu Wort. Erst einmal muss ich sagen, dass das Ganze ein wenig unglücklich war: Der Artikel war noch komplett in der Diskussion und ich habe ihn bereits auf anderen Seiten verlinkt, unter anderem an prominenter Stelle auf dem LTB-Artikel, sodass gleich jeder darauf kommt. Daher trifft die Schuld nicht Thomas sondern mich (na los, schlagt mich doch!)

Ja, der Artikel ist kein wirklicher Wiki-Artikel. Allerdings haben wir in der Duckipedia auch Rezensionen und ähnliches, eine Neuheit wäre er also auf jeden Fall nicht. Trotzdem müssen wir natürlich probieren, ihn so neutral und allgemeingültig zu halten wie möglich. Das ist aber gar nicht so einfach und dass die erste Version (die ja nur von Thomas stammt und so gut wie gar nicht nachbearbeitet wurde) das nicht ist ist ja wohl logisch. Sollten wair es nicht hinbekommen, einen halbwegs wikikonformen Artikel zu bekommen, werden wir ihn wohl tatsächlich entfernen. Doch erst einmal probieren wir, ihn zu verbessern!

Dazu lade ich euch alle ein, an der Diskussion teilzunehmen. Hier könnt ihr direkt sagen, was euch missfällt, keine Sorge, das ist laiensicher, man muss noch nicht einmal angemeldet sein und so schlimm ist die Disku nun auch wieder nicht Zwinkern. Auf jeden Fall in ZUkunft bitte dort diskutieren und nicht hinter unserem Rücken! Nicht vergessen, die Duckipedia ist ein Gemeinschaftswerk und jeder kann mithelfen!

Und einen guten Rutsch ins neue Jahr an alle!

Und ja, man kann schon sagen, dass die Duckipedia in letzter Zeit wieder halbwegs aktiv war, sie hat sich stark weiterentwickelt, was aber eben auch immer Probleme mit sich bring… Aber <ganz dezente Werbung>ihr könnt auch gerne mithelfen und sollt euch nicht von so einem Artikel abschrecken lassen, der Großteil ist ja doch sehr "enzyklopädisch"!</ganz dezente Werbung>
D.U.C.K. (Dedicated to Unca Carl and Keno)
0 Orden
Zitieren
#15
(31.12.2020, 08:53)Sergei schrieb: Auf jeden Fall in ZUkunft bitte dort diskutieren und nicht hinter unserem Rücken!
Nur zur Info: Ohne die Wortmeldung hier im Forum hätte ich von dem Artikel nichts mitbekommen.  Zwinkern 

Ach ja: Willkommen im Forum, Sergei!
0 Orden
Zitieren
#16
Hier ein Kommentar von McDuck aus der Duckipedia, er will, dass der hier gepostet wird:

Liebe Fieselschweif-Freunde

Ich möchte nur einige Anmerkungen bezüglich dieser Debatte machen, die etwas aus dem Ruder gelaufen ist. Ich hoffe immer noch, dass ihr uns hier beehrt und sagt, welche Formulierungen oder Aussagen euch konkret stören, wir können alles abändern. Konstruktive Kritik ist hier immer sehr willkommen. Ich möchte aber anmerken, dass

1.    die Duckipedia ist natürlich eine Enzyklopädie, aber sie ist auch eine Fanseite und wird von Fans für Fans geschrieben. Entsprechend finden sich hier z. B. auch Rezensionen. Dieser Artikel hier ist sicher nicht besonders objektiv, er drückt halt die Meinung vieler Fans aus. Wenn ihr die Einzelnachweise anschaut, seht ihr, dass doch etliche Fanforen-Threads Eingang gefunden haben. Der Artikel spiegelt also in großen Teil nicht Thomas' Privatmeinung wider. Und wo er es eurem Gefühl nach doch tut, wäre es schön, wenn ihr uns das sagt, dann können wir das ausbessern. Euch stört dieser Artikel, aber ich kann mir vorstellen, dass ihn einige jüngere Fans und Gelegenheitskäufer ganz nützlich finden werden, wenn sie entscheiden müssen, ob sie eher ein LTB der 100er- oder 300er-Reihe kaufen wollen. Diese Fans werden im Normalfall nicht alle Forenbeiträge durchwühlen, die sind eher an so einer Zusammenfassungsseite interessiert.
2.    es gab und gibt hier in der Duckipedia eine Menge Seiten, die nicht objektiv sind. Wenn ihr mal den Artikel Religion gelesen habt, werdet ihr sehen, dass der Artikel einen Haufen merkwürdiger Thesen beinhaltet, die höchstens die Privatmeinung von ein paar Autoren sind und nicht mehr. Weiters gibt es hier einen Haufen an Seiten (z. B. Donald Duck oder Micky Maus), die fast keine Einzelnachweise enthalten und deshalb auch nicht wirklich objektiv – weil nicht nachprüfbar – sind.
3.    warum ist das alles so? An der Duckipedia arbeiten im Moment vier Administratoren regelmäßig, d.h. mehrmals pro Woche, und zwei, drei andere Benutzer sporadisch mit. Wir bemühen uns alle, die Duckipedia zu verbessern, was uns mal besser, mal weniger gut gelingt, haben aber einfach nicht die Zeit und Energie, uns um alle Fehler und Probleme, die sich in einer langen Periode der Inaktivität angesammelt haben, zu kümmern. Über jeden, der deshalb bei uns mitarbeiten möchte, würden wir uns sehr freuen!
4.    wir regelmäßige Benutzer erhalten jahrelang kein Wort des Dankes, auch nicht für wirklich gut gelungene, lesenswerte Artikel, und sehen uns plötzlich einer Fundamentalkritik ausgesetzt, die noch dazu hinter unserem Rücken stattfindet (ja, uns gefällt eure Diskussion auch nicht!). Wenn Donald uns nicht darüber informiert hätte, wären wir nicht draufgekommen, dass euch der Artikel nicht gefällt. Das ist ein wirklich schlechter Stil und ihr könnt das hoffentlich nachvollziehen, dass das auch unsererseits übertriebene Reaktionen auslöst (niemand, der täglich seine Freizeit der Duckipedia opfert, ist gerne solcher Kritik ausgesetzt). Thomas hat absolut übertrieben, keine Frage. Fast immer lässt es sich sehr gut mit ihm auskommen. 99% unserer Diskussionen laufen auch in sehr nettem Stil ab.
5.    statt die Ineffektivität und Irrelevanz der Duckipedia zu kritisieren (wir haben übrigens ganz passable Aufrufezahlen), könntet ihr einfach ein bisschen mitarbeiten oder Werbung für unsere Seite machen. Zur Irrelevanz: Ich schreibe hier seit über einem Jahr etliche Artikel zu Carl-Barks-Comics und arbeite einen Haufen an Hintergrundinformationen ein, die man nur in Sekundärliteratur oder in der alten Barks Library findet, die die wenigsten Leser besitzen. Für solche Fälle ist die Duckipedia sehr relevant.

Ich hoffe, damit kommt die Debatte wieder in ruhigeres Fahrwasser und wünsche euch allen einen guten Rutsch und ein hoffentlich schöneres Jahr 2021! --McDuck (Diskussion) 10:53, 31. Dez. 2020 (CET)

(31.12.2020, 10:53)Spectaculus schrieb: Ach ja: Willkommen im Forum, Sergei!

Danke, mal sehen ob ich hier verweile Zwinkern
D.U.C.K. (Dedicated to Unca Carl and Keno)
2 Orden
Zitieren
#17
Ich verstehe jetzt die Aufregung nicht so ganz, vielleicht hab ich aber auch irgendwas übersehen. Jedenfalls hat ja niemand hier die Duckipedia an sich kritisiert bzw. deren Existenzberechtigung in Frage gestellt. Warum es schlechter Stil ist, hier über die Duckipedia zu reden, verstehe ich auch nicht. Entenfan hat die Diskussionen ja im Wissen gestartet, dass hier mit DonaldDuck34 ein Verantwortlicher mitliest. Lasst uns also lieber über die Sache reden, also diesen konkreten Artikel.

Und so schlecht finde ich den Artikel jetzt auch gar nicht. Das Problem ist eben, dass er sich nicht entscheiden kann, was er sein will. Es gibt jetzt halt zwei Möglichkeiten. Entweder man lässt ihn mehr oder weniger so, wie er ist, und kennzeichnet ihn noch klarer - also auch in der Überschrift - als Essay/Kommentar (was für meinen Geschmack nicht in die Duckipedia passt). Oder aber man überarbeitet ihn stark, indem man neutraler formuliert (bzw. viele steile Thesen weglässt).  Wie DonaldDuck34 schon sagte, könnte man den Text dann entweder in den LTB-Artikel integrieren oder man belässt es bei einem eigenen Artikel, benennt ihn aber in "Rezeption des Lustigen Taschenbuches" oder so um. Ich würde dann auch diese ganzen wertenden Zwischenüberschriften/Bezeichnungen der Phasen weglassen, vor allem das Ansetzen einer "Panini-Phase" finde ich überhaupt nicht sinnvoll.

Es ist halt auch einfach generell haarig, die Rezeption einer Reihe darzustellen, die so wenig rezipiert wurde und wird. Man kann sich eben nur an dem Diskurs im Internet orientieren und ich glaube, da neigt man manchmal dazu, Meinungen von Einzelnen zu überschätzen. Vielleicht gab es unter den Usern im Comicforum in den 00ern noch eher das, was man als Konsens bezeichnet, aber auch hier überschätzt man vielleicht die Meinungen einiger weniger User. (Mich hat es dann auch später noch in den Fragerunden mit pet gestört, dass da häufig so getan wurde, als sei das ganze Forum einer Meinung.) Dass der Artikel so viel Wert auf die Bewertungen von lustige-taschenbuecher.de legt, kann ich verstehen, weil es da schon relativ viele Bewertungen gab, für die neueren Bände geht das ja aber natürlich nicht mehr. Hier halte ich es für besonders schwer, Urteile zu treffen. Ein Beispiel:
"Ein besonderer Qualitätsabfall ist immer in den Sommermonaten zu bemerken. So werden die Sommer LTB, meist drei Ausgaben hintereinander, mit besonders anspruchslosen Comics befüllt – und von einem typischen Sommerloch ist dann die Rede."
Gerade Entenfan vertritt in seinen Rezensionen ja die These, dass die Sommerbände oft öde sind, und einige, auch ich, würden ihm da sicherlich zumindest tendenziell zustimmen. Aber das ist mit "immer" zum einen zu extrem formuliert, zum anderen stellt sich die Frage, ob das wirklich als Konsens gelten kann. Ich weiß es nicht, aber mit solchen Urteilen sollte man zumindest vorsichtig sein und im Zweifel Formulierungen wie "einige/manche Fans ..." gebrauchen. Viele im Artikel angesprochenen Sachen würde ich wie gesagt auch einfach weglassen, da zu spekulativ.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

4 Orden
Zitieren
#18
Völlig richtig, die Aufregung ist komplett übertrieben  Frech Aber nur um es noch einmal zu wiederholen: Vorschläge und Meinungen zum Artikel bitte in die zugehörige Diskussion, dort werden sie dann wahrgenommen und umgesetzt. Zwei Diskussionskanäle sind dann doch etwas kompliziert…
D.U.C.K. (Dedicated to Unca Carl and Keno)
0 Orden
Zitieren
#19
(31.12.2020, 11:06)Sergei schrieb: Hier ein Kommentar von McDuck aus der Duckipedia, er will, dass der hier gepostet wird:

Liebe Fieselschweif-Freunde

Ich möchte nur einige Anmerkungen bezüglich dieser Debatte machen, die etwas aus dem Ruder gelaufen ist. [...]
Die Rezensionen befinden sich in einem eigenen Namensraum, sind also ganz eindeutig vom enzyklopädischen Teil der Duckipedia getrennt, was bei diesem Artikel nicht der Fall ist. Es stimmt, dass in den Einzelnachweisen ein paar Fanforen-Threads zu finden sind, aber Einzelnachweise sind eben nur das – Einzelnachweise. Der Artikel ist riesengroß, und dass er einen Konsens und nicht hauptsächlich TSetznagels Meinung widerspiegelt, weil ein paar einzelne Sätze einer oder mehreren Quellen zugeordnet werden können, ist ein großer Fehlschluss. Ich finde McDucks Reaktion sehr übertrieben – euch gefällt unsere Diskussion nicht, wir sind undankbar, ihr seht euch einer Fundamentalkritik hinter eurem Rücken ausgesetzt ... Weder die Duckipedia noch einzelne Mitarbeiter dieser (ausgenommen TSetznagel) wurden direkt kritisiert. Entenfan hat uns auf diesen Artikel aufmerksam gemacht und andere Nutzer haben ihre Meinung dazu gesagt. Das ist ein ganz normaler Vorgang in einem Fanforum und auch kein schlechter Stil. Werbung für die Mitarbeit an der Duckipedia hat McDuck mit dieser Reaktion sicherlich nicht gemacht.

Ich möchte übrigens auch noch etwas aus der Duckipedia posten, nämlich die reizende „Einladung“ zur Mitarbeit von unserem allseits geschätzten TSetznagel:
Zitat:Freundlich und höfliche Hinweise sind sehr willkommen. Im Gegenzug können wir ja vorschlagen wie zukünftige Videos des Forums aussehen sollten, und ob ein Verriss wie bei der Tatortfortsetzung tatsächlich so wahrgenommen wurde.
Ich bin sicher, das hat Entenfan sehr getroffen.
1 Orden
Zitieren
#20
So, ich kann jetzt hier auch endlich direkt antworten (war in letzter Zeit leider ziemlich beschäftigt).
Ich wollte nur ein paar meiner leider sehr unglücklichen Formulierungen noch erklären. Es tut mir wirklich leid, wenn euch mein Kommentar sehr gestört hat, das war nicht meine Absicht.

Erstmal: Mit Fundamentalkritik meinte ich hauptsächlich das hier:
Zitat:die Duckipedia ist heutzutage leider einfach zu inaktiv und irrelevant, als dass sich das lohnen würde.



Sowas ist einfach nicht nett, nachdem Sergei und ich täglich, oft mehrere Stunden, auf der Duckipedia aktiv sind. Und ich weiß schon, dass du das inzwischen etwas relativiert hast (war noch nicht zum Zeitpunkt, als ich den Kommentar ursprünglich geschrieben habe). Ich wollte nur, dass du verstehst, warum ich vielleicht etwas überreagiert habe.

Zum "schlechten Stil": Donald ist leider bei uns nur noch selten aktiv (das letzte Mal war glaub ich irgendwann im Oktober), deswegen entstand bei mir der vielleicht ungerechtfertigte Eindruck, dass ihr hier tage- bis wochenlang hättet schreiben können, ohne dass uns auffällt, dass ihr den Artikel nicht mögt. Kritik zu üben an sich ist natürlich kein schlechter Stil, es war eher das gewisse Kommunikationsproblem. Über mehr Kritik würde ich mich sogar freuen, oft arbeiten wir in unserer Bubble (und Bubbles sind immer schlecht, außer beim Kaugummi Zwinkern) und kriegen nicht mit, ob das, was wir machen, eigentlich überhaupt gut ist.

Zitat:Ich bin sicher, das hat Entenfan sehr getroffen.

Das verstehe ich total, ich fand den Kommentar unglaublich deplatziert und ziemlich unfreundlich. Das habe ich Thomas auch über Discord geschrieben. Ihr müsst nur ein bisschen aufpassen, wie ihr eure Kritik anbringt und daran denken, dass das vielleicht solche Reaktionen auslösen kann.


Zitat:Naja, und außerdem ist der Text qualitativ mindestens fragwürdig, es gibt viele zusammenhanglose Aussagen, wenig Belege, schlecht recherchierte Verallgemeinungen und gefährliches Halbwissen.

Ich denke schon, dass Entenfan klar ist, dass so was unfreundlich aufgefasst werden kann. Wenn ich auf deine Rezensionen so antworten würde, wärst du auch beleidigt. Und ja, mir ist klar, dass Rezensionen was ganz was anderes sind als solche Artikel. Trotzdem (und da muss ich leider aus meiner eigenen Admin-Erfahrung sprechen, weil wir kriegen leider haufenweise an merkwürdigen Artikeln und sonstigen Aktionen) muss ich sagen, dass es nur für Ärger und Frustrationen sorgt, so auf die Arbeit anderer zu reagieren (selbst wenn sie grottenmies ist, kann man doch zumindest ein paar freundliche Worte dafür finden, dann erreicht man gewöhnlich mehr). Noch dazu weiß ich wirklich nicht, was an Wissen über LTBs "gefährlich" sein soll, so falsch es auch sein mag, es handelt sich schließlich nicht um Protokolle der Weisen von Zion oder den Hexenhammer.

Ich hoffe, damit habe ich mich genügend erklärt und entschuldigt (ich kann auch auf Knien zu euch hinrobben, wenn das sein muss Engel)

Inzwischen habe ich den Artikel fast komplett umgeschrieben und sehr viel von eurer Kritik eingearbeitet. Ich habe auch versucht, möglichst oft zu schreiben, dass das nur Meinungen von Fans sind, bevor das falsch aufgefasst wird Zwinkern. Sicherheitshalber steht jetzt am Beginn auch eine Generalklausel. Auch NRW Radler hat einiges ergänzt. Ich würde euch einfach bitten - wenn ihr wollt - den Artikel noch mal durchzuschauen. Kann sein, dass immer noch falsche Infos drinstehen, ich kenn mich ja auch nicht mit allem aus. Und vor allem sind sicher einige Fanmeinungen/Aussagen diskutabel, das können wir gerne tun. Ich will gleich vorweg sagen, dass mich immer noch die wertende Überschrift "Hochphase" stört. Wenn euch eine sinnvolle Bezeichnung für die 100er-Reihe einfällt, bitte unbedingt sagen. Vielleicht können wir auch noch etliche Fanmeinungen im Artikel mit Einzelnachweisen zu Fanforen ergänzen (bei solchen Forendiskussionen kenn ich mich leider überhaupt nicht aus), dann dürfte der Artikel doch eine gewisse Daseinsberechtigung haben.

Zuletzt: Ich wusste gar nicht vor dieser mühseligen Diskussion, dass es den Thread hier gibt, ist aber supertoll! Ich würde euch daher einfach mal gerne fragen, was euch an der Duckipedia so gefällt und was nicht (Thomas - das hab ich schon mitgekriegt Zwinkern), was ihr euch wünschen würdet oder was verzichtbar ist, gerne auch wenn ihr Artikelwünsche habt oder zu irgendwas Hintergrundinfos gerne hättet, aber keine Lust zum recherchieren habt, und natürlich bitte, bitte, wenn euch Fehler auffallen. Davon gibts leider immer noch viele (z.B. auf der Donni-Duck-Seite - danke Spectaculus!). Das Editieren bei uns kann - vielleicht habt ihrs schon mitgekriegt - mühsam sein wegen der Moderation. Deswegen könnt ihr auch gerne hier schreiben, jetzt bin ich hier auch registriert, da ist alles kein Problem mehr Zwinkern
4 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen