Hallo, Gast!
Registrieren


Umfrage: Welche Literaturadaptionen haltet ihr für die besten? (Maximal sechs möglich.)
Du hast keine Berechtigung bei dieser Umfrage abzustimmen.
Das Geheimnis der Silberleuchter (LTB 143) von Carpi
14.81%
4 14.81%
Mickys Inferno (Disney Paperback Edition 3) von Martina und Bioletto
3.70%
1 3.70%
Mit 80 Talern um die Welt (LTB 123) von Staff di If und dem Bergada Studio
7.41%
2 7.41%
Krieg und Frieden (LTB 122) von Carpi
14.81%
4 14.81%
Die verlorene Welt (LTB 184) von Corteggiani und Cavazzano
11.11%
3 11.11%
Arm und Reich (LTB 191) von Artibani, Arena und Cavazzano
11.11%
3 11.11%
"Im Namen der Mimose" (LTB 142) von Sarda und Ubezio
3.70%
1 3.70%
Die Ducks... vom Winde verweht (LTB 117) von Martina und Carpi
11.11%
3 11.11%
Der Traum vom Großen Onkel (LTB 181) von Russo und Mastantuono
7.41%
2 7.41%
Die Legende von Neunzehnhundert (LTB Maus-Edition 2) von Baricco, Faraci und Cavazzano
14.81%
4 14.81%
Gesamt 27 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 4.33 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Film- und Literaturadaptionen / -parodien
#1
Da es solch ein Thema anscheinend noch nicht gibt, erstelle ich hier eines, in dem man über Literaturadaptionen und -parodien in Disney-Comics diskutieren kann.
Das Tolle ist, dass die Geschichten in der Vergangenheit und meist nicht in Entenhausen spielen. Das bringt Schwung in die Sache.
Wir werden das hier dann ähnlich machen wie im Thread "Bester Egmont-Dreireiher", jeder nennt also seine liebste Geschichte und nach drei Wochen kommt dann die Umfrage.

Doch erst einmal will ich einen Überblick über die bedeutendsten Parodien und Adaptionen verschaffen, die sich sozusagen zur Wahl nominiert haben: (Sollte ich noch etwas vergessen haben - gerade im vierreihigen Bereich -, dann bitte einfach schreiben.)

MV 06/64: Der güldene Wasserfall (Barks) - The king of the golden river
MM 05/76: Ein Bärenspaß (Barks) - Goldlöckchen und die drei Bären
MM 01/00: Die Jagd nach der Goldmühle (Rosa) - Kalevala
I, MM 2: Micky Maus bei Robin Hood (Osborne/Gottfredson - Robin Hood
LTB 16: Die Reise um die Welt in acht Tagen (Chendi/Carpi) - Reise um die Welt in 80 Tagen
LTB 17: Micky als Kurier des Zaren (Dalmasso/Carpi) siehe Rezension - Der Kurier des Zaren: Ich finde diese Parodie auch sehr gelungen, spannend und witzig, schöne Zeichnungen.
LTB 18: Ritter Donald de Donaldac (Dalmasso/Bottaro) - Cyrano De Bergerac
LTB 58: Donald, Prinz von Duckenmark (Dalmasso/Carpi) - Hamlet
LTB 60: Don Quichotte (Martina/PL De Vita) - Don Quijote
LTB 74: Die Legende von Donaldin Hood (Scarpa) - Roben Hood
LTB 88: Die Perle von Labuan (Carpi) - I misteri della jungla nera
LTB 117: Die Ducks... vom Winde verweht (Martina/Carpi) - Vom Winde verweht: Sehr gelungen, sollte man unbedingt gelesen haben!
LTB 118: Die Abenteuer von Marco Polo (Martina, Scarpa/Scarpa) - Il Milione: Die Entenhausener wollen Marco Polo verfilmen. Micky erzählt aus dem Drehbuch, Dagobert streicht nach und nach alle Teile. Grandios!
LTB 118: Die Reise zum Mittelpunkt der Erde (Michelini/Scala) - Reise zum Mittelpunkt der Erde
LTB 118: Dollivers Reisen (Pavese/Scala) - Gullivers Reisen
LTB 122: Krieg und Frieden (Carpi) - Krieg und Frieden: Carpis Zeichnungen sind nicht mehr verbesserungswürdig! Sehr witzige, in Russland spielende Adaption.
LTB 137: Messère Ducato - Das güldene Faß (Carpi) - Göttliche Komödie
LTB 141: Der Tiger von Masalia (Carpi) - Le due Tigri
LTB 142: Im Namen der Mimose (Sarda/Ubezio) - Der Name der Rose: Micky und Goofy in einem Internat. Spannend, zeichnerisch passend umgesetzt. ZUR REZENSION!
LTB 143: Das Geheimnis der Silberleuchter (Carpi) - Die Elenden: Die beste Adaption.
LTB 143: Die gefürchtetste Klinge des Landes (Concina/Cavazzano) - Scaramouche: Einfach köstlich Greenie
LTB 151: Die Verlobten (Sarda/Valussi) - Die Verlobten
LTB 175: Das Geheimnis der Nautilus - 20.000 Meilen unter dem Meer
LTB 181: Der Traum vom Großen Onkel (Russo/Mastantuono) - 1984
LTB 191: Die städtischen Bühnen Entenhausens präsentieren: Arm und Reich (Artibani, Arena/Cavazzano) - Arm und Reich
LTB 193: Die städtischen Bühnen Entenhausens präsentieren: Der geteilte Visconte (Artibani, Arena/Ziche) - Der geteilte Visconte
LTB 199: Es geschah in einer Nacht (Panaro/Gorlero) - Es geschah in einer Nacht
LTB 201: Das Hexenlicht (Riis/Andersen) - Das Feuerzeug
LTB 213: Die verlorene Welt (Corteggiani/Cavazzano) - Die verlorene Welt: Gehört auch zu den Highlights: Extrem dichte Atmosphäre, überzeugende Landschaftsbilder.
LTB 222: Die Sage vom Hundertturm (Pezzin/Valussi) - Herr der Ringe
LTB SB 8: Die Geister der Weihnacht (Martina/Fonts) - Eine Weihnachtsgeschichte: Verbreitet Weihnachtsstimmung
LTB SE 3/2007: Cusubluncu (Cavazzano) - Casablanca
LTB 434: Graf Phantula (Enna/Celoni) - Dracula
LTB ME 2: Die Legende von Neunzehnhundert (Baricco, Faraci/Cavazzano) - Novecento / Die Legende des Ozeanpianisten: Wieder die dichte Atmosphäre, diesmal auf einem Schiff. Traumhafte Bilder von Cavazzano und auch der Kolorierer muss gelobt werden.
LTB 467: Moby Duck (Artibani/Mottura) - Moby Dick
LTB 491: Die Schatzinsel (Radice/Turconi) - Die Schatzinsel
Paperback 3: Die Donaldysee - wie sie wirklich war (Martina/PL De Vita) - Odysee
Paperback 3: Mickys Inferno (Martina/Bioletto) - Inferno



Welche Geschichten mögt ihr am meisten?
Wie findet ihr Literaturadaptionen generell?
Topolina, Paperopoli und Jungle Town | INDUCKS
»[D]enn es gibt keine tierische Unvernunft auf Erden, die nicht von der Torheit der Menschen unendlich übertroffen wird.«
(Herman Melville — „Moby Dick“)
0 Orden
Zitieren
#2
Nun, erstmal finde ich es problematisch den Thread "Literaturadaptionen und -parodien", schließlich ist das doch genau das gleiche, oder? Zumal bin ich mit dem Wort "Literaturparodie" nicht ganz zufrieden, schließlich ist eine "Parodie" wie hier auch beschrieben, eine übertreibende oder spottische Nachahmung, so würde ich das Thema nur "Literaturadaptionen" nennen.
Zudem wundert es mich dass du "Die Perle von Labuan" als "Der Tiger von Malaysia" identifizierst und "Der Tiger von Masalia" als "Sandokan", es wird nämlich genau das gleiche Buch/Buchreihe adaptiert. Und das kommt so, es gibt nämlich die Buchreihe "Sandokan" Tatsache ist, dass mit "Der Tiger von Masalia" Adaption des vierten Teiles "Le due Tigri" ist und "Die Perle von Labuan" Adaption des ersten Teiles "I misteri della jungla nera". "Der Tiger von Malaysia" wie du das Buch hier nennst, ist nur eine Minifernsehserie aus den Siebzigern!
Andere wichtige Literaturadaptionen:
Graf Phantula - Graf Dracula, LTB 434
Lo strano caso del Dottor Ratkyll e di Mister Hyde - Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde
L'isola del tresoro - Die Schtzinsel
Topolino e Pippo On the Road - Unterwegs
Die Legende von Donaldin Hood - Robin Hood, LTB 74
Die Donaldysee wie sie wirklich war - Odyssee, DPE 3
Mickys Inferno - Göttliche Komödie Teil 1 - Inferno, DPE 3 (Die wichtigste!!!!!!!!
Dollivers Reisen: Im Lande Lilliput - Gullivers Reisen Teil 1 - Teil 1: Reise nach Liliput, LTB 119
"Er [Ayran] kuriert auch den Kater der urbanen Bohemiens, die am Vorabend ein Craftbeer zu viel hatten und nun kaum einen klaren Gedanken für ihren Modeblog fassen können."
Zwischen den Panels
0 Orden
Zitieren
#3
Den Titel habe ich nun verändert; das "Parodie" werde ich erst einmal lassen, da die Geschichten teilweise sehr witzig umgesetzt wurden.
Danke für den Hinweis für die Labuan und Masalia!

Phantula: habe ich kurz, nachdem ich den Beitrag geschrieben habe, schon ergänzt, ebenso Moby Duck.
Dr. Ratkyll e Mister Hide, On the Road, tresoro: Sind nicht auf Deutsch erschienen und müssen somit nicht aufgenommen werden.
Donaldin Hood, Inferno, Donaldysee: Werden gleich ergänzt.
Dollivers Reisen halte ich nicht für die beste Literaturadaption. Werde es dennoch ergänzen.
Topolina, Paperopoli und Jungle Town | INDUCKS
»[D]enn es gibt keine tierische Unvernunft auf Erden, die nicht von der Torheit der Menschen unendlich übertroffen wird.«
(Herman Melville — „Moby Dick“)
0 Orden
Zitieren
#4
Interessantes Thema! Eine Parodie habe ich noch zu ergänzen: das berühmte Hexenlicht, das eine Adaption des Kunstmärchens "Das Feuerzeug" von Hans Christian Andersen ist (man beachte die Namensgleichheit zu Flemming Andersen, dem Zeichner der Geschichte!).
@Topolino: Ich glaube, Huwey meint mit "die wichtigste" das Inferno.
Meine Ernennung zum E.I.G.E.N.L.O.B.

"Da ergiebt sich, daß Moral-Predigen leicht, Moral-Begründen schwer ist." (Arthur Schopenhauer)
0 Orden
Zitieren
#5
Ich hätte noch Die Sage von Hundertturm (LTB 222), angelehnt an J.R.R. Tolkiens Der Herr der Ringe
Halte ich für eine sehr gelungene, wenn auch natürlich stark verkürzte und freie Adaption.

Der geteilte Visconte (LTB 193), basiert auf dem gleichnamigen Roman von Italo Calvino
Fantastische und sehr werkgetreue Umsetzung einer tollen Erzählung

Das Geheimnis der Nautilus (LTB 175), angelehnt an Jules Vernes 20.000 Meilen unter dem Meer
Ist ja eher eine Weiterführung bzw. Neuinterpretation des ursprünglichen Werkes. Eine toll gezeichnete, originelle Geschichte, weiß aber nicht, ob es noch als Literaturadaption im klassischen Sinne zu sehen ist?

Und natürlich Der große Onkel (LTB 181), basierend auf George Orwells "1984"
Wohl die beste Umsetzung eines dystopischen SciFi-Themas

Hier gibts nochmal eine Gedankenstütze zu den LTB-Literaturparodien:
http://www.duckipedia.de/index.php5?title=Parodie

Um auf die Frage des Ausgangsposts zurückzukommen: Literaturparodien sind das beste Genre überhaupt. Mehr gibts nicht zu sagen Zwinkern
0 Orden
Zitieren
#6
Ach ja: Cavazzanos "Cusubluncu" parodiert natürlich "Casablanca". Das ist halt keine Literatur-, sondern eine Filmparodie.
Meine Ernennung zum E.I.G.E.N.L.O.B.

"Da ergiebt sich, daß Moral-Predigen leicht, Moral-Begründen schwer ist." (Arthur Schopenhauer)
0 Orden
Zitieren
#7
Okay, habe den Titel auf Filmadaptionen erweitert und die entsprechenden Geschichten hinzugefügt! Danke! Zwinkern

Ich habe mich auch auf die "Gedankenstütze" bezogen, aber nicht alle genommen, hier werden nur die allerbesten aufgelistet.
@ Primus und Alex04: Aus euren Beiträgen kann man nicht interpretieren, welche Adaption ihr als die beste einstuft.
Ein Zwischenstand:
1. Das Geheimnis der Silberleuchter
1. Mickys Inferno
1. Mit 80 Talern um die Welt
1. Krieg und Frieden
1. Die verlorene Welt
1. Arm und Reich
1. "Im Namen der Mimose"
habe ich gerade erst gelesen und hat mir noch besser gefallen als beim ersten Mal. *seufz* Damals waren noch so viele Perlen dabei...
Topolina, Paperopoli und Jungle Town | INDUCKS
»[D]enn es gibt keine tierische Unvernunft auf Erden, die nicht von der Torheit der Menschen unendlich übertroffen wird.«
(Herman Melville — „Moby Dick“)
0 Orden
Zitieren
#8
Wirklich ein sehr interessantes Thema, über das man sehr viel mehr sagen müsste bei neuen Adaptationen heutzutage...


Was mir noch eingefallen ist:
- Mit 80 Talern um die Welt (S: Staff di IF / Z: Francesc Bargada Studio/ I TL 1600-A), einer meiner Lieblingsgeschichten.
- Biss zum Morgen, D 2015-094 aus LTB 473, angelehnt an Twilight (oder so)
- Die Jagd nach dem Falken, D 2012-114 aus LTB 464, angelehnt an Die Spur des Falken
- Enten in Schwarz, D 2011-165 aus LTB 428, angelehnt an Man in Black
»Manners. Maketh. Man.«
0 Orden
Zitieren
#9
(03.06.2016, 14:30)Entenfan schrieb: - Biss zum Morgen, D 2015-094 aus LTB 473, angelehnt an Twilight (oder so)
- Enten in Schwarz, D 2011-165 aus LTB 428, angelehnt an Man in Black

Nein! Ich werde nicht diese grottenschlechten Geschichten in die Liste der besten Literatur-/Filmadaptionen ergänzen! Außerdem sind sie nur ganz kurz und somit uninteressant.

Der Rest kann sich aber sehen lassen und wird gleich ergänzt. Zwinkern

Die Frage steht immer noch: Welche findest du am allerbesten?
Topolina, Paperopoli und Jungle Town | INDUCKS
»[D]enn es gibt keine tierische Unvernunft auf Erden, die nicht von der Torheit der Menschen unendlich übertroffen wird.«
(Herman Melville — „Moby Dick“)
0 Orden
Zitieren
#10
Ich kenne leider nur einen Bruchteil der Parodien und kann daher nicht bewerten, welche am besten ist.
Meine Ernennung zum E.I.G.E.N.L.O.B.

"Da ergiebt sich, daß Moral-Predigen leicht, Moral-Begründen schwer ist." (Arthur Schopenhauer)
0 Orden
Zitieren
#11
Nur aus einer nahezu vollständigen Aufstellung ergibt es Sinn, sich seine Lieblinge herauszupicken. Außerdem ist es wesentlich spannender, die Veränderungen zwischen damaligen Geschichten und neueren Parodien aufzugreifen. Gerade das wäre es mal wert, analysiert zu werden. (Weil ich nämlich grundsätzlich der Auffassung bin, dass neue Geschichten von heute eher in die Hose gehen und evtl. auf Missgunst der Fans stoßen, die das Original mögen...)
»Manners. Maketh. Man.«
0 Orden
Zitieren
#12
(03.06.2016, 13:19)Topolino schrieb: @ Primus und Alex04: Aus euren Beiträgen kann man nicht interpretieren, welche Adaption ihr als die beste einstuft.

1. Krieg und Frieden -> Zeichnungen auf dem Höhepunkt von Carpis Schaffenskraft, mit extrem viel Witz geschrieben, dennoch viele Elemente aus der nicht einfachen Vorlage von Tolstoi enthalten

2. Die verlorene Welt -> Fantastische Zeichnungen, unglaubliche Dynamik, hervorragend ausgearbeiteter Charakter des Professor Challengers


Eine großartige hab ich noch: Arm und Reich (LTB 191) nach "Miseria e Nobiltá" von Eduardo Scarpetta.
Die witzigste Story, die ich in einem LTB bisher gelesen habe. Das wäre meine Nr. 3

Ich kann mich nicht entscheiden und verteile drei Mal 1/3 Punkt Greenie
0 Orden
Zitieren
#13
Ich möchte die Liste auch noch ergänzen um folgende Geschichten:

DDSH 129/ BCS 6/ CBC VII u.v.m: Ein Bärenspaß (Barks) Goldlöckchen und die drei Bären

DDSH 258/ CBC XVII u.v.m: Der güldene Wasserfall (Barks) nach Motiven des Märchens "The King of the golden river"

DDSH 300/ HoF 18/ DRC 8: Die Jagd nach der Goldmühle (Rosa) nach Motiven des Kalevala
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#14
So, nun, nachdem ich das Thema lange nicht beachtet hatte, habe ich nun die Umfrage erstellt. Da einige keine eindeutige Wünsche geäußert hatten, habe ich selbst noch welche ausgewählt.
Topolina, Paperopoli und Jungle Town | INDUCKS
»[D]enn es gibt keine tierische Unvernunft auf Erden, die nicht von der Torheit der Menschen unendlich übertroffen wird.«
(Herman Melville — „Moby Dick“)
0 Orden
Zitieren
#15
Tja, von allen zur Auswahl stehenden Geschichten habe ich nur eine (die verlorene Welt) gelesen, das ist sehr lange her und ich habe den Band nicht mehr. Ich werde bei dieser Umfrage also nicht abstimmen können.
Meine Ernennung zum E.I.G.E.N.L.O.B.

"Da ergiebt sich, daß Moral-Predigen leicht, Moral-Begründen schwer ist." (Arthur Schopenhauer)
0 Orden
Zitieren
#16
Guten Morgen!
Ich hatte dieses Semester einen super "Comics"-Kurs in der Uni, und für diesen Kurs darf ich jetzt eine Hausarbeit schreiben. Und am liebsten würde ich dafür Entenhausen-Comics untersuchen, das wäre sicher spannend! :)

Das Problem ist: Die Comics müssen eine literarische Vorlage haben. Leider fällt mir keine Duck-Geschichte ein, die irgendwie auf einem literarischen Stoff beruht.
Fällt euch was ein?

(Ich hoffe hier ist die richtige Ecke für diese Frage! :D)
0 Orden
Zitieren
#17
Willkommen im Forum, Schlagsahne! Zwinkern
Zuerst mal würden mich Details zu dem Comic-Kurs an deiner Uni interessieren. Welche Comics wurden hier besprochen und in welchem Rahmen? Wahrscheinlich eher literaturwissenschaftlich? Mich würde auch interessieren, an welcher Uni das war.

Ich habe vor zwei Jahren hier eine Seite über Sekundärliteratur erstellt (die ich schon seit Langem mal aktualisieren und erweitern will). Du kannst dich da ja mal umschauen: http://www.fieselschweif.de/specials/sek...literatur/
Das Thema Literadaptionen halte ich für ein gutes Thema, denn es gibt hier wirklich sehr viel Material, wie ja auch aus diesem Thread hervorgeht. Bei der Sekundärliteratur ist auch ein Beitrag gelistet, der sich mit Literaturadaptionen im LTB beschäftigt - dazu habe ich auch ein paar Zeilen geschrieben: http://www.fieselschweif.de/specials/sek...anovic2011
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#18
(02.08.2016, 18:45)313er schrieb: Willkommen im Forum, Schlagsahne! Zwinkern
Zuerst mal würden mich Details zu dem Comic-Kurs an deiner Uni interessieren. Welche Comics wurden hier besprochen und in welchem Rahmen? Wahrscheinlich eher literaturwissenschaftlich? Mich würde auch interessieren, an welcher Uni das war.

Ich habe vor zwei Jahren hier eine Seite über Sekundärliteratur erstellt (die ich schon seit Langem mal aktualisieren und erweitern will). Du kannst dich da ja mal umschauen: http://www.fieselschweif.de/specials/sek...literatur/
Das Thema Literadaptionen halte ich für ein gutes Thema, denn es gibt hier wirklich sehr viel Material, wie ja auch aus diesem Thread hervorgeht. Bei der Sekundärliteratur ist auch ein Beitrag gelistet, der sich mit Literaturadaptionen im LTB beschäftigt - dazu habe ich auch ein paar Zeilen geschrieben: http://www.fieselschweif.de/specials/sek...anovic2011

Vielen vielen Dank für deine ausführliche Antwort! Was für ein nettes Forum :)
In einer deiner Listen bin ich auf "Celsius 154" gestoßen, eine Parodie von Fahrenheit 451, ich glaube das wäre super interessant zu analysieren. Ich hoffe der Comic ist halbwegs nah am Orginal :D

Im Seminar haben wir ein paar Kafka-Adaptionen, Herr Lehmann und MAUS angeguckt und es ging vor allem um Gestaltungsräume im Comic. Der Kurs wurde in Kassel und Göttingen angeboten. Wirklich total interessant, Comic ist so ein komplexes Medium. Hoffentlich bekommt dass Medium in Zukunft mehr Aufmerksamkeit von Hochschulen. Und ich hoffe das war jetzt nicht zu Off-Topic :)
0 Orden
Zitieren
#19
Bei uns an der Uni werden zwar Kurse zur Imkerei und Quidditch angeboten aber leider hab ich bisher nichts zur Comickunst gefunden.
Hoffentlich ändert sich dies bald mal Balken
0 Orden
Zitieren
#20
Was denkt ihr, welche Literatur- und Film-Adaptionen noch nicht gemacht wurden und noch interessant wären, in den LTBs zu veröffentlichen?

Ich schlage mal random einige Filme und Romane vor (kann sein, dass einige schon umgesetzt wurden):

Charlie und die Schokoladenfabrik
Brazil (nicht einfach, aber es hätte vielleicht gute Elemente)
Thank you for Smoking (vielleicht nicht unbedingt mit Rauchen)
Ghostbusters (ok, die OMA ist das eigentlich fast schon....)
Geschichten von Dr. Seuss (Grinch, Katze mit dem Hut... basierend auf die Originalliteratur, nicht die blöden Verfilmungen)
Back to the Future
Die Blechtrommel (ok, das ist ein harter Brocken, aber es hat vielleicht interessante Elemente, die man herauspicken kann)
Alien
Inside Out
Einer flog über das Kuckucksnest
1984 (ebenfalls vielleicht interessante Elemente)
ETA Hofmann Geschichten
Gilgamesch-Epos
Schatzinsel
Weitere Shakespeare Werke
Weitere Goethe Werke
Tartuffe
Göttliche Komödie
Agatha Christie Werke
Mythen aus Japan, Ägypten, Rom, arabischen Ländern, China, Polynesien.....
......

Natürlich sind viele Werke Erwachsenen zugeschnitten, aber ich denke, man kann diese kinderfreundlicher zu Papier bringen.
Tag, Erdling. Ich komme vom Aspergerplanet. Ich spreche noch nicht ganz die Sprache der Erdlinge, aber ich bin dabei, diese zu lernen.
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Disney-Referenzen im Film Lavaking 1 1.879 01.09.2015, 14:33
Letzter Beitrag: Comic Fan
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen