Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ziele beim Comic-Lesen
#1
Setzt ihr euch Ziele beim Comic-Lesen?

Mein wichtigstes Ziel in Bezug auf Disney-Comics ist alle Geschichten aus den Inducks Top 100 zu kennen. Momentan fehlen mir noch acht.
Leider sind mehrere Bände der Don-Rosa-Library von Fantagraphics derzeit nicht verfügbar.  Vier der acht fehlenden Comics fallen auf diese Bände. Ich warte und hoffe auf Nachdrucke.

Mich würde interessieren ob und falls ja, welche Ziele ihr euch beim Comic-Lesen setzt? Wie kommt ihr damit voran und was sind euere größten Hindernisse?
0 Orden
Zitieren
#2
Meine Ziele beim Comic-Lesen habe ich alle erreicht, wenn man das so nennen will. Zwinkern

Barks & Rosa sind komplett, ansonsten habe ich auch alle Reihen & Comics, die ich unbedingt Lesen wollte "geschafft". Alles was jetzt kommt, ist Zugabe.
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#3
Barks und Rosa habe ich nahezu komplett; Gottfredson ebenfalls(bis auf das spätere Werk ab 1955).
Als nächste "Ziele" hätte ich, die Geschichten irgendwann auch in der Originalsprache vorliegen zu haben, aber erst einmal habe ich dafür nicht genug Geld.  Meine Hobbies sind einfach relativ teuer  Zwinkern.   Neben den Comics aus dem Bereich Disney sammle ich nämlich auch Comics bzw. (Merchandise)-Produkte aus den Bereichen Tim und Struppi, Asterix, Schlümpfe, Star Trek, Loriot...

Eines meiner nächsten Ziele wäre es, eine Gesamtedition von Romano Scarpa zu erhalten. Da man in Deutschland wohl nicht damit rechnen kann, eine zu bekommen, halte ich hin und wieder Ausschau nach der italienischen Gesamtausgabe.
0 Orden
Zitieren
#4
Barks komplett ist auch eines meiner Ziele, allerdings bin ich hier erst bei ca. 50 % und da ich die nur halbjährlich erscheinenden Bände von Fantagraphics lese, wird es selbst bestenfalls noch Jahre dauern bis ich dieses Ziel erreicht habe.
Ein weiteres Disney-Ziel ist die Top 50 von LTB online zu lesen; hier fehlt mir nur noch eine Geschichte.

Bereits erreichte Nicht-Disney-Ziele sind alle Tim und Struppi und alle von Goscinny geschriebenen Asterix und Lucky Luke Bände.
Die Top 10 des Speedline Rankings zu kennen (kennen heißt in diesen Fall für mich mind. einen Band gelesen zu haben, nicht die komplette Serie) ist auch erreicht. Ich habe dieses Ziel inzwischen auf die Top 20 ausgeweitet.
0 Orden
Zitieren
#5
[align=justify]Eines meiner Ziele ist definitiv, irgendwann einmal alle Geschichten von Carl Barks gelesen zu haben. Aber wenn ich daran denke, dass ich bis auf ein paar Kurzgeschichten schon alle Geschichten von Floyd Gottfredson (von 1930 bis 1955) gelesen habe und ich merke, wie schön es ist, eine Geschichte zu lesen, deren Handlung man noch nicht kennt, teile ich mir das lieber so ein, dass ich auch in ein paar Jahren noch etwas davon habe.
 
Andere Ziele sind zum Beispiel, dass ich es schaffe, alle neuen LTBs und deren Nebenreihen zu lesen. Da sammelt sich nämlich schnell was an, wenn man sich ein paar Wochen lang mit der FGL begnügt.
 
Romano Scarpa wäre absolut lesenswert, aber hier wäre es wohl am besten, eine kommentierte Gesamtausgabe vorliegen zu haben, damit man auch die Entwicklung und die Hintergründe mitverfolgen kann.
R.E.Z.E.N.S.E.N.T.
(Richtig eifriger Zeichnungen entdeckender Nachbesserer und sehr explizit nachschauender Taschenbuchfan)
1 Orden
Zitieren
#6
Mein Ziel ist, alle Gottfredson-Geschichten zu lesen. Und bei Rosa muss ich auch noch ein bisschen lesen.
0 Orden
Zitieren
#7
(28.10.2023, 14:43)Glückstaler schrieb: Andere Ziele sind zum Beispiel, dass ich es schaffe, alle neuen LTBs und deren Nebenreihen zu lesen. 
Was meinst du denn mit neuen LTBs? Diejenigen welche jetzt gerade und zukünftig erscheinen? Oder ab welcher Nummer fangen die neuen LTBs an?
Willst du alle Nebenreihen lesen oder nur bestimmte?



Eine deutschsprachige Scarpa-Gesamtausgabe wäre wirklich ein Traum, allerdings befürchte ich dass es dies auch weiterhin bleiben wird.  Seufz
0 Orden
Zitieren
#8
(30.10.2023, 00:20)Tobias Duck schrieb:
(28.10.2023, 14:43)Glückstaler schrieb:
Andere Ziele sind zum Beispiel, dass ich es schaffe, alle neuen LTBs und deren Nebenreihen zu lesen. 
 
Was meinst du denn mit neuen LTBs? Diejenigen welche jetzt gerade und zukünftig erscheinen? Oder ab welcher Nummer fangen die neuen LTBs an?
Willst du alle Nebenreihen lesen oder nur bestimmte?
 
Ich meine erstmal die LTBs der Hauptreihe, die momentan erscheinen. Zurzeit liegt noch LTB 577 im halbgelesenen Zustand herum. Ferner meine ich Nebenreihen wie LTB Spezial, Enten-Edition, Maus-Edition oder Premium, von denen sich so ein bis drei Stück pro Reihe bisher ungelesen angesammelt haben.
R.E.Z.E.N.S.E.N.T.
(Richtig eifriger Zeichnungen entdeckender Nachbesserer und sehr explizit nachschauender Taschenbuchfan)
0 Orden
Zitieren
#9
Inzwischen fehlen mir nur noch 5 Geschichen aus den Inducks Top 100: 4x Don Rosa und "Die Kunst des Pendelns" von Marco Rota
0 Orden
Zitieren
#10
„Die Kunst des Pendelns“ kann ich sehr empfehlen!
0 Orden
Zitieren
#11
Hab heute die Top 50 von LTB-Online.de abgeschlossen!
"Die Hochzeit von Dagobert Duck" war die letzte Geschichte, die ich noch nicht kannte.
Insgesamt finde ich das Inducks Ranking zwar deutlich interessanter, aber LTB Online stellt eine gute Ergänzung dar, insbesondere aufgrund der Egmont-Geschichten.
0 Orden
Zitieren
#12
Ich sammle die LTBs bis Nummer 345. Allerdings sehr geruhsam, auf Flohmärkten und so. Wird aber immer schwieriger, da erstaunlich häufig dieselben Exemplare angeboten werden. Und dann kauf ich mir immer mal einen Hardcoverband, wenn der mich anspricht. Da habe ich aber kein Ziel. Die Swoosh-App macht mich seit Dezember sehr glücklich, weil ich kein Geld mehr für Comics ausgeben muss,die ich nur einmal lese. Habe sämtliche LTBs über besagter Nummer 345 zum Verschenkeschrank gebracht (die waren ruckzuck weg) und die quasi neuen im 400er und 500er Bereich meinem Neffen geschenkt. Leider ist dem auch schon aufgefallen, dass die alten Geschichten besser sind. Tja.

Die alten Hefte aus den 80ern und 90ern haben ebenfalls die Neffen bekommen. In dem Fall aber schweren Herzens. Bin umgezogen, habe radikal aussortiert und eine der Vorschriften war "nur gebundene Bücher", also alles an Zeitschriften weg.
0 Orden
Zitieren
#13
Ja, die Swoosh-App gefällt mir auch und spart einiges an Platz und Geld. Bin auch langsam dabei, auszusortieren. Nicht radikal, aber doch einiges.
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#14
Ich hab gerade Don Rosa's "Vergiss es!" gelesen und kenne damit endlich alle Geschichten aus den derzeitigen Inducks Top 100. :)
1 Orden
Zitieren
#15
Das war damals eine meiner ersten Rosa-Geschichten. Find die nach wie vor super lustig :D

Ich bin zwischenzeitlich umgezogen und hab jetzt endlich mal das erste Comicregal gefüllt. Hat sich rausgestellt, dass mir noch 102 LTBs zum Sammlungsziel fehlen. Muss mir mal angewöhnen, die Flohmärkte abzuklappern.
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Micky Wie lange braucht ihr, um ein LTB zu lesen? Sir Damian McDuck 49 28.499 14.08.2023, 16:13
Letzter Beitrag: DonDago
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen