Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
TGDDSH 438 – Sportliches …
#1
Inhalt: 

Donald Duck
Wahre Monster

Onkel Dagobert
Berechtigter Zweifel

Onkel Dagobert 
Eine offene Rechnung

Daniel Düsentrieb
Flieger Dt. EV

Meine Comic-Sternstunde

Detektiv Duck
Jagd im Zoo Dt. EV

Donald Duck
Ein Foto aus den Fünfzigern Dt. EV

Onkel Dagobert
Härter auf hart Dt. EV

Die Panzerknacker
Gefährliche Geste

Onkel Dagobert
Der Schatz des Käpten Klabauter (Strobl  Fröhlich ) Dt. EV
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
1 Orden
Zitieren
#2
Das sieht gut aus! Strobl, Korhonen…  Fröhlich
0 Orden
Zitieren
#3
Ja, gefällt mir bisher sehr gut. Das Heft ist diesmal 10 Tage (!) vor dem offiziellen Erscheinungsdatum bei mir eingetroffen.  Schockiert Es ist noch nicht mal in der App zu finden. Schon merkwürdig.
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#4
Auch bei mir ist es heute eingetroffen. Für mich spielen da zwei Aspekte eine Rolle: Erstens hat Mattes bei Egmont bezüglich DDSH 437 angefragt, warum die Auslieferung so lange dauert, zweitens ist eine Halloween-Geschichte enthalten, die nach dem 31. Oktober nicht mehr einen ganz so aktuellen Bezug hat. Beides könnte Egmont dazu getrieben haben, ein bisschen Gas zu geben.
 
Abgesehen davon freue ich mich auf ein Heft, das viele vielversprechende Storys von vielen verdächtig guten Zeichnern enthält. Fröhlich
R.E.Z.E.N.S.E.N.T.
(Richtig eifriger Zeichnungen entdeckender Nachbesserer und sehr explizit nachschauender Taschenbuchfan)
0 Orden
Zitieren
#5
Nunja. Ob die frühe Auslieferung wirklich was mit meinem Anruf zu tun hat, darf bezweifelt werden. Schließlich rief ich mehr oder weniger anonym an. Also ohne meinen Namen zu nennen.

Offenbar lag das DDSH 438 sogar noch früher in meinem Briefkasten, als in Miles. (bei mir 13 Tage vor EVT!) 
Wie dem auch sei, hat man am Ende der Geschichte "Ein Foto aus den Fünfzigern" einen Verweis auf das MMC 78 eingebunden, wo Donald angeblich in die Achtziger reist.
Problem ist dabei nur, dass sowohl der Verweis, als auch die Zeitreise-Geschichte in die Fünfziger einer holländischen Serie entstammen (Terug in de tijd). Aus dieser Serie wurden bisher nur zwei Geschichten auf deutsch veröffentlicht. Die erste war eine Reise in die Sechziger und hieß im MMC 75 "Das Rennen zum Mond".
Die zweite ist dann bekanntlich das "Foto aus den Fünfzigern" im DDSH 438.

Ich fand das Heft ganz okay. Oder anders ausgedrückt: ich bin zufrieden. Fröhlich

https://www.duckipedia.de/DDSH_438

VG Mattes
„Erzittre, Diebesgesindel! Phantomias naht mit Brausen!“
(Sehr überlegener langjähriger Zeremonienmeister, Kenner und Organisator von Premieren und Feiern)
1 Orden
Zitieren
#6
Die November Ausgabe Nr. 438 ist im Gegensatz zur Oktober Ausgabe wieder eine Steigerung - in meiner Sammlung ist dass die 250. Ausgabe seitdem ich Die tollsten Geschichten von Donald Duck Sonderheft sammle.
"Wahre Monster" - Ein Halloween Stück gibt es hier nochmal von Kari Korhonen aus dem Jahr 2003 wo Donald auf echte Monster trifft in 12 Seiten - Note 3.
"Berechtigter Zweifel" - Dagoberts Alptraum auf 4 Seiten aus dem Jahr 2015 von Lars Jensen und Fabrizio Petrossi ist leider nichts Besodneres - Note 3.
"Eine offene Rechnung" - Olaf M. Soldstand und Marco Rota liefern den ersten guten Comic ab der im Gedächtnis bleibt wo Klever eine alte offene Rechnung auftriebt die Dagobert nie beglichen hat aus dem Jahr 2011 in 10 Seiten - Note 2.
"Flieger" - Der 1 Düsentrieb Seiter aus dem Jahr 2018 von Carlo Gentina überrascht und kriegt eine 2.
"Jagd im Zoo" - Der Rätselcomic von Sune Troelstrup und Miguel überrascht mit Daisy und den Nichten auf 1 Seiter aus dem Jahr 2022 - Note 2.
"Ein Foto aus den Fünfzigern" - Ein Zeitreisecomic wo Donald in die Fünfziger reist und sich selbst ablichten lässt im Jahr 2021 auf 10 Seiten von Hermann Roozen und Paco Rodriquez überrascht mit gutem Flair - Note 2+.
"Härter auf Hart" - Mit einem neuen Beton schaffen die Panzerknacker es den Geldspeicher undurchdringbar zu machen und die Ducks müssen nun einbrechen bei Jaakko Seppälä und Flemming Anderson in 6 Seiten im Jahr 2021 - Note 2+ für diese Idee.
"Gefährliche Gäste" - Die Panzerknacker im Jahr 2015 im Einsatz wo sie in 3 Seiten bei Jaakko Seppälä und Cesar Ferioli auf einen Tiger im Geldspeicher stoßen - Note 2+.
"Der Schatz des Käpten Klabauter" - Zu guter Letzt ist auch Klaas Klever noch mal im Einsatz bei Tony Strobl wo er die Ducks auf eine erfundene Schatzsuche schickt im Jahr 1975 auf 12 Seiten - Nichts besonderes für mich deswegen eine 3+.
Somit am Ende gibt es keinen Totalausfall und es ist ein Durchschnittsheft der aber keine Kaufempfehlung von mir bekommt, dafür fehlen einfach Highlights.
0 Orden
Zitieren
#7
Kurz und knapp: "Wahre Monster" und  "Der Schatz des Käptn Klabauter" haben mir am besten gefallen. Korhonens Stil passt perfekt zu verrückten Monstern und so ein Strobl zum Schluss runden das Heft ab Fröhlich
1 Orden
Zitieren
#8
Das DDSH 438 ist an sich eine runde Sache und hat mich überzeugt. Schade, dass wieder zwei Kurzgeschichten im Heft gelandet sind, das wäre nicht unbedingt nötig gewesen. Dafür bieten Rota und Strobl aber tolle Unterhaltung.
R.E.Z.E.N.S.E.N.T.
(Richtig eifriger Zeichnungen entdeckender Nachbesserer und sehr explizit nachschauender Taschenbuchfan)
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  TGDDSH 373 - Sportliches... FAB 5 4.011 27.06.2018, 09:51
Letzter Beitrag: Spectaculus
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen