Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LTB 372 - ALARM!
#1
Der Band wird am 02.01.2008 erscheinen.Auf dem Cover sieht man Phantomias,wie er auf etwas zu läuft .Es ist eigentlich genau das gleiche Bild wie in LTB 332,mit einem kleinen Unterschied:es ist ein 3D-Cover.

Das es fast das gleiche Cover wie in LTB 332 ist,finde ich schonmal sehr einfallslos.
Hätte mehr bieten können. Den 3D-Effekt finde ich aber super.
0 Orden
Zitieren
#2
Ich finde es gleicht viel mehr dem LTB 102 von Marco Rota
Zitieren
#3
Das beste an dem LTB Nummero 372 ist: Flemming Andersen kommt wieder. Ich freu mich voll schon darauf. Gut In LTB 371 tauchte er ja nicht auf.
Lieber 4 Minuten dt. Meister als 1 Sekunde Bayern-Fan.



0 Orden
Zitieren
#4
Ich finde, dass das dieses Band eine Kopie ist von LTB 102

LTB 372


LTB 102
0 Orden
Zitieren
#5
Oh ja, dass sehe ich jetzt auch. Warum können sie sich denn kein neues Cover ausdenken? Immerhin waren es ja "nur" bis jetzt 374. Wenn man sich da so im Gegensatz die Anzahl der Geschichten im LTB ansieht, dann ist das wirklich wenig.
Keine Fantasy!
Das Forum ist richtig gut.
Kann ich nur weiterempfehlen

Müsst ihr nicht öffnen!

Spoiler:
Schaut euch mal mein Forum an. Dort gibs viele Möglichkeiten etwas über Comics zu posten. Videos kann man sich auch anschauen. Ich würde mich über eine Registrierung freuen Zwinkern
0 Orden
Zitieren
#6
Glaubt, das es in im nächstem Jahr supercoole LTB's gibt. Es kommt ja auch nächstes Jahr ,,Wizard of Mickey'' raus
0 Orden
Zitieren
#7
"Wizards of Mickey"? Was ist denn das?


Back2Topic!
Das LTB Cover grenzt vielleicht an LTB 102, aber die Geschichten sind sicherlich anders. Eine O.M.A. Geschichte und noch eine andere von Flemming Andersen gezeichnete Geschichte ist enthalten. Am meisten freu ich mich auf die Geburtstag-Geschichte über Gustav. Aber ein 3D-Cover von IHM auf den Band, wär mir lieber gewesen.
Lieber 4 Minuten dt. Meister als 1 Sekunde Bayern-Fan.



0 Orden
Zitieren
#8
Wizards of Mickey ist eine lange italienische Reihe mit Micky, Donald und Goofy als Hauptpersonen, die 2008 in einem LTB Sonderband veröffentlicht werden soll.

Freu mich wie immer auf das LTB, wenn auch nicht so, wie beim letzten Mal.

Andersen mag ich halt nicht, hoffe aber mal auf ein gutes Skript von Neuling Niels Roland (der ist gar nicht im Inducks, von daher gehe ich davon aus, dass dies seine erste Story ist) und eine nicht allzu Action-lastige und sinnvolle O.M.A.-Story.
Auf Micky und Kralles Rückkehr bin ich mal gespannt, auch wenn ja Panaro nicht gerade mein Lieblingsautor ist... Aber in letzter Zeit ist ja von ihm im Maus-Bereich brauchbares Material veröffentlicht worden.

Auf den Scarpa freu ich mich natürlich, beim Phantomias hab ich aber die Befürchtung, dass er mal wieder 08/15 wird.

Ansonsten hat Sarda, Gentina und Concina ganz brauchbare Autoren dabei, Deiana und D'Ippolito find ich auch nicht schlecht (Molinari ist auch ok, find ich aber schon schwächer als die beiden).

Bleiben noch "Wilde Frisierwellen" (ich tippe auf eine Dussel-Story, da derin keiner anderen Geschichte auftaucht) und bei "Ein Herz und eine Seele". Da tipp ich mal auf I TL 2644-5, da Düsentrieb auch in keiner anderen Geschichte vorkommt.

Sieht also auch wieder nicht so schlecht aus, könnte ganz gut werden... Zwinkern
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#9
"Wilde Frisierwellen"?-Eine Dussel Geschichte? Ich tippe auf einen Daisy-Donald-Damenklub - Story. So weit ich mich dann auch noch erinnern kann, gibt es von der O.M.A nur Actiongeschichten. Bei LTB 372 gibt es ja Gott sei dank- wie du es sagst, eh keine Maus-Geschichten von Egmont. Eigentlich gehört das LTB 372 für mich noch zum Jahr 2007. Da ich es - weil ich Abonennt bin noch im Dezember bekomme.Zwinkern Aber so richtig freuen kann ich mich auf das LTB dann auch wieder nicht. Ich hätte mir da schon ein Wintercover vorgestellt. So weil in den vergangenen Jahren.
Sorry, für das Doppelposting. Man kann die Beiträge ja-wenn es wirklich nicht passt, ja zusammenfügen. Aber ich muss einen neuen Beitrag schreiben. Das neue LTB ist heute per Post erschienen. Es ging einmal los, einen Dankezettel zu lesen. Da ist es extra noch einmal gestanden, dass die Abonnenten nicht mehr bezahlen müssen. Aber wo ich sehr überrascht war, ist das 3D Cover. Es hält was es verspricht. ja sogar noch mehr: Ein stabiles Cover, mit einer Riffel-Folie, dann das versprochene 3 D. Einfach herrlich. Die Geschichten waren doch mal wieder 1-a. Doch die Titelgeschichte, von Sandro Dossi gezeichnet, war furchtbar langweilig. Der 8-Seiter " Ein Herz und eine Seele " gefällt mir von den Zeichnungen nicht, und weil es diesen Titel schon gibt.
Lieber 4 Minuten dt. Meister als 1 Sekunde Bayern-Fan.



0 Orden
Zitieren
#10
Kannst du vielleicht genauer beschreiben, wer welche Geschichte gezeichnet hat und wie du denn die Scarpa Geschichte fandest.
Zitieren
#11
Hab die Beiträge jetzt zusammengefügt. Aber noch eine Bitte: Könntest du deine Meinung über das LTB vorerst in Spoiler setzen?
Die meisten werden es nämlich nicht haben und einige (zumindest mal ich) wollen gar nicht davor wissen, wie gut die einzelnen Geschichten sind. Für die die's wissen wollen, können dann den Spoiler öffnen.
Aber wundere mich sowieso, dass das LTB jetzt schon kommt... Erstaunt
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#12
Vielleicht wegen den Feiertagen (Ironie)
Trotzdem würde mich jetzt mal der genauerer Inhalt mit Produzentenangabe interessieren (Durchlöcherei) Zwinkern
Zitieren
#13
Warum schaust du nicht auf lustige-taschenbuecher.de vorbei? Da müsste es doch schon stehen.
Lieber 4 Minuten dt. Meister als 1 Sekunde Bayern-Fan.



0 Orden
Zitieren
#14
Leider steht dort nur die Hälfte. Bei ,,Ein Herz und eine Seele'' steht so gut wie gar nichts - gleiches geht für ,,Wilde Frisierwellen'' und bei ,,Der Weise aus Sibirien'' wurde der Autor auch noch nicht bekannt gegeben. Das Cover für LTB 373 ist auch noch nicht online Grübel
Zitieren
#15
Es heißt aber "Der weiße aus Silbierien".Frech

Ich gebe mal jetzt meine Bewertung zu der 1. Geschichte ab. (Weitere kommen später. Werde diese dann immer wieder editieren.)
Tja, die Geschichte war für mich zwar gut gezeichnet, aber was kommt, ist die reinste Frechheit. Ich dachte zum Schluss wird Gustav zum Geburtstag gefeiert. Und was kommt? - Ein, wie so häufiger Abschluss mit einer Kreuzfahrt von Gustav, wo er es sich so richtig gut gehen lässt. Und Donald mal wieder voll am arbeiten ist. Aber ich finde sie gut einstudiert. Selten so gelacht. Auch wenn ich ein paar Teilchen nicht richtig kapiert habe. Das war mal eine Abwechslung. Aber ich finde, sie grenzt ein kleines bisschen an der Geschichte im LTB 370 "Schattenseiten des Glücks". (Eher eine mittelmäßige Geschichte)Schlussendlich war es für mich keine tolle Geschichte. Das hängt auch damit zusammen, dass, wie die beiden auf einem Eiland gestrandet sind, Urzeitmenschen begegnen, und die einen großen Sprachfehler hatten. 5/10 Punkten
Lieber 4 Minuten dt. Meister als 1 Sekunde Bayern-Fan.



0 Orden
Zitieren
#16
Schön, dass du unser Punktesystem übernommen hast, haben wir aber nur speziell für den Adventskalender genommen, jetzt kommen die von mir gewohnten Noten. Zwinkern

In ein paar Tagen mach ich übrigens die Spoiler weg, dann ist man selber schuld, wenn man sich den Thread durchliest. Zwinkern

Dann mal los:
Guru des Unglücks: Hmh, kein so toller Einstand für Niels Roland, meine Meinung über Andersen wisst ihr ja auch bereits. Manches passt mir bei dieser Story nicht, z.B. dass Tick, Trick und Track fresssüchtig sind und ein Luftstoß die Flugrichtung einer Torte umlenken kann.
Was allerdings die Story um gut eine halbe Note besser macht ist die Übersetzung - die Sprache der Eingeborenen ist zum Schießen, gerade für mich als Schwabe! Greenie Ich muss aber echt sagen, dass ich davon trotzdem erst beim zweiten mal lesen verstanden hab. Die Übersetzung rettet also die Story auf eine mittelmäßige Geschichte. 3-4 (7. Platz)

Wer steckt dahinter? Verheißungsvoller Anfang, sehr schöne Zeichnungen, nur am Schluss hapert es mMn, was die Story ziemlich kaputtmacht. Dieser Kampf am Ende hat mir einfach nicht so gefallen, außerdem hätte die Story ruhig noch ein paar Seiten mehr vertragen können. Dennoch eine recht gute Geschichte, zeigt auch mal wieder, dass Panaro im Maus-Universum anscheinend stärker ist. 2-3 (4. Platz)

Ein Herz und eine Seele: Jetzt schon einer meiner Anwärter auf die schlechteste Story im Jahr 2008. Ziemlich vorhersehbar, dürftig gezeichnet und inhaltsleer. Ich hatte Arrighini eigentlich immer für eine gute Autorin gehalten. Hä? 4-5 (10. Platz)

Der Weise aus Silbirien: Hat mich irgendwie auch ein wenig enttäuscht. Zwar gerade noch so gut, allerdings echt nicht spektakulär. Hab aber auch ehrlich gesagt schon stärkere Zeichnungen von Scarpa gesehen. 3+ (5. Platz)

Alarm! Braucht man nicht viel sagen. Langweilige Story, langweilige Zeichnungen. 4+ (8. Platz)

Obi (ist kürzer) ehrenhalber: Jawoll, erste Top-Story im LTB-Jahr! Find die echt gut, wegen der schwachen Konkurrenz bei weitem die beste Story. 1-2 (1. Platz)

Wilde Frisierwellen: Ja, find sie sogar schlecht, da doch schon wieder bei Seite 1 klar ist, dass die Erfindung in die Hose geht. Ottavio Panaros Zeichnungen sahen finde ich bei den Ducks letzens noch besser aus. 4 (9. Platz)

Magische Wasserspiele: Und hier ist es genau andersherum. D'Ippolitos Zeichnungen sahen letzens bei Düsentrieb noch besser aus. Die Story fand ich gar nicht übel, aber die Vorhersehbarkeit hats erneut versaut. Aber oberes Mittelmaß. 3 (6. Platz)

Die Münzmorchel: Molinari ist nicht ganz mein Fall, mit der Story konnte ich aber schon was anfangen. So richtig gut fand ich sie aber auch nicht, schnell vergessen. 2-3 (3. Platz)

Gestrandet im All: Find ich prinzipiell erstmal gut, eine Fortsetzung zu anderen Comic-Abenteuern zu schreiben (solange nicht alles genau gleich ist). War wieder viel Action dabei, fands aber überraschenderweise okay. Klar wieder Andersen Zeichnungen, allerdings find ich die Story recht schlüssig und spannend, vor allem die Rollen von Donald und Dussel haben mir gefallen. Insofern also die dritte 2-3. (2. Platz)

Gesamt: Fands schon ein bisschen enttäuschend, nur mittelmäßig. Allein schon, dass die O.M.A.-Story bei mir auf Platz 2 rangiert. Außer dem Deiana gab es keine Geschichte, die mir jetzt so richtig zugesagt hat. 3
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#17
Grummel, mal wieder ein ganz armes LTB. Der Scarpa war im Rahmen, wenn auch nicht herausragend, und die Mausgeschichte *hätte* ganz gut sein können, wenn sie wenigstens ein paar Seiten länger gewesen wäre, und die Auflösung nicht gar so ein Quatsch wäre (warum nicht einfach eine Maske, sondern so ein Blödsinn?)...

WiDDY.
<Yoko_N0S> du kannst programmieren aber deine waschmaschine nicht auf 400 touren einstellen??
0 Orden
Zitieren
#18
So, hier meine Bewertung:

Guru des Unglücks:
Naja, mäßige Zeichnungen und die Story ist so eine Mischung aus Komik und völliger Verrücktheit. Note: 3-4

Wer steckt dahinter?:
Die Idee ist sehr gut, die Umsetzung so lala. Obwohl es an den Zeichnungen überhaupt nichts auszusetzen gibt, die Story bräuchte ein Paar Seiten mehr um gut zu sein. Note: 3 (+)

Ein Herz und eine Seele:
Miese Zeichnungen, langweilige Geschichte. An Schlechtheit nicht zu übertreffen (außer von einem Einseite, vieleicht). Note: 5

Der Weise aus Silbrien:
Da hatte ich mir mehr erwartet. Die Story ist nicht besonders gut, so etwas kennt man langsam. Einzig das Ende ist gut. Und Scarpa hat auch schon besser gezeichnet. Note: 3

Alarm!:
Oh Graus, wie kann man eine Titelstory nur so versauen. Also wirklich, nicht einmal die Zeichnungen sind einigermaßen gut... Note: 4 (-)

Oberstwaldwiesel ehrenhalber:
Wahrscheinlich die beste Geschichte dieses LTBs. Sehr lustig, gut gezeichnet und mir einigen Überraschungen im Handlungsverlauf. Note: 2 (+)

Wilde Frisierwellen:
Nicht gut. Die Zeichnungen sind mittelmäßig und die Story ist so durchsichtig, dass ein Gespest sich dagegen sehr fest fühlen würde. Note: 4

Magische Wasserspiele:
Gar nicht mal so schlecht, aber wie üblich bei solchen Geschichten konnte das am Ende nur in die Hose gehen. Note: 3-4

Die Münzmorchel:
Mal eine neue Idee zum Glückszehnerraub. Die Zeichnungen sind auch nicht schlecht. Note: 3 (+)

Gestrandet im All:
Gute O.M.A. Geschichte, die Zeichnungen sind allerdings nicht so gut. Note: 2-3
Sind Katholiken, die auf eine Demo gehen Protestanten? Erstaunt

Spenden Bitte Fröhlich

0 Orden
Zitieren
#19
So, bisher hab ich nur die erste Geschichte dieses LTBs gelesen. Und ich muss sagen, dass ich das Ganze doch ein wenig anders sehe, als die meisten. Mir hat die echt gefallen - auch wenn ich inzwischen kein Fan mehr von Andersen bin. Die Fresssucht der Neffen finde ich ehrlich gesagt auch nicht schlimm - ist eben mal was Neues. Außerdem muss man sich ja auch nicht immer an die Norm halten.
Gut, dass die Torte durch den Luftstoß zurückgeflogen ist, als die Neffen die Tür aufgerissen haben, hat mich auch gewundert, aber sooo schlimm ist das auch wieder nicht.
bei den Ureinwohnern hab ich aber doch große Probleme zu verstehen, was die gesagt haben. Wenn ich nicht gelesen hätte, dass das Schwäbisch sein soll, hätte ich wahrscheinlich wirklich gedacht, das wäre nur eine Abwandlung des üblichen "Ugga-ugga", wie Ureinwohner ja sonst immer dargestellt werden. Greenie Manches was sie gesagt haben, konnte ich schon verstehen, aber eben nicht alles. Wäre deshalb vielleicht auch mal einer der Foren-Schwaben so gnädig und würde das Ganze doch mal für mich übersetzen? Kann eigentlich auch eingespoilert werden, damit die, die das nicht wissen wollen, nicht zwingend sehen müssen. Zwinkern

Insgesamt würde ich, wenn ich nach dem Punktesystem des Adventskalenders gehen würde, etwa 8 von 10 Punkten geben (oder als Note ausgedrückt: ne 2). Fröhlich


Die restlichen Geschichten hab ich aber noch nicht gelesen. Mal sehen, wann ich dazu komme. Ich muss jetzt zunächst erstmal "Kabale und Liebe" von Schiller noch zu Ende lesen (einmal ist ja nicht genug, deshalb gleich ein 2. Mal. Nerv).

I think the only difference between me and the other placeholder text is that I’m more honest and my words are more beautiful. If Trump Ipsum weren’t my own words, perhaps I’d be dating it.
0 Orden
Zitieren
#20
Eine Frage: Ist es bei euch auch so, dass das aktuelle LTB immer erst 2, 3 Tage nach dem Erscheinungsdatum in den Zeitschriftenhändel zu erhalten ist?
"Aus großer Kraft folgt große Verantwortung."


0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  LTB Spezial 31 - Alarm im All CKOne 4 3.014 16.04.2009, 12:55
Letzter Beitrag: 313er
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen