Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LTB 401 - Agent ohne Angst
#1
Buchtitel: Agent ohne Angst
Erscheinungsdatum: 06.04.2010
Anzahl Geschichten: 8
Coverzeichnung: Andrea Freccero


Titel: Die wertvollste Marke der Welt
Seiten: 33
Genre: Schatzsuche
Story: Pat McGreal, Carol McGreal
Zeichnungen: Flemming Andersen
Charaktere: Dagobert Duck, Donald Duck
Code: D 2006-362

Titel: Neue Technik in Schurkenhand
Seiten: 39
Genre: Kriminalgeschichte
Story: Alessandro Sisti
Zeichnungen: Roberto Vian
Charaktere: Inspektor Issel, Kater Karlo, Kommissar Hunter, Micky Maus, Minni Maus, Petulia Hunter, Steinbeiß
Code: I TL 2612-1

Titel: Agent DoppelDuck (7): Agent ohne Angst
Seiten: 36
Serie: DoppelDuck
Genre: Kriminalgeschichte
Story: Marco Bosco
Zeichnungen: Francesco D'Ippolito
Charaktere: Direktor Jay-J, Donald Duck, Gustav Gans
Code: I TL 2790-3

Titel: Hart erkämpftes Picknick
Seiten: 22
Genre: Gagstory
Story: Michael T. Gilbert
Zeichnungen: Massimo Fecchi
Charaktere: Franz Gans, Oma Duck
Code: D 2004-357

Titel: ONKEL DAGOBERTS MILLIONEN: Seine dritte Million
Seiten: 34
Serie: Onkel Dagoberts Millionen
Genre: Abenteuer
Story: Fausto Vitaliano
Zeichnungen: Stefano Intini
Charaktere: Dagobert Duck, Donald Duck, Oma Duck, Tick Trick und Track
Code: I TL 2697-1
Anmerkung: Abgedruckter Code: I TL 2697-6

Titel: Auf der Durchreise
Seiten: 20
Genre: Kriminalgeschichte
Story: Massimiliano Valentini
Zeichnungen: Alessandro Pastrovicchio
Charaktere: Inspektor Issel, Kommissar Hunter, Steinbeiß
Code: I TL 2776-4

Titel: Der Fluch des Indianers
Seiten: 29
Genre: Superhelden
Story: Nino Russo
Zeichnungen: Danilo Barozzi
Charaktere: Daniel Düsentrieb, Donald Duck, Dussel Duck, Phantomias
Code: I PK 61-2

Titel: Tolldreiste Tornado-Reiter
Seiten: 37
Genre: Gagstory
Story: Mark Shaw, Laura Shaw
Zeichnungen: Antoni Bancells Pujadas
Charaktere: Dagobert Duck, Daisy Duck, Daniel Düsentrieb, Donald Duck
Code: D 2006-077

Quelle: http://www.lustige-taschenbuecher.de/
<a href="http://www.wieistmeineip.de/cometo/?de"><img src="http://www.wieistmeineip.de/ip-adresse/?size=468x60" border="0" width="468" height="60" alt="IP" /></a>
0 Orden
Zitieren
#2
Wie bereits geschrieben, 3 Ehapa-Comics.... na ja, weiß nicht (bis auf Fecchi). Aber besser als irgendwelche mittelmäßig - langweiligen Phantomiasse.
[Bild: 343894.png]
Houston! We got a problem! Our computer just started burning!
0 Orden
Zitieren
#3
Alles ganz nett, dabei ist aber nichts besonderes.
Worauf man sich jedoch (hoffentlich) freune kann ist die 3. Million und der Doppelduck.
Eine Frage an dich Botterv.:
Lag das LTB heute schon bei dir im Briefkasten??
Wenn ja, kann ich mich nur noch wundern...!
Billy Talent - Turn your back

"Dumme Lichtkreaturen! Überall nur Kugeln, Tropfen und
Energiewolken. Wie kann ich ihnen das Hirn wegpusten,
wenn da gar keine Köpfe sind?"


Manche Fischer essen gerne Aal,
und manche Aale essen gerne Fischer.
0 Orden
Zitieren
#4
Das sieht ziemlich zwiespältig aus. Einerseits gibts einen Doppelduck, die 3. Million und eine Kriminalgeschichte mit der Entenhausener Polizei (die aus LTB 399 fand ich ja genial Gut), andererseits sieht der Rest des Bandes nicht so gut aus. Naja, ich freu mich trotzdem drauf.
Edit: Oh, es gibt ja noch eine zweite Kriminalgeschichte. Die sieht aber nicht so gut aus, sie hat nur zwanzig Seiten...
0 Orden
Zitieren
#5
(30.03.2010, 15:26)Duckmän schrieb: Alles ganz nett, dabei ist aber nichts besonderes.
Worauf man sich jedoch (hoffentlich) freune kann ist die 3. Million und der Doppelduck.
Eine Frage an dich Botterv.:
Lag das LTB heute schon bei dir im Briefkasten??
Wenn ja, kann ich mich nur noch wundern...!

Ja, das ist heute schon im Briefkasten gewesen. (Hab ich ja auch in die Shoutbox geschrieben.) Werde wohl heute Abend anfangen zu lesen.
<a href="http://www.wieistmeineip.de/cometo/?de"><img src="http://www.wieistmeineip.de/ip-adresse/?size=468x60" border="0" width="468" height="60" alt="IP" /></a>
0 Orden
Zitieren
#6
Habe das LTB heute überraschend auch schon bekommen. (Aber stimmt ja, kommen ja Feiertage...)

Cover und backcover sagen zu, Higlight wird hoffentlich die OD-Seine dritte Million-Story und den Doppelduck.

Übrigens findet sich auch schon das Cover zu LTB SPEZIAL 35 "Vollgas!" sowie einen vermerk auf die kommende Entenhausen-Edition.
»Manners. Maketh. Man.«
0 Orden
Zitieren
#7
Entenfan: Du hast nicht zufällig einen Scanner? Würde die Cover der EE und SP supergerne sehen!
[Bild: 343894.png]
Houston! We got a problem! Our computer just started burning!
0 Orden
Zitieren
#8
(31.03.2010, 14:26)Pikkolo schrieb: Entenfan: Du hast nicht zufällig einen Scanner? Würde die Cover der EE und SP supergerne sehen!


Habe schon, aund ich würde es dir auch total gerne machen; nur dummerweise ist der kaputt.
Frag doch mal Bootsmann Bottervogel, vielleicht macht er dirs!

Soviel: Beim SPEZIAL-Cover saust ein Donald in einem silbernen Rennwagen mit der Aufschrift 131 (ist da was verwechselt?) über das Bild. Naja: Er fährt den Leser sozusagen um. Hinter ihm, im hintergrund, findet sich deutlich ein Micky in einem roten Wagen mit der Aufschrift 1.
Detalis bei Fragen.
»Manners. Maketh. Man.«
0 Orden
Zitieren
#9
Von der Ansicht ungefähr so? http://coa.inducks.org/issue.php?c=cn/ZJMM++29#a

Bootsmann frag ich gleich. Danke für die Beschreibung!
[Bild: 343894.png]
Houston! We got a problem! Our computer just started burning!
0 Orden
Zitieren
#10
(31.03.2010, 15:33)Pikkolo schrieb: Von der Ansicht ungefähr so? http://coa.inducks.org/issue.php?c=cn/ZJMM++29#a

Bootsmann frag ich gleich. Danke für die Beschreibung!

Nunja, nicht direkt. Donald kommt mehr von rlinks. Micky auch.
Aber lass dich doch überraschen! Zwinkern

Klar, wenn man helfen kann.
»Manners. Maketh. Man.«
0 Orden
Zitieren
#11
Auch ich halte die aktuelle Ausgabe nun in den Händen (diesmal übrigens unbeschadet).
Desweiteren sah ich auf der vorletzten Seite auf der über die kommende Ausgabe berichtet wird, das das kommende LTB "Glücksjäger" heißt und das Mustercover mit "greifbaren" Münzen sein wird, das Pet im letzten Podcast erwähnte.
Auch bestätigt sich die AUssage von Brisanzbremse, das die EE nur 5,95€ kostet.
@ Pikkolo: Das Cover ist im entsprechenden Thread zu sehen oder hier:

http://www.comicguide.net/showthread.php?t=27452

Ansonsten beim drinherumblättern aber eigentlich eine ganz schöne Ausgabe.
Billy Talent - Turn your back

"Dumme Lichtkreaturen! Überall nur Kugeln, Tropfen und
Energiewolken. Wie kann ich ihnen das Hirn wegpusten,
wenn da gar keine Köpfe sind?"


Manche Fischer essen gerne Aal,
und manche Aale essen gerne Fischer.
0 Orden
Zitieren
#12
Sollte es hier eigentlich nicht um das LTB 401 gehen?

LTB 401 Agent ohne Angst:

Mir hat das LTB sehr gut gefallen das beste seit langem finde ich.
Das Cover sieht sehr gut aus, würde mir öfters solche LTB Cover wünschen.
Die Geschichten sind auch alle okay.

Die Agent Doppelduck Story finde ich am besten.
Sie ist sehr schön gezeichnet und hat eine gut ausgedachte Story, die sehr spannend ist und Lust auf mehr Agent Doppelduck macht.

Dagobert 3 Million:
schöne Geschichte, schön gezeichnet man hätte aber mehr aus der Geschichte rausholen können.
Von den 3 bereits erschienen Geschichten ist die aber die beste.
Ich freu mich schon auf die nächste Geschichte
[Bild: banner_ddddhomepage_1.png]

0 Orden
Zitieren
#13
Also ich fand es relativ gut. DoppelDuck war klasse, die dritte Million, Andersen und Vian haben mich sehr überzeugt... nur Pujadas fand ich etwas zweispältig. In einem Splashpanel das Gesicht zu verhauen finde ich eher schwach, zumal ich sowie so kein Pujadas Fan bin und ihn eher Profillos finde. Kein besonderer Stil, weder verrückt, wie Andersen, Ziche etc. noch perfekt wie Cavazzano noch sonst ihrgendwas wo man sagen könnte ist gut. Er ist sicherlich ein hervorragender Zeichner aber hat ihrgendwie nichts was mich sonderlich begeistert.
[Bild: bannerklein.jpg]

0 Orden
Zitieren
#14
Muss nach langer Zeit mal wieder ein ganzes LTB hier rezensieren...Fröhlich

Cover
Italienisch - was soll man noch sagen?

Die wertvollste Marke der Welt
Ist ein gelungener Einstieg. Die Geschichte profitiert enorm davon, dass von den Ducks nur Dagobert und Donald auftauchen. So können die beiden Charaktere die Geschichte auch tragen und stetig vorantreiben. Es bleibt also immer spannend, und Andersen's Zeichnungen fügen sich toll ein.

Neue Technik in Schurkenhand
Die beste Story des neuen LTBs - und was für eine! Nicht nur das Vian einer der besten modernen italienischen Zeichner ist, dazu kann auch noch die Handlung auf ganzer Linie überzeugen. Besonders die Szenen, als Micky in die fremde Dimension eintaucht haben es in sich. Einfach grossartig. Gut

DoppelDuck 7 - Agent ohne Angst
Und auf hohem Niveau geht es weiter. Zeichnungen und Kolorierung perfekt, keine Frage. Zudem ist der Plot stringent erzählt, die Story flacht zu keinem Zeitpunkt ab und bleibt, im Vergleich zu einigen anderen Episoden, trotzdem immer übersichtlich.

Hart erkämpftes Picknick
Ein netter Lückenfüller. Profitiert sehr von Fecchi's Zeichnungen, die Handlung ist nicht besonders.

Seine dritte Million
Auch der dritte Teil ist, wie sollte man es anders erwarten, überzeugend. Der Plot wartet mit einigen pfiffigen Ideen auf, man ist zu jedem Zeitpunkt gespannt, was den beiden als nächstes einfällt. Intini mag nicht jedermanns Sache sein, aber mir gefällt er.

Auf der Durchreise
Ein netter Maus-Lückenfüller. Kein Muss, die Handlung basiert lediglich auf einer einzelnen Idee und ist ein wenig zu vorhersehbar, die Zeichnungen dafür sind erste Sahne. Rundet den Mausanteil dieses LTBs aber schön ab.

Der Fluch des Indianers
Durchschnittlicher Phantomias. Will heissen: eher überraschungsarm. Das Artwork geht in Ordnung.

Tolldreiste Tornadoreiter
Die dritte Ehapa-Geschichte im Bunde ist die überflüssigste. Die merkwürdige Idee des Tornadoreiters gewinnt zwar an trashigem Charme, der aber durch das übertrieben agressive Verhalten Donalds wieder zunichte gemacht wird. Wie man sich das von den Shaw's gewohnt ist, gibt's am Ende auch ne richtige Katastrophe. Zudem konnte ich Bancell's Zeichnungen noch nie besonders was abgewinnen....ich war eine Weile lang gewillt, dieser Story noch eine schwarze Einfärbung zu geben, aber das hat sich dann im Verlaufe der Handlung auch erledigt.
0 Orden
Zitieren
#15
Auch ich habe nun entdeckt, das ich das LTB meistens aufgeteilt lese.
Am Abend den ersten Teil, und am nächsten Tag den Zweiten.
Nachdem ich das LTB 401 also nun ausgelesen habe, hier meine Rezension:

Cover
Ist nett gestaltet und fügt sich nahtlos an die bisherigen DoppelDuck Cover an. Gelungen! 2+

Die wertvollste Marke der Welt
Eine recht nette Geschichte und ein guter Einstieg der sich durch die grandiosen Zeichnungen von Andersen noch verbessert. 2

Neue Technik in Schurkenhand
Auch ich bin der Meinung, das diese Geschichte die beste des April-Bandes ist.
Wunderschöne Zeichnungen (Vianist eben Maus-Zukunft...), und eine tolle Geschichte.
Entsprechend umgesetzt wurde sie auch. 1-

DoppelDuck 7 - Agent ohne Angst
Die 7. Story handelnd von der Agentur und wieder wunderbar gemacht.
Tolle Zeichnungen und ein gerissener Schluss.
Wie am Ende der Geschichte zu lesen können wir uns ja bereist im nächsten LTB auf DoppelDuck 8 freuen. 2+

Hart erkämpftes Picknick
Eine etwas langweilige Geschichte, die Handlung geht schleppend voran.
Fecchis Zeichnungen sind dabei, nicht weniger, aber auch nicht mehr. 3-

ONKEL DAGOBERT´S MILLIONEN: Seine dritte Million
Eine ebenso überzeugende Geschichte wie die erste und zweite Million.
Schön erzählt, etwas anmaßend vielleicht, aber mit wunderschönen gelungenen Zeichnungen.
Intini macht Lust auf mehr... 2

Auf der Durchreise
Die 2. Maus Geschichte in diesem LTB hat genauso wie die erste wunderschöne Zeichnungen.
Ein Pastroviccio eben.
Die Handlung dagegen ist nicht gut umgesetzt worden. 3+

Der Fluch des Indianers
Grauenhafte, nur schemenhafte Zeichnungen.
Das die Handlung nicht viel besser war muss ich nicht extra betonen, oder...? 5+

Tolldreiste Tornadoreiter
Bancells Zeichnungen sind nicht jedermanns Sache.
Meine auch eher nicht.
Die Story war agressiv und nicht schön zu lesen. 4

Insgesamt ein recht gutes LTB.
Es gab zwa zwei schlechte Geschichten, der Rest war Mittelmaß bis Gut.
Billy Talent - Turn your back

"Dumme Lichtkreaturen! Überall nur Kugeln, Tropfen und
Energiewolken. Wie kann ich ihnen das Hirn wegpusten,
wenn da gar keine Köpfe sind?"


Manche Fischer essen gerne Aal,
und manche Aale essen gerne Fischer.
0 Orden
Zitieren
#16
Teilweise kann ich mich euch anschließen. Teilweise.

Cover
Sehr schönes Cover, nur leider ohne inhaltlichen Zusammenhang. Aber besser als gar keins, von daher - dynamisch isses. - okay+.

Die wertvollste Marke der Welt
Oh man! Übel Warum müssen wir ständig diesen Andersen ertragen? Also erstmal ist die Story völlig blödsinnig. Der Ansatz ist ja ganz lustig - aber seit wann überlegt Donald (und schmeißt das Zeug von Bord)? Untypisch umgesetzt, diesmal übertrifft sich Anderesn noch mehr im Schlechtsein - man schaue sich die Eröffnungszeichnung an. Grauenhaft! - Note 4

Neue Technik in Schurkenhand TOP - STORY DES BANDES
Der starke Kontrast dazu. Eine gagreiche, trotzdem gut durchdachte Kriminalmicky - Geschichte. Dazu wirklich 1+++++ Zeichnungen, mein neuer Favorit unter den Mauszeichnern neben Corrado M! Einfach gigantisch, ich hab mir die Zeichnungen schon mehrmals angeschaut. Davon will ich unbedingt mehr! - Note 1

DoppelDuck - Agent ohne Angst
Hm, irgendwie ist der Funke nicht übergesprungen. Die Story ist okay, aber wirkt etwas langweilig. Auch wenn ich absoluter DD - Fan bin und die Zeichnungen von D'Ippolito sehr mag, bin ich nicht ganz begeistert. Die Farben wirken diesmal irgendwie unpassend, wie die knallbunten Klassiker. Keinesfalls der beste DoppelDuck - Fall, aber es ist ja zum Glück nur eine Übergangsfolge. - Note 2-

Hart erkämpftes Picknick
Hach, wieder ein toller Fecchi. Lustige Zeichnung, dynamische Seiteneinteilung, tolle Sequenzen, zwei sympatische Charakter, am Ende ein Happy End, ich weiß einfach nicht, was man besser machen kann. Franz lebe hoch! - Note 1

Onkel Dagoberts Millionen - Seine dritte Million
Mittlerweile finde ich, hätte man sich mehr Gedanken beim Titel machen können. Sonst hält man sich nie ans Orignal. Hier hätte ich die französische Variante vorgezogen, aber abgewandelt: Als Gelsack-Titel jeweils "Onkel Dagoberts X. Million:" und dann einen passenden Storytitel, bei Million 4 ist es in Frankreich irgendwas mit Beton. Sowas halt. Aber zum Comic: Intinis Zeichnungen sehen lustlos aus. Der sonst so gigantische Zeichner wirkt gehetzt, teilweise übelste breitgezogene Gesichter, wie er es sonst auch nicht tut. Schade drum. Inhaltlich ist es aber ein guter Teil. Bleibt also: - Note 2-

Auf der Durchreise
Für zwischendurch eine lustige, kurze Geschichte. Zeichnungen sind klasse(!), inhaltlich ists okay. Eine gute - Note 2.

Der Fluch des Indianers FLOP - STORY DES BANDES
Öh okay. Welcher Typ hat das denn gezeichnet? Egal: Mir sind die Zeichnungen unglaublich unsympatisch, sie wirken geschmadert und ohne auf andere Zeichner acht zu geben. Ich habe mal im Inducks nachgeschaut: So schlecht ist der Zeichner nicht, er hat auch richtig gute Werke. Aber das geht gar nicht hier. Zudem ist die Story einfach mies und viel zu oberflächlich, auf 2 Seiten am Anfang wird die Handlung versucht zu erklären, viel zu gehetzt. Manometer! Zudem präsentiert sich Donald öffentlich und mehrmals als Phantomias - seit wann ist das denn nicht mehr geheim? - Note 4

Tolltreister Tornadoreiter
Habe ich noch nicht gelesen, mal sehen wann ich dazu komme. Aber so schlimm wie der Vorgängercomic wirds wohl nicht werden. Wird ergänzt

Fazit: Trotz der zwei schlechten Geschichten von Andersen und Barozzi bleibt bei mir ein guter Eindruck. Nicht zuletzt weil sich wieder zwei Serien finden, und vor allem die zwei Mäuse - vor allem der mit Herr Maus konnten mich voll und ganz überzeugen. Für mich eines der besten LTBs seit langem, Storyauswahl kann aber noch besser werden. Aber Geschmackssache.
[Bild: 343894.png]
Houston! We got a problem! Our computer just started burning!
0 Orden
Zitieren
#17
Zitat:Vergangenen Dienstag erschien nicht nur das TGDDSH 275 in den Zeitschriftenläden. Auch das neue Lustige Taschenbuch mit der Nummer 401 und dem Titel "Agent ohne Angst" nahm am gleichen Tag den gleichen Weg. Entgegen der späten Belieferung der Abonnenten beim TGDDSH über die Feiertage, bekamen manche Abonnenten ihr LTB bereits am Gründonnerstag - [...]

Hier geht's zum Eintrag im Blog!
0 Orden
Zitieren
#18
Eine Woche vor dem EVT von LTB 402 wird es wirklich mal Zeit für meine Rezension...

Die Überraschung des Bandes findet sich ganz am Anfang! Die wertvollste Marke der Welt war doch mal eine Egmont-Geschichte, mit der ich was anfangen konnte. Es war eigentlich ein altbekanntes, fast schon klassisches Storymuster, das aber recht gut umgesetzt wurde. Am Anfang dachte ich noch, das ganze würde eher auf eine mittelmäßige Kost hinauslaufen, insbesondere aber das Ende hat mir doch recht gut gefallen und war ziemlich gewitzt. Natürlich aber keine sehr gute Geschichte, aber solide und konsequent durchgezogen und daher recht nett. 11 Punkte.

Noch ein bisschen besser ist Neue Technik in Schurkenhand, wobei mich diese Geschichte auch nicht zu Begeisterungsstürmen hinreisst, sondern "nur" in den hellgrünen Bereich kommt. Mir war's am Ende einfach ein bisschen zu viel Science-Fiction. Trotzdem aber eine ganz gute, stimmige Handlung, zudem gefallen mir die Zeichnungen von Vian sehr gut. Insgesamt also auch 11 Punkte.
Ich hatte ja aber schon einige Male gesagt, dass eigentlich jede Micky-Geschichte im LTB ein Kracher sein sollte, einfach weil man nur einen Platz zur Verfügung hat und man auf eine reiche Auswahl an Top-Material aus Italien zurückgreifen kann. Klingt vielleicht ein bisschen zu sehr nörglerisch, aber ich hätte daher lieber eine andere Geschichte gesehen...

Dann der heiß ersehnte siebte Teil von DoppelDuck - ich bin auch der Meinung, dass der Teil eher einer der verhältnismäßig schwächeren ist, allerdings spricht es für diese geniale Serie, dass ich hier trotzdem eine knappe dunkelgrüne Wertung vergebe. Agent ohne Angst war vielleicht nicht ganz so clever wie andere Teile und es gab auch schon witzigere Episoden, allerdings hat mich das ganze trotzdem sehr überzeugt - Handlung, Übersetzung, Zeichnungen und Kolorierung gefallen mal wieder und auch der Cliffhanger macht mal wieder Lust auf die nächste Geschichte (im Gegensatz zu vielen Fortsetzungsgeschichten in der Micky Maus). Deshalb trotzdem noch sehr gute 13 Punkte!

Von denen ist die nachfolgende Egmont-Geschichte weit entfernt. Bin ehrlich gesagt sehr verwundert über die Meinungen dazu, ich fand Hart erkämpftes Picknick wirklich ziemlich schwach. Irgendwie vergleichbar mit einer schwachen italienischen Dussel-Geschichte, da diese Frau irgendwie genauso nervt. Die Situationen in die Franz gebracht wird, fand ich überhaupt nicht komisch, sondern nur kreuzdämlich. Selbstverständlich sind Fecchis Zeichnungen ansehnlich, helfen in diesem Fall aber auch nicht mehr sonderlich. Schwache 4 Punkte.

Auch der dritte Teil der Millionensaga landet wieder im grünen Bereich, allerdings würde ich jetzt auch diese Geschichte nicht unbedingt als top bezeichnen wollen. Trotzdem wohl die zweitbeste Geschichte des Bandes, da waren doch einige nette Einfälle dabei und zumindest auch ein bisschen Witz - auch wenn da sicherlich keine Brüller dabei waren. Nicht so zugesagt haben mir die Zeichnungen von Intini, ich mag ihn eigentlich wenn dann nur bei eher trashigen Geschichten, hier hat er meiner Meinung nach eher weniger gepasst. Nichtsdestotrotz 12 Punkte.

Bei der Issel-Geschichte hatte ich jetzt schon im Vorfeld nichts Tolles erwartet. Der Verdacht hat sich bestätigt, Auf der Durchreise steht so zwischen "ganz nett" und Mittelmaß. Die Handlung war nun wirklich nicht sonderlich kreativ, allerdings gab es immerhin ein paar Gags - das mit den Fesseln fand ich doch recht gut und das Ende ist auch ganz zufriedenstellend. Daher dann halt doch noch 10 Punkte und eine knappe grüne Einfärbung.

Der Fluch des Indianers fällt dann doch eher wieder in die Kategorie "hätte man sich sparen können". Wenn es halt zu wenig gute Phantomias-Geschichten in Italien gibt, sollte man ihn lieber auch mal einen Band pausieren lassen, als Mittelmaß abzudrucken. Ich fand die Geschichte inhaltlich wie zeichnerisch mager und zu weit hergeholt. Eigentlich fast schon im roten Bereich, ich will aber mal noch sieben mittelmäßige Punkte vergeben.

So großzügig kann ich bei der Abschluss-Geschichte aber nicht sein, denn die war dann doch von vorne bis hinten ziemlicher Schwachsinn. Tornado-Reiten ist ja an sich eine kreative Idee und kreative Ideen mag ich, aber die Umsetzung war einfach nur hanebüchen und schlecht. Das Duell zwischen Donald und dem Bademeister steckte mal wieder voller Shaw-Aggressionen und reißerische Egmont-Action. Das Ende war zudem sehr vorhersehbar. Bancells schwache Zeichnungen passen gut zu Tolldreiste Tornado-Reiter. Da kann ich nicht mehr als zwei Punkte und eine pinke Einfärbung verteilen...

Fazit: Nach dem ziemlich guten Start baut der Band ab. Während die eine Egmont-Geschichte überzeugen kann, sind die beiden anderen fast schon Totalausfälle und ziehen den Band dann doch ziemlich runter. Schade eigentlich.
(2233 Punkte insgesamt, durchschnittlich 8,9 Punkte)
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#19
Schnell noch mal durchgeblättert und Noten vergeben:
Cover 1-

Die wertvollste Marke der Welt 3+/2-
Neue Technik in Schurkenhand 1-
Agent ohne Angst 1
Hart erkämpftes Picknick 4+/3-
Seine dritte Million 2
Auf der Durchreise 3+/2-
Der Fluch des Indianers 4+/3-
Tolldreiste Tornadoreiter 3-

Gesamt (ohne Cover): 2-
Ein noch nettes LTB mit zwei Tops.

Das nächste sieht auch ganz nett aus.
Dieser Beitrag ist nur entstanden, um meine Beitragsanzahl zu erhöhen.
0 Orden
Zitieren
#20
Da ich nur wenig Zeit habe, verlinke ich hier einfach nur schnell auf meine Bewertung auf lustige-taschenbuecher.de.
Insgesamt war es für mich ein unbefriedigendes LTB. Was ist bloss mit Fecchi los? Sein Zeichenstil wirkt auf mich in letzter Zeit ziemlich lustlos. Wenn ich mir die Rezensionen hier durchlese, bin ich aber ziemlich der einzige, der so denkt. Erstaunt
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [LTB] LTB 425 - Agent DoppelDuck: Extremer Einsatz Micky261 13 7.990 22.12.2016, 15:45
Letzter Beitrag: Donald-Phantomias
  [Blog] LTB 470 - Sommer ohne Ende Fieselbot 6 3.937 12.08.2015, 09:17
Letzter Beitrag: M.Duck
  [Blog] LTB Spezial 45 - Ohne Furcht und Tadel Fieselbot 0 1.326 22.03.2012, 19:25
Letzter Beitrag: Fieselbot
  LTB 384 - Agent Doppelduck CKOne 24 15.317 11.10.2010, 13:11
Letzter Beitrag: Tobiknack
  LTB 382 - Welt ohne Farbe Lavaking 24 10.098 26.10.2008, 13:09
Letzter Beitrag: uncle scrooge
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen