Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Carl Barks Collection vs Barks: Comics & Stories
#1
Anfang des Jahres habe ich mir die Don Rosa Collection gegönnt. Auch wenn ich im Nachgang herausgefunden habe, dass wohl leider der ein oder andere Kommentar von Don zu den einzelnen Geschichten fehlt, bin ich im großen ganzen trotzdem begeistert und überlege meine Sammlung an Hardcoverausgaben etwas auszubauen.

Nachdem Don's Geschichten ja regelrecht mit Barks-Referenzen überhäuft bzw. sogar Fortsetzung des großen Meisters sind, habe ich nun ihn im Blick. Leider bin ich etwas überfordert mit dem Angebot und mir absolut nicht sicher welche der vielen Möglichkeiten die richtige für mich ist. Bei meiner Recherche habe ich die Auswahl auf die beiden im Titel genannten Reihen eingegrenzt, bin aber auch offen für andere Vorschläge.

Was suche ich:

Im Endeffekt die Abenteuergeschichten von Barks und (falls diese das nicht sowieso schon abdecken) die Geschichten auf die sich Rosa bei "Sein Leben, seine Milliarden" bezieht. Nicht unbedingt jede noch so kleine Kleinigkeiten, aber nach Möglichkeit die größeren Referenzen. 

Letztendlich habe ich weder den Anspruch zwingend ein Gesamtwerk zu besitzen, noch brauche ich jede Coverzeichnung oder jeden Briefschnipsel, wovon in der DRC doch einiges mit dabei war. Was mich jedoch brennend interessiert sind die Hintergrundinformationen, Kommentare und "Wissenschaftstexte" oder wie sie dort hießen. Alles darüber hinaus wäre natürlich nice to have, aber nicht zwingend notwendig.

Was ich leider bisher nicht beurteilen kann - Wie ist der Umfang der Hintergrundinformationen etc. in den beiden genannten Collections? Und decken die Comics & Stories die Geschichten ab die ich suche oder komme ich dafür nicht an der CBC vorbei? Vielleicht gibt es auch Veröffentlichungen die ich gar nicht auf dem Schirm habe oder es stehen in näherer Zukunft welche an.
1 Orden
Zitieren
#2
Ist natürlich eine schwierige Frage. Die Carl Barks Collection ist (wie du vermutlich schon gesehen hast) wirklich teuer, bietet aber das chronologische Gesamtwerk und die von dir gewünschten Hintergrundartikel von Barks-Experten in fast sonst unerreichbarem Maß (außer du kaufst auch noch Sekundärliteratur nur zu Barks). Wenn dich hauptsächlich die Abenteuergeschichten interessieren, brauchst du dir Barks Comics & Stories nicht anzuschaffen, da sind nur Zehnseiter drin und die Texte von Wolfgang J. Fuchs sind zwar nett, weil sie einiges über die historischen Ereignisse der Entstehungszeit vermitteln, aber die Infos über die Zehnseiter, die du außerdem daraus gewinnst, sind glaub ich für dich auch nicht sehr interessant. Eher würde ich an deiner Stelle zu Barks Onkel Dagobert und Barks Donald Duck greifen, in der Dagobert-Ausgabe hast du fast alle Geschichten drin, die Don Rosa referenziert und die Reihe ist im Schnitt sicher billiger als die Collection. Das Problem an der Ausgabe ist wiederum, dass keine Artikel drin sind. Das, was dir eigentlich am meisten bringen würde, wären einzelne Ausgaben der alten Reihen Barks Library Special Onkel Dagobert und Barks Library Special Donald Duck, in denen interessante Geschichten drin sind, auf die sich Rosa bezieht und wo du auch die Artikel kriegst, die dich interessieren. Ich fürchte nur, es wird äußerst schwer, diese alten Hefte aufzutreiben.
Vielleicht raten dir andere Barks-Fans hier was anderes, aber vermutlich ist es am besten, du hältst dich an die Ausgabe, die dir vom Preis-Leistungs-Verhältnis her am meisten zusagt und ansonsten liest du halt (sorry, scheußliche Eigenwerbung) meine Texte hier im Barks-Thread (sind auch nicht alle so empfehlenswert für dich, aber manches ist sicher interessant) und informierst dich zusätzlich auf Duckipedia oder in anderen Blogs, die dir Hintergrundinfos geben (damit ich nicht nur mich hier bewerbe).
C.A.R.L.B.A.R.K.S. (Comicliebende, außerordentlich redegewandte Leseratte, barksistischer Allroundexperte, Rottenführer kluger Schweiflinge)
1 Orden
Zitieren
#3
Wenn du wirklich nur die Geschichten willst, auf die Don Rosa referenziert, sind diese drei Bände sehr empfehlenswert:
Onkel Dagobert – Aus dem Leben eines Fantastilliardärs, soll die Dagobert-Biographie nach Carl Barks enthalten, das heißt die meisten Geschichten auf die Don in SLSM referenziert und noch ein paar andere
Länder, Enten, Abenteuer – Familie Duck auf Schatzsuche, enthält wie der Titel schon sagt Abenteuergeschichten von Barks (und ihre Fortsetzungen von Don Rosa)
Enten, Tiere, Sensationen, ähnlich wie der Vorgängerband
Allerdings enthalten die beiden letzten Bände auch noch Geschichten von Don Rosa, was zu Dopplungen führen würde, und alle drei keine Texte von den Experten Blum und Andrae, dafür aber von anderen die sich auch gut auskennen  Greenie

Was gibts noch so? In den USA bringt Fantagraphics gerade eine neue Barks Library heraus, da Egmont soeben die Don Rosa Library von denen übernommen hat, könnte es sein, dass sie auch die Barks-Library bald übernehmen, ist aber so weit ich weiß noch nicht geplant.  Außerdem kann ich dir die Classic Edition ans Herz legen, hier hast du ALLE von Barks gezeichneten Geschichten zu einem lächerlichen Preis (ja, lächerlich niedrig!), allerdings nahezu vollständig ohne Zusatzmaterial. Also, wie McDuck schon sagte, eine schwierige Frage…
D.U.C.K. (Dedicated to Unca Carl and Keno)
1 Orden
Zitieren
#4
(26.05.2021, 08:48)Sergei schrieb: Wenn du wirklich nur die Geschichten willst, auf die Don Rosa referenziert, sind diese drei Bände sehr empfehlenswert:
Onkel Dagobert – Aus dem Leben eines Fantastilliardärs, soll die Dagobert-Biographie nach Carl Barks enthalten, das heißt die meisten Geschichten auf die Don in SLSM referenziert und noch ein paar andere
Länder, Enten, Abenteuer – Familie Duck auf Schatzsuche, enthält wie der Titel schon sagt Abenteuergeschichten von Barks (und ihre Fortsetzungen von Don Rosa)
Enten, Tiere, Sensationen, ähnlich wie der Vorgängerband
Allerdings enthalten die beiden letzten Bände auch noch Geschichten von Don Rosa, was zu Dopplungen führen würde, und alle drei keine Texte von den Experten Blum und Andrae, dafür aber von anderen die sich auch gut auskennen  Greenie

Was gibts noch so? In den USA bringt Fantagraphics gerade eine neue Barks Library heraus, da Egmont soeben die Don Rosa Library von denen übernommen hat, könnte es sein, dass sie auch die Barks-Library bald übernehmen, ist aber so weit ich weiß noch nicht geplant.  Außerdem kann ich dir die Classic Edition ans Herz legen, hier hast du ALLE von Barks gezeichneten Geschichten zu einem lächerlichen Preis (ja, lächerlich niedrig!), allerdings nahezu vollständig ohne Zusatzmaterial. Also, wie McDuck schon sagte, eine schwierige Frage…

Hmm ja, die drei Bände oben sind auf jeden Fall empfehlenswert (außer dich stören die Dopplungen). Bitte ich beharre doch nicht auf Blum und Andrae, jeder Barks-Experte ist gleich gut. LTB Classic hat ein ziemlich kleines Format, was ich persönlich überhaupt nicht mag, aber das ist tatsächlich eine reine Geschmacksfrage. Wenn Egmont tatsächlich irgendwann die Fantagraphics Barks Library zu vernünftigen Preisen nachdruckt, ist die sicher empfehlenswert, da gibt es dann 10 Seiten+ Artikel mit Infos zu den Comics von profilierten Leuten wie Beccatini.
C.A.R.L.B.A.R.K.S. (Comicliebende, außerordentlich redegewandte Leseratte, barksistischer Allroundexperte, Rottenführer kluger Schweiflinge)
1 Orden
Zitieren
#5
Ja, Classic Edition ist sehr klein, aber es ist immer noch groß genug um alles problemlos erkennen zu können, daher finde ich nicht, dass es stört, im Gegenteil, die Bücher sind sehr handlich und angenehm zu lesen. Und wer braucht schon Hintergrundtexte, wenn er McDuck hat Zwinkern
D.U.C.K. (Dedicated to Unca Carl and Keno)
0 Orden
Zitieren
#6
(26.05.2021, 09:50)Sergei schrieb: Und wer braucht schon Hintergrundtexte, wenn er McDuck hat Zwinkern

Meine Rede! Balken
2 Orden
Zitieren
#7
Wow, welche Resonanz Greenie Danke für die vielen Antworten und Tipps. 

Dass die CBC gut ins Geld geht ist mir bewusst, auf eBay war vor kurzem eine eingestellt bei der ich etwas zu hoch gepokert habe, aber das war sie mir blind dann doch nicht wert. Daher hoffe ich auch auf potentielle Alternativen oder zumindest Feedback zu Qualität um Umfang. Speziell im Vergleich zur DRC, da ich die ja kenne und mit ihr zufrieden bin

Auf die Barks Library Special bin ich auch gestoßen, aber wie du richtig sagst, schwer was zu finden. Zudem sind die mit Softcover, wenn ich das richtig verstanden habe. So wie sich die Beschreibung anhört, sind aber dort entsprechende Infos rund um Barks und die einzelnen Geschichten enthalten. Würdet ihr diese als so umfangreich bezeichnen, dass ich als Wiedereinsteiger damit auf die CBC verzichten könnte?

Besonders der Sammelband "Aus dem Leben eines Fantasilliardär" klingt nach einem großen Teil dessen was ich Suche. So wie ich gelesen habe sind zwar Kommentare dabei, die Hintergründe zu den Storys wohl etwas spärlich. Stimmt das?

Die Dopplung die ich durch die anderen Bände hätte, würde ich gerne vermeiden. Außerdem sind mir zwei Geschichten besonders in Erinnerung geblieben, "Der verhängnisvolle Kronkorken" und "Maharadscha für einen Tag".  Davon ist, so wie es aussieht auch nur erstere mit dabei. 

Auch wenn die Barks Classics einen unschlagbaren Preis haben, sind sie durch ihr Format und den Umfang des Zusatzmaterials für mich raus.

Wahnsinnig spannend finde ich, dass in den USA eine neue Barks Library veröffentlicht wird. Sollte die nach Deutschland kommen, wäre das Thema gegessen und die Entscheidung getroffen. Vor allem da sie preislich dann vermutlich (ähnlich wie die DRL) etwas günstiger wäre als die CBC und vor allem verfügbar.

Irgendwie bin ich mir trotz der vielen guten Tipps noch immer unschlüssig was jetzt die richtige Wahl für mich ist. Hä? so wie es aussieht habe ich entweder die Wahl, mir meine persönliche Sammlung aus einzelnen Reihen zusammenstellen und gleichzeitig auf einige der Zusatzinfos verzichten, oder eben das Geld für die CBC (die dann aber etwas over the top wäre) in die Hand zu nehmen.  

Daher tendiere ich aktuell in die Richtung darauf zu hoffen, dass die neue Barks Library bald nach Deutschland kommt und die Zeit bis dahin mit "Aus dem Leben eines Fantasilliardärs" zu überbrücken ... 

Was ich auf jeden Fall mitnehme ist, dass ich mich unbedingt mit den Beiträgen von @McDuck beschäftigen sollte Greenie Trotzdem bin ich Recht bequem und hätte das Zusatzmaterial auch zusätzlich direkt bei der Geschichte in einem Album. Frech
0 Orden
Zitieren
#8
"Aus dem Leben eines Fantastilliardärs" ist an sich schon eine ziemlich gute Auswahl (ich hab das Buch im Regal stehen), aber alle Geschichten, auf die Rosa aufbaut, bekommt man halt nicht in einen Band gequetscht.
"Nur Spiegeln einer Person während der Fahrt kann zu einer Geldstrafe zwischen 600 € und 4.000 € führen."

Meine Rezensionen + Blogeinträge 
Mein englischsprachiger Blog
0 Orden
Zitieren
#9
(28.05.2021, 10:43)KenoMcDuck schrieb: Irgendwie bin ich mir trotz der vielen guten Tipps noch immer unschlüssig was jetzt die richtige Wahl für mich ist. Hä? so wie es aussieht habe ich entweder die Wahl, mir meine persönliche Sammlung aus einzelnen Reihen zusammenstellen und gleichzeitig auf einige der Zusatzinfos verzichten, oder eben das Geld für die CBC (die dann aber etwas over the top wäre) in die Hand zu nehmen.  

Daher tendiere ich aktuell in die Richtung darauf zu hoffen, dass die neue Barks Library bald nach Deutschland kommt und die Zeit bis dahin mit "Aus dem Leben eines Fantasilliardärs" zu überbrücken ... 

Was ich auf jeden Fall mitnehme ist, dass ich mich unbedingt mit den Beiträgen von @McDuck beschäftigen sollte Greenie Trotzdem bin ich Recht bequem und hätte das Zusatzmaterial auch zusätzlich direkt bei der Geschichte in einem Album. Frech

Ja so ist es leider. Du darfst dich beim Verlag bedanken, die offenbar nur wenig Lust haben, Editionen inklusive Hintergrundtexten zu veröffentlichen. Und bis die Fantagraphics-Ausgabe zu uns kommt, wird wohl noch Zeit vergehen, wo sie gerade den Markt mit LTB Classic abdecken. Ich weiß ja nicht, wie viele Infos zu Barks du haben willst. Wenn wir mal davon ausgehen, dass die allermeisten Fans Barks-Geschichten sowieso nur in Ausgaben ohne redaktionelles Material (oder mit wenig Material, wie im DDSH) vorliegen haben und damit, falls sie sich darüber hinaus informieren wollen, notwendigerweise auf die Texte in der Duckipedia (Hintergrundabschnitte dort sind die meisten von mir) angewiesen sind oder auf andere einschlägige Internetseiten, dann bist du schon mit jeder Ausgabe mit Zusatzinfos gut aufgestellt. Und ganz nebenbei: Ich hab mir die CBC auch nie geleistet und hab einen Gutteil meiner Infos aus der Barks Library Special geschöpft. So schlecht sind die Hefte nicht. Wenn du wissen willst, was die CBC kann und warum du die unbedingt trotzdem brauchen solltest, musst du Mile fragen, da kann ich dir nicht helfen.
Vielleicht noch eine kleine Warnung: Die Texte in der Barks Library Special (und soweit ich weiß auch die in der CBC) stammen in der Regel von Blum und Andrae. Das sind beides Literatur- und Kulturwissenschaftler, die haben eine andere Herangehensweise als das, was du aus der DRC gewohnt bist (wo mit Sorensen ein Historiker schreibt). Ein großer Teil der Artikel sind literaturwissenschaftliche Auslegungen, Analysen und Interpretationen, DAS MUSS MAN MÖGEN! Hard Facts findest du dort natürlich auch, aber es ist etwas eingebastelt in anderes Zeugs, das man auch kritisch sehen kann und wo Blum seine eigenen Ansichten zur Geschichte hineinverpackt. Und inbesondere Andrae neigt zur Überinterpretation (allerdings nicht in diesen Texten sondern in seinem Standardwerk der Barks-Sekundärliteratur).
Und selbst wenn du dann eine Ausgabe mit gutem redaktionellen Material hast, empfehle ich dir trotzdem einen Blick in die Duckipedia, weil gerade historische Hintergründe oft etwas mager sind in diesen Artikeln und da kann ich dir wahrscheinlich mehr bieten als die Experten, die diese Artikel verfasst haben. Und mich fragen, wenn dich mal was im Detail interessiert, kannst du jederzeit machen.

PS: Sorry, dass das hier immer zur Eigenwerbung ausartet.
C.A.R.L.B.A.R.K.S. (Comicliebende, außerordentlich redegewandte Leseratte, barksistischer Allroundexperte, Rottenführer kluger Schweiflinge)
1 Orden
Zitieren
#10
Das mit den kommentierten Ausgaben ist vermutlich auch ein Recht spezielles Klientel. Die richtigen, langjährigen Fans wissen das Wesentliche sowieso schon durch Sekundärliteratur oder irgendwo aus den Untiefen des Internets und viele der andern sind vermutlich nicht bereit so viel Geld für Comics in die Hand zu nehmen.

Nichts desto trotz wäre das eben genau meines gewesen. Eine einzelnes Medium ohne Suchen, ohne Recherche, gemütlich auf der Couch in der Printversion. Etwas, dass ich dann auch mal als ein Stück meiner Kindheit an meinen Sohn weitergeben kann, wenn er in einem Alter ist, in dem er es nicht zerfetzt Greenie Greenie Schon deshalb fänd ich es schön, wenn es eine einzelne Serie wäre... Ändert aber leider nichts an der Sache, dass aktuell alles in die Richtung vergriffen ist und wenn überhaupt nur noch (teils deutlich) über dem Ursprungspreis zu bekommen ist.

Auf Duckipedia habe ich mich durch einige Artikel geklickt und kann sagen, gute Werbung wie in diesem Fall, ist immer willkommen Zwinkern Willst du nicht einfach eine Hardcover-Reihe initiieren mit den Geschichten die ich suche und einfach alles an Infos Zusammentragen die was taugen, damit ich bekomme was ich will Augenrollen

Euren Aussagen nach könnte ich mir gut vorstellen, dass es in den von euch genannten Ausgaben passt. Etwas historisch, etwas zeitgeschichtlich, gerne auch etwas Interpretation. Auch gegenüber Überinterpretation habe ich eine gewisse Toleranz, wenn es nicht bei von Aliens erbauten Pyramiden, Reichsflugscheiben und gefakeden Mondlandung ala N24 endet Frech  Aber wie schon geschrieben... teilweise sehr schwer oder nur teuer zu bekommen. Und Grad bei teuer müsste der Inhalt eben schon zu 110% passen.

Die Argumentation, dass eine deutsche Neuauflage der Barks Library aufgrund der laufenden Veröffentlichung der Barks Classics eher unwahrscheinlich ist klingt schlüssig. Trotzdem hoffe ich irgendwie darauf. Die Zeit bis dorthin werde ich mir wohl mit dem ein oder anderen Band eurer Empfehlungen versüßen. Vielleicht werde ich dadurch doch noch kompromissbereiter und kann auf Zusatzinfos in Print-Form verzichten.
 
Die erste Ernüchterung habe ich schon erfahren, als ich mir  "Aus dem Leben eines Fantastilliardärs"  bestellen wollte. Auch das ist vergriffen und wenn überhaupt nur zum doppelten des Coverpreises erhältlich. Mit etwas Geduld bekomme ich aber vielleicht trotzdem an ein Exemplar zu einem vertretbaren Preis.
0 Orden
Zitieren
#11
90 € bei ebay, ja sind die Leute plemplem? Das Ding hat 30 € gekostet.
"Nur Spiegeln einer Person während der Fahrt kann zu einer Geldstrafe zwischen 600 € und 4.000 € führen."

Meine Rezensionen + Blogeinträge 
Mein englischsprachiger Blog
0 Orden
Zitieren
#12
Leider genauso überteuert wie einige Anthologie Bände. Die waren wohl auch schnell ausverkauft und jetzt für ungefähr 100 Euro gebraucht zu kaufen Nerv
0 Orden
Zitieren
#13
(30.05.2021, 20:53)KenoMcDuck schrieb: Auf Duckipedia habe ich mich durch einige Artikel geklickt und kann sagen, gute Werbung wie in diesem Fall, ist immer willkommen Zwinkern Willst du nicht einfach eine Hardcover-Reihe initiieren mit den Geschichten die ich suche und einfach alles an Infos Zusammentragen die was taugen, damit ich bekomme was ich will Augenrollen

Euren Aussagen nach könnte ich mir gut vorstellen, dass es in den von euch genannten Ausgaben passt. Etwas historisch, etwas zeitgeschichtlich, gerne auch etwas Interpretation. Auch gegenüber Überinterpretation habe ich eine gewisse Toleranz, wenn es nicht bei von Aliens erbauten Pyramiden, Reichsflugscheiben und gefakeden Mondlandung ala N24 endet Frech  Aber wie schon geschrieben... teilweise sehr schwer oder nur teuer zu bekommen. Und Grad bei teuer müsste der Inhalt eben schon zu 110% passen.

Du rennst bei mir offene Türen ein. Ich empfinde eine gute, leistbare Hardcover-Gesamtausgabe, in der die interessantesten und wichtigsten Hintergrundinfos an einem Fleck drinstehen, ebenfalls als Marktlücke. Ich finds auch mühsam, erstmal alles aus mehreren Artikeln und der Sekundärliteratur zusammentragen zu müssen.
Ich wäre auch jederzeit dazu bereit, für so eine Ausgabe Artikel zu schreiben  Zwinkern Aber die Chance, dass ich mit so einem Vorschlag bei ihnen lande, ist glaub ich eher marginal.
C.A.R.L.B.A.R.K.S. (Comicliebende, außerordentlich redegewandte Leseratte, barksistischer Allroundexperte, Rottenführer kluger Schweiflinge)
1 Orden
Zitieren
#14
(31.05.2021, 08:52)McDuck schrieb: Ich wäre auch jederzeit dazu bereit, für so eine Ausgabe Artikel zu schreiben  Zwinkern Aber die Chance, dass ich mit so einem Vorschlag bei ihnen lande, ist glaub ich eher marginal.
Na ja, guck dir an, wie z.B. Jano in das Business gerutscht ist. So unwahrscheinlich klingt das für mich jetzt auch wieder nicht. OK, zu Barks gibt es halt schon einiges an Analysen / Hintergrundmaterial...
"Nur Spiegeln einer Person während der Fahrt kann zu einer Geldstrafe zwischen 600 € und 4.000 € führen."

Meine Rezensionen + Blogeinträge 
Mein englischsprachiger Blog
0 Orden
Zitieren
#15
(31.05.2021, 23:07)Spectaculus schrieb:
(31.05.2021, 08:52)McDuck schrieb: Ich wäre auch jederzeit dazu bereit, für so eine Ausgabe Artikel zu schreiben  Zwinkern Aber die Chance, dass ich mit so einem Vorschlag bei ihnen lande, ist glaub ich eher marginal.
Na ja, guck dir an, wie z.B. Jano in das Business gerutscht ist. So unwahrscheinlich klingt das für mich jetzt auch wieder nicht. OK, zu Barks gibt es halt schon einiges an Analysen / Hintergrundmaterial...

Jano hat halt das Glück, dass Don seine Vorstellungen der Aufbereitung der Comics durchsetzen konnte. Und bei Barks kommt ja irgendwie hinzu, dass der Verlag seit der CBC keine Ausgabe mit Hintergrundinfos mehr publiziert hat, obwohl sie mit W.J. Fuchs, Johnny A. Grote und anderen Donaldisten eigentlich Leute zur Hand gehabt hätten, die solche Artikel schreiben könnten. Dass in Barks Donald Duck und Barks Onkel Dagobert außer einem mageren Vorwort von Platthaus keine Artikel drin sind, ist echt eine vertane Chance (dabei hätte man gerade über die langen Geschichten viel sagen können). Daraus schließe ich halt, dass der Verlag momentan null Interesse an einer sinnvollen Aufbereitung hat (das mit dem LTB Classic ist ja auch eine Seltsamkeit - sorry an alle die das toll finden). But let‘s see, vielleicht ändert sich das ja irgendwann.
C.A.R.L.B.A.R.K.S. (Comicliebende, außerordentlich redegewandte Leseratte, barksistischer Allroundexperte, Rottenführer kluger Schweiflinge)
0 Orden
Zitieren
#16
Freut mich zumindest einige wenige verbündete zu haben, die auf die selbe Veröffentlichung zu hoffen.  Greenie Ich habe mich jetzt dazu entschieden erstmal abzuwarten ob es die amerikanische Neuauflage der Barks Library vielleicht doch zu uns schafft. Und mit etwas Glück komme ich um doch noch zu einem angemessenen Preis an eine Ausgabe "Aus dem Leben eines Fantastilliardärs" um die Zeit bis dorthin zu überbrücken.

Vielleicht würde mir die Entscheidung leichter fallen, wenn ich mal den ein oder andern Band der in Frage kommenden Reihen durchblättern könnte. So bin ich mir zu dem ganzen Dilemma auch nicht sicher ob mich tatsächlich sein gesamtes schaffen interessiert, oder die Geschichten an die ich mich (Teilweise nur noch schemenhaft Augenrollen ) aus meiner Kindheit erinnere doch eher sein späteres schaffen betreffen.
0 Orden
Zitieren
#17
Ja, das ist auch meine große Hoffnung, dass die Library zu uns kommt. Doch so schön es auch wäre und so viele sicher darauf warten, kann ich es mir doch nicht so recht vorstellen: Egmont hat gerade ZWEI Barks-Gesamtausgaben am Laufen, von denen zumindest eine noch ein wenig laufen wird, da direkt noch eine dritte zu bringen käme mir dann doch marketingtechnisch sehr seltsam vor. Daher habe ich wenig Hoffnungen, dass wir in den nächsten Jahren eine neue kommentierte Ausgabe zu sehen bekommen werden Traurig
D.U.C.K. (Dedicated to Unca Carl and Keno)
0 Orden
Zitieren
#18
Etwas zu spät, aber ich möchte natürlich trotzdem noch meinen Senf dazugeben: Nach deinen Schilderungen, Keno, würde ich ganz klar sagen, dass die CBC genau das ist, was du suchst. Ich habe die Fantagraphics Ausgabe ebenfalls, die ist auch gut, aber der redaktionelle Teil ist bei der CBC einfach besser & umfangreicher, dennoch auch nicht "überbordend". Einige Schuber der CBC gibt es ja noch bei Egmont und anderen Anbietern (Ich glaube 1, 2 & 4). Die Aufteilung der Bände ist ja innerhalb eines Schuber immer in 10er-Schritten (also im Schuber 1 sind die Bände 1, 11 & 21) von daher bekommt man gleich einen guten Überblick. Und wenn Du ein wenig Geduld aufbringen kannst, ist es sicher möglich die CBC peu à peu zusammenzukaufen – es sei denn, du hast so viel Glück wie Enti, und findest ein Super-Komplettangebot.

Generell sind auch die alten Barks Library Alben zu empfehlen, aber auch hier ist die Verfügbarkeit ja etwas … schwierig.

Aber egal, wie du dich entscheidest – mit Barks macht man immer alles richtig, in welcher Form auch immer.
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
1 Orden
Zitieren
#19
(01.06.2021, 20:01)Mile schrieb: [...]

Nach deinen Schilderungen, Keno, würde ich ganz klar sagen, dass die CBC genau das ist, was du suchst. Ich habe die Fantagraphics Ausgabe ebenfalls, die ist auch gut, aber der redaktionelle Teil ist bei der CBC einfach besser & umfangreicher, dennoch auch nicht "überbordend".

[...]

Hm, nach deinem Beitrag ärgere ich mich wiederum, dass ich vor ein paar Wochen nicht einfach blind zugeschlagen habe als auf eBay eine um die (vermutlich) 1700€/1.800€ weg ging. Naja, schon zu spät. Vielleicht kommt mal wieder was. Den Versuch sie einzeln zu kaufen riskiere ich eher ich nicht. Da würde ich mich wohl zu sehr ärgern, wenn mir am Ende ein oder zwei Schuber fehlen und ich schon vierstellig investiert habe. Auch wenn ich da die Chance hätte günstiger dran zu sein.


Wenn du den direkten Vergleich hast, könntest du vielleicht noch ein paar Worte zu dem Unterschied CBC und Fantagraphics Ausgabe sage? Speziell in Bezug auf die Infos. Welche Art von  Zusatzmaterial wurde gekürzt/weggelassen? Grob geschätzt wie viel fehlt deiner Ansicht nach? (Nur 5% oder 50%) Was heißt für dich qualitativ besser/schlecht?
0 Orden
Zitieren
#20
Ja, ist immer so eine Sache mit den sich bietenden Gelegenheiten. Hinterher ist man meistens schlauer. Zwinkern

Also, der größte Unterschied beim Zusatzmaterial bei CBC und FGL ist natürlich, dass es von unterschiedlichen Verfassern stammt. Also fällt eine Vergleichbarkeit schon mal weg. Bei der CBC stammt fast alles an redaktionellen Texten von Geoffrey Blum, während bei der FGL Dutzende Autoren beteiligt sind. Jeder bespricht immer eine Geschichte, mal mehr, mal weniger ausführlich. Dadurch schwankt die Qualität natürlich, ebenso durch die Tatsache, dass für manche Stories einfach nicht ausreichend Platz zur Verfügung gestellt wird, um sie eingehender zu besprechen. Aber die "Basics" werden natürlich erwähnt.
In der CBC ist das manchmal etwas ausschweifender, aber eben auch tiefer ins Detail gehend.

Als Beispiel nehmen wir mal "Die Sieben Städte von Cíbola": in der FGL ist hierzu ein relativ kurzer Beitrag von Stefano Priarone, in dem wesentliche "Facts" angerissen/erwähnt werden. (Indiana Jones, Al Koch, Konquistadoren). Das war's dann aber auch schon.

In der CBC wird hingegen auf 9 Seiten über die Story und die Hintergründe geschrieben, und man bekommt einen viel besseren Eindruck in Barks’ Arbeit und den Entstehungsprozess. Auch ein Zeitungsausschnitt von 1954 (!) wird gezeigt, weil es einem aufmerksamen Comicleser - ein Journalist & Lehrer – auffiel, dass die Wüste vor seiner Haustür auffallende Ähnlichkeiten mit der Landschaft in "Cíbola" hat und er hat auch weitere weitere lokale Bezüge erkannt. Auch Barks selber hat diesen (wohl ersten Bericht über eine seine Stories überhaupt) in der Zeitung gesehen, ausgeschnitten und archiviert. 
Solche Infos sind natürlich toll zu lesen und die bekommst du auf gar keinen Fall in der FGL. 

Ich kaufe die FGL nur um die Geschichten im Original zu haben, die Infos sind für mich egal, da einfach in den allerseltensten Fällen etwas Neues auftaucht, dass ich nicht schon aus der alten BL, der CBC oder den Fanclub-Pictorials kenne.
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
1 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Carl Barks wilkow 19 11.691 06.05.2016, 09:14
Letzter Beitrag: Dennis
  Barks Kunstdrucke barksfan97 4 3.944 14.11.2010, 13:38
Letzter Beitrag: Sir Donnerbold Duck
  Unveröffentlichtes Barks-Skript gefunden! Mile 17 10.031 01.11.2009, 19:46
Letzter Beitrag: Mile
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen