Hallo, Gast!
Registrieren


Umfrage: Was ist deiner Meinung nach die beste Abkürzung für das TGDDSH?
Du hast keine Berechtigung bei dieser Umfrage abzustimmen.
TGDDSH (Die tollsten Geschichten von Donald Duck Sonderheft)
16.67%
4 16.67%
TGDD (Die tollsten Geschichten von Donald Duck)
12.50%
3 12.50%
DDSH (Donald Duck Sonderheft)
54.17%
13 54.17%
Alle Abkürzungen sind in Ordnung!
8.33%
2 8.33%
Mir egal!
8.33%
2 8.33%
Gesamt 24 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabewertung:
  • 8 Bewertung(en) - 3.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Das TGDDSH allgemein
Ich hab’s gelesen und bin gespannt. Könnte sein, wäre aber traurig.

Wie es wohl allgemein um den Disney Comicmarkt bestellt ist?
»Heut morgen ist mir die Zunge in den Rührfix gekommen, gestern Abend ist mir das Seifenpulver in die Rühreier gefallen und vorgestern ... na ja!«
0 Orden
Zitieren
Wolfgang J. Fuchs ist im Alter von 74 Jahren heute gestorben.
All life we work, but work is a bore -- if life's for living what's living for?
0 Orden
Zitieren
Sehr traurig, das zu hören. RIP.
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
(20.01.2020, 14:17)Mile schrieb: Sehr traurig, das zu hören. RIP.

Da hast du recht. Seufz

Nicht nur wegen der Entenhausener Geschichten
»Manners. Maketh. Man.«
0 Orden
Zitieren
Wirklich eine traurige Mitteilung. Traurig
Ich habe mir sehr gerne jeden Monat die (Comic-)Welt von ihm erklären lassen - werde seine Beiträge vermissen.
0 Orden
Zitieren
RIP. Mein Beileid seinen Angehörigen. Er wird der deutschen Disney Comicszene fehlen.
0 Orden
Zitieren
Eine furchtbar traurige Meldung. Alles Gute seinen Angehörigen und viel Kraft in dieser Zeit.

Sein Tod ist ein herber Verlust,
Ruhe in Frieden lieber Wolfgang.
0 Orden
Zitieren
Das ist wirklich schade! Vielleicht ist er ja jetzt in Entenhausen ... möge er in Frieden ruhen!
"Ich glaube übrigens, dass das gesamte Universum mitsamt allen unseren Erinnerungen, Theorien und Religionen vor 20 Minuten vom Gott Quitzlipochtli erschaffen wurde. Wer kann mir das Gegenteil beweisen?"

- Bertrand Russell (1872-1970)

Inducks: Mindstorms2
0 Orden
Zitieren
Das ist wirklich eine sehr traurige Nachricht. Wir kennen ihn natürlich vor allem über das TGDD, aber Fuchs hat generell einen sehr großen Beitrag zur deutschen Comicforschung geleistet, insbesondere mit seinem gemeinsam mit Reinhold C. Reitberger verfassten "Comics - Anatomie eines Massenmediums".

Hier ein sehr ausführliches Interview mit Fuchs, das vor ein paar Jahren zu seinem 70. Geburtstag entstanden ist und in dem man viel über ihn erfährt:
https://www.comicoskop.com/comicforschun...hs-zum-70/
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

1 Orden
Zitieren
Ich habe es gerade im Wikipedia-Nekrolog gesehen und war beim Lesen des Artikels überrascht, wie viel er sonst noch gemacht hat. Er gilt als Deutschlands erster Comic-Forscher und hat in den 70ern mehrere Standardwerke über das Medium verfasst. Ich hatte davon, ehrlich gesagt, keine Ahnung. Er war ein sehr beeindruckender Mann und sein Tod ist ein großer Verlust für die Comicwelt. Seinen Angehörigen wünsche ich alles Gute.

Was die Entenhausener Geschichten angeht, gehe ich davon aus, dass die Rubrik nicht weitergeführt wird. Es würde mich auch nicht wundern, wenn das nun der Faktor ist, der zur endgültigen Einstellung der gesamten Heftreihe führt, es gibt ja sowieso Gerüchte diesbezüglich.
0 Orden
Zitieren
Vielleicht liegen ja noch ein paar "Entenhausener Geschichten" auf Halde. Aber das mit dem Ausbleiben der EG gleich das DDSH eingestellt wird, kann ich mir nicht vorstellen. Eher wieder die Rückkehr zur zweimonatlichen Veröffentlichung.
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
Da das DDSH in der Produktion sowieso ein bisschen Vorlauf hat, werden wir bestimmt noch ein paar EG bekommen. An eine direkte Einstellung des Heftes glaube ich auch nicht.
0 Orden
Zitieren
Vorerst möchte ich sagen, dass der Beitrag hinfällig ist, sollte schon einer etwas darüber geschrieben haben. 

Ich habe es vor zwei Tagen erfahren und dachte mir, ich mache hier einen kleinen Post in Erinnerung an den Autoren und Übersetzer Wolfgang Fuchs, welcher am 20. Januar von uns gegangen ist. 
Die meisten werden wohl seine Beiträge im Donald Duck Sonderheft kennen, die eigentlich durchweg spannend und sehr informativ geschrieben waren.
Ich jedenfalls werde diese Beiträge vermissen und finde es allgemein schade, dass so ein grosser Disney Experte gestorben ist. Vor allem ziemlich abrupt, meiner Meinung nach.
 
Soll er in Frieden mit Barks und Fuchs (nein, sie sind nicht verwandt) im Entenhausener Himmel ruhen J
 
Dümpel
"Sir Roast McDuck! Died from overeating after robbing the kings pantry!"
0 Orden
Zitieren
Wenn ich es bestimmen könnte, würde ich es so machen: Die restlichen Folgen der Entenhausener Geschichte(n) werden natürlich noch abgedruckt. Und dann die letzte Folge als ein von der Redaktion geschriebener Nachruf auf Fuchs. Ähnlich wie der von Martin Jurgeit - https://www.tagesspiegel.de/kultur/comic...56348.html -, nur eben mehr noch auf sein Disney-Wirken und auf die Rubrik selbst bezogen. Dabei könnte man das Register, das Fuchs selbst für Folge 200 in Heft 306 erstellt hat, aktualisieren.
Weil für mich ein redaktioneller Teil irgendwie zur Identität des Hefts gehört, würde ich es schon schade finden, wenn man dann gar nichts mehr bringen würde. Zumindest eine einleitende Seite, welche die im Heft abgedruckten Comics vorstellt und auf ein paar Besonderheiten darin eingeht, wäre schon.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

1 Orden
Zitieren
Ich habe es schon im CF gesagt, aber hier auch noch mal: RIP. Wolfgang J. Fuchs' Einfluss war sicher sehr groß, auch abseits der DDSH-Rubrik. Er hat ja auch z.B. als Übersetzer fungiert.

(24.01.2020, 15:54)313er schrieb: Wenn ich es bestimmen könnte, würde ich es so machen: Die restlichen Folgen der Entenhausener Geschichte(n) werden natürlich noch abgedruckt. Und dann die letzte Folge als ein von der Redaktion geschriebener Nachruf auf Fuchs. Ähnlich wie der von Martin Jurgeit - https://www.tagesspiegel.de/kultur/comic...56348.html -, nur eben mehr noch auf sein Disney-Wirken und auf die Rubrik selbst bezogen. Dabei könnte man das Register, das Fuchs selbst für Folge 200 in Heft 306 erstellt hat, aktualisieren.
Weil für mich ein redaktioneller Teil irgendwie zur Identität des Hefts gehört, würde ich es schon schade finden, wenn man dann gar nichts mehr bringen würde. Zumindest eine einleitende Seite, welche die im Heft abgedruckten Comics vorstellt und auf ein paar Besonderheiten darin eingeht, wäre schon.
Ich war nie der Meinung, dass es keine anderen Autoren gäbe, die in der Lage sind, gute Artikel fürs DDSH zu schreiben. Insofern könnte man die Tradition durchaus fortsetzen. Fabian Gross z.B. hat in der ECC in der Hinsicht schon einiges geleistet. Jano, Gerd S. oder Arne V. könnten auch mal ihren Send dazugeben. Zwinkern Aber natürlich ist ein ordentlicher Nachruf Pflicht - es darf auf keinen Fall der Eindruck entstehen, dass man ihn einfach nur durch jemand Anderes ersetzt.
"Der Akt der Hilfe von Kraftausdrücken, um andere Fluch zu verfolgenden Straftaten in Deutschland, die in steilen Geldbußen führen können. Nur Spiegeln einer Person während der Fahrt kann zu einer Geldstrafe zwischen 600 € und 4.000 € führen."
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [Spezial] TGDDSH Spezial allgemein Mac Moneysac 33 9.268 16.08.2019, 15:21
Letzter Beitrag: Kasimir Kapuste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen