Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 4.33 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Micky Maus COMICS
Gutes Heft. Mich überraschten die zwei Geschichten mit Madam Mim in einem Heft, wobei ich ihre Einzelgeschichte besser fand. Die beste Geschichte für mich war "Der Meinungsforscher", wobei die letzte auch klasse war.
0 Orden
Zitieren
0 Orden
Zitieren
Nun muss ich das Ganze mal wieder kommentieren... Augenrollen


Zitat:Die Zeichnungen Rodriguez haben mich voll und ganz überzeugt, vor allem sah es komisch aus, als Track mit den Händen rumfuchtelte und Donald nachmachte.
Genau das war auch meiner Meinung nach der witzigste Moment.
Zitat:Als Gesamtnote vergebe ich also eine 1-
Wie bitte? Der Schnitt von 1 und 2- ist 3,25:2, also etwa 1,6, also eher 2+! Und wenn du es nicht 1:1 verrechnest, frage ich dich, warum du denn die Zeichnungen so wichtig findest. Ich meine, wenn du die Handlung sch...lecht findest, aber die Zeichnungen toll, hat die Geschichte bei dir immer noch einen Schnitt von 2, obwohl du sie schwach findest? Das solltest du vielleicht noch mal überdenken, ich persönlich "verrechne" etwa 2:1 (Handlung:Zeichnung).


Zitat:Da kann doch Miguel nichts dafür, das entscheidet der Autor! In dem Fall Hedman.
Das weiß ich schon, weshalb ich "seltsamerweise" schrieb. Ist eben Zufall, oder es gehört zur Produktformel. Balken
Zitat:Also, ich runde mal auf 5!
Und jetzt zählt bei dir plötzlich die Handlung wieder mehr? Frech


Zitat:Ich mag werde Freccero noch Castellan, doch am schlimmsten ist Ferraris – wieder eine Meinungsverschiedenheit mehr.
Warum Verschiedenheit? Wir sind doch gleicher Meinung: Freccero und Casty zeichnen besser als Ferraris! Greenie

Zitat:Als dann 2!
Siehst du, ads ist der Nachteil an diesem System: Für so eine abstruse Geschichte die Notte "gut", nur weil dir die Zeichnungen gefallen....
Klar, die Kolorierung ist sehr gut, aber ansonsten wirkt es ein wenig lieblos...

Zitat:Du magst Ferioli?!? Fröhlich Schön, dass du deine Meinung geändert hast, zu ihm!
Die Meinung habe ich nicht geändert: Viele Italiener wie Cavazzano übertreffen Ferioli in meinen Augen locker. Vor allem seine späteren Duck-Werke sagen mir zu. Wo habe ich denn behauptet, ich würde seine Zeichnungen nicht mögen? Es gibt schlimmere, wie di Zeichner, die ständig im TGDD vertreten sind: Van Horn, Strobl, Vicar - es gibt fast kein Heft ohne die drei!
Zitat:Ja, das nächste Heft sieht i.O. aus, aber 9,3? Bei 100 Seiten Comic müsste der Seitendurchschnitt pro Geschichte doch 10 sein, oder?
Warum 100 Seiten? Das gesamte Heft hat mit Umschlag 100 Seiten. Dann müssen wir aber noch den Umschlag abziehen, das Impressum und das beidseitige Inhaltsverzeichnis: 93 Seiten Comics!

Zitat:Also, die Top-Story sieht schön mal gut aus bzw. hört sich gut an, die Ferioli Geschichte in dem Schloss (Duckenburgh?) sieht ebenfalls gut aus, dann noch eine Panzerknacker-Geschichte von Ferraris, schade Traurig und eine Seeräuber-Geschichte von (wahrscheinlich) Satanach.
Wie gefällt dir eigentlich Santanach? Ich finde, bei ihm ähneln die Ducks Robotern, die Zeichnungen wirken sehr eigenartig und lieblos.
0 Orden
Zitieren
(07.01.2017, 14:22)Floyd Moneysac schrieb: da das Verschwinden des Phantoms schon ab Seite 7 aufgeklärt war, jedenfalls für den Leser, dieser musste noch 20 weitere Seiten lesen bis die anderen es rauskrigten.
Das nennt sich dramatische Ironie und ist ein schwer einzusetzendes Stilmittel. Ogle hat es geschafft sie richtig einzusetzen. Mir hat die Geschichte gerade deshalb gut gefallen!
Warum geht es mir so dreckig?
0 Orden
Zitieren
(07.01.2017, 15:53)Huwey schrieb:
(07.01.2017, 14:22)Floyd Moneysac schrieb: da das Verschwinden des Phantoms schon ab Seite 7 aufgeklärt war, jedenfalls für den Leser, dieser musste noch 20 weitere Seiten lesen bis die anderen es rauskrigten.
Das nennt sich dramatische Ironie und ist ein schwer einzusetzendes Stilmittel. Ogle hat es geschafft sie richtig einzusetzen. Mir hat die Geschichte gerade deshalb gut gefallen!

Beziehungsweise bei Hitchcock "Suspense", oder?
"Ich glaube übrigens, dass das gesamte Universum mitsamt allen unseren Erinnerungen, Theorien und Religionen vor 20 Minuten vom Gott Quitzlipochtli erschaffen wurde. Wer kann mir das Gegenteil beweisen?"

- Bertrand Russell (1872-1970)

Inducks: Mindstorms2
0 Orden
Zitieren
Ja, Hitchcockwar ja der "Master of Suspense".
Warum geht es mir so dreckig?
0 Orden
Zitieren
0 Orden
Zitieren
(08.01.2017, 12:31)Floyd Moneysac schrieb:
Topolino schrieb:Nun muss ich das Ganze mal wieder kommentieren... Augenrollen
Nee, das machst du freiwillig.
Ich habe aber so einen inneren Zwang... Frech

(08.01.2017, 12:31)Floyd Moneysac schrieb:
Ich schrieb:Wie bitte? Der Schnitt von 1 und 2- ist 3,25:2, also etwa 1,6, also eher 2+! Und wenn du es nicht 1:1 verrechnest, frage ich dich, warum du denn die Zeichnungen so wichtig findest.
Hast recht, ich mach vielleicht hier doch 2+.

(08.01.2017, 12:31)Floyd Moneysac schrieb: Ich meine, wenn du die Handlung sch...lecht findest, aber die Zeichnungen toll, hat die Geschichte bei dir immer noch einen Schnitt von 2, obwohl du sie schwach findest?
Tja, aber ich finde die Geschichte nicht sch...limm, sie könnte nur etwas länger sein!
Das meinte ich generell auf alle Geschichten bezogen:
Story 6
Zeichnungen 1
Verrechnung 1:2, das ergibt die Endnote von 8:3 = ~3+, obwohl die Handlung ja schwach ist. Dabei kommt es ja eigentlich eher auf das Geschehen an. Bei mir gilt: Eine Geschichte kann noch so gut gezeichnet sein, wenn die Handlung schwach ist, versaut das den ganzen Lesespaß. Die Zeichnungen können bei mir maximal eine halbe Note (in Extremfällen eine ganze) beeinflussen.

(08.01.2017, 12:31)Floyd Moneysac schrieb: Und – auch wenn die Zeichnungen schwarz-weiß wären – ich finde sie schön. Was meinst du mit lieblos?
Alles sieht, ähnlich wie bei Santanach, gleich aus, als wäre es im Computer entstanden.

(08.01.2017, 12:31)Floyd Moneysac schrieb: Wie gesagt: Deine Augen sind ja auch nicht gerade die besten! Augenrollen
Das ist genau das, was 313er in einem Shout gemeint hat...

(08.01.2017, 12:31)Floyd Moneysac schrieb:
Zitat: Vor allem seine späteren Duck-Werke sagen mir zu. Wo habe ich denn behauptet, ich würde seine Zeichnungen nicht mögen?
Überall: Privater Shout, „LaHoMi – KuHoMi“-Thread glaub ich, etc.
Ja, seine früheren Maus-Storys mag ich nicht - später zeichnete er dann allerdings besser. Von ihm gefallen mir die Ducks ohnehin mehr. Aber seine Maus-Zeichnungen können sich in meinen Augen immer noch nicht mit den meisten italienischen Künstlern messen.

(08.01.2017, 12:31)Floyd Moneysac schrieb: Stimmt, aber früher stand da irgendwo, dass 100 Comicseiten enthalten seien.
Nein, da stand nur "100 neue Seiten", oder? Das Inhaltsverzeichnis und der Umschlag ist ja auch "neu". Greenie Aber das Heft hatte schon immer exakt 100 Seiten.

(08.01.2017, 12:31)Floyd Moneysac schrieb: Unter „lieblos“ verstehst du wohl „gewöhnlich“, ohne ein eigenes Merkmal. Oder eben ohne Fehler.
Eben, das wirkt mir dann zu gewöhnlich, zu unmenschlich, zu künstlich, zu... lieblos eben.

(08.01.2017, 12:31)Floyd Moneysac schrieb: Ich finde er zeichnet die Figuren (vor allem die Ducks) einfach perfekt!
Ja, perfekt. Aber "perfekt" zu sein ist unmenschlich...

(08.01.2017, 12:31)Der, der ein Thema zum nächsten "Micky-Maus-Comics"-Heft eröffnen will, schrieb: Postskriptum: Wie wäre es, wenn ich zum nächsten „Micky Maus Comics“ einen eigenen Thread erstellen würde
Da wäre ich dagegen: Wir haben bisher (fast) nie ein eigenes Thema zu einem MMC-Heft eröffnet, da es ja dieses gibt. Es ist also sinnlos...
0 Orden
Zitieren
(08.01.2017, 14:44)Topolino schrieb:
(08.01.2017, 12:31)Floyd Moneysac schrieb:
Topolino schrieb:Nun muss ich das Ganze mal wieder kommentieren... Augenrollen
Nee, das machst du freiwillig.
Ich habe aber so einen inneren Zwang... Frech
Tipp: Selbstbeherrschung. Balken

Zitat: Das meinte ich generell auf alle Geschichten bezogen:
Story 6
Zeichnungen 1
Verrechnung 1:2, das ergibt die Endnote von 8:3 = ~3+, obwohl die Handlung ja schwach ist. Dabei kommt es ja eigentlich eher auf das Geschehen an. Bei mir gilt: Eine Geschichte kann noch so gut gezeichnet sein, wenn die Handlung schwach ist, versaut das den ganzen Lesespaß. Die Zeichnungen können bei mir maximal eine halbe Note (in Extremfällen eine ganze) beeinflussen.
Ja, stimmt schon ... aber bei Einseitern wäre das wieder anders.

Zitat:
(08.01.2017, 12:31)Floyd Moneysac schrieb: Und – auch wenn die Zeichnungen schwarz-weiß wären – ich finde sie schön. Was meinst du mit lieblos?
Alles sieht, ähnlich wie bei Santanach, gleich aus, als wäre es im Computer entstanden.
Genau, das ist es auch, was mir mittlerweilie ein bisschen den Spaß am Lesen seiner Comics nimmt.

Zitat:
(08.01.2017, 12:31)Floyd Moneysac schrieb: Wie gesagt: Deine Augen sind ja auch nicht gerade die besten! Augenrollen
Das ist genau das, was 313er in einem Shout gemeint hat...
Wo hat er gesagt, dass ich nicht die Wahrheit veerbreiten darf? Hä? Greenie Okay, ich hätte ein Frech-Smiley dahinter setzen sollen.

Zitat:
Ja, seine früheren Maus-Storys mag ich nicht - später zeichnete er dann allerdings besser.
Ja, ja ... schon klar, als er dann den lang behosten "Micky" (bewusst in Anführungsstrichen) zeichnete findest du seine Zeichnungen plöööötzlich schön, gell? Zynik
Ich hab noch ein Beispiel, wo man merkt, dass dir die Zeichnungen der Künstler nur nicht gefallen, weil Micky in seiner langen Hose darinnen auftaucht:

Topolino schrieb:Blaubeerkuchen und Rosen: Durchaus nette Geschichte mit schönen Zeichnungen [...].
Die Zeichnungen sind von Rodriguez.

Topolino schrieb:Aber die Kaschperlzeichner zeichnen alle gleich hässlich.

Rodriguez hat die Egmont-Kurzehosenmaus gezeichnet. Balken

Ich mag jetzt aber nicht leugnen, dass das bei mir und Italio/Murry anders ist!

Zitat:Von ihm gefallen mir die Ducks ohnehin mehr. Aber seine Maus-Zeichnungen können sich in meinen Augen immer noch nicht mit den meisten italienischen Künstlern messen.
Jeder hat eben seine Meinung ... was bei manchen auch an den Augen liegen könnte. Balken Ach, will dich nur ein bisschen ärgern, nimms nicht persönlich, du versuchst mich ja ebenfalls immer zu reizen!

Zitat:
(08.01.2017, 12:31)Floyd Moneysac schrieb: Stimmt, aber früher stand da irgendwo, dass 100 Comicseiten enthalten seien.
Nein, da stand nur "100 neue Seiten", oder? Das Inhaltsverzeichnis und der Umschlag ist ja auch "neu". Greenie Aber das Heft hatte schon immer exakt 100 Seiten.
Nope.

Zitat:
(08.01.2017, 12:31)Floyd Moneysac schrieb: Unter „lieblos“ verstehst du wohl „gewöhnlich“, ohne ein eigenes Merkmal. Oder eben ohne Fehler.
Eben, das wirkt mir dann zu gewöhnlich, zu unmenschlich, zu künstlich, zu... lieblos eben.

(08.01.2017, 12:31)Floyd Moneysac schrieb: Ich finde er zeichnet die Figuren (vor allem die Ducks) einfach perfekt!
Ja, perfekt. Aber "perfekt" zu sein ist unmenschlich...
Deshalb mag ich den TUFCLUMM ja auch nicht! Augenrollen


Zitat:
(08.01.2017, 12:31)Der, der ein Thema zum nächsten "Micky-Maus-Comics"-Heft eröffnen will, schrieb: Postskriptum: Wie wäre es, wenn ich zum nächsten „Micky Maus Comics“ einen eigenen Thread erstellen würde
Da wäre ich dagegen: Wir haben bisher (fast) nie ein eigenes Thema zu einem MMC-Heft eröffnet, da es ja dieses gibt. Es ist also sinnlos...
Zum MM-M wurden zu manchen Ausgaben ja auch Themen eröffnet! Außerdem gibt es ja immer viel zu den neuen MMC-Heften viel zu besprechen.
0 Orden
Zitieren
Floyd Moneysac schrieb:Nope
Inwiefern "Nope"? Kannst du mir das genauer erklären?



Jedenfalls kam gestern das neue MMC heraus. Heute war es auch in meinem Briefkasten, daher nun kurz und knapp meine Meinung.

Überaus wachsam: Ich habe es noch nie verstanden, was der Sinn an aneinandergereihten Katastrophen sein soll. Dass man solche Storys in Massen produziert, macht's auch nicht besser. Total unoriginelle Geschichte mit vorhersehbarem Ende, zeichnerisch schwach. Sowas gehört ins MMM. 3-
Tatort Entenhausen: Ehapa scheint überhaupt nicht auf die Reihenfolge der Serie "Grandma Duck Mysteries" zu achten: Folge 1 in Heft 48 von 2010, Folge 2 schon in Heft 45, Folge 3 Anfang 2011, Folge 4 im aktuellen MM-Taschenbuch, Folge 5 ist noch unveröffentlicht und hier liegt nun die bisher letzte Folge auf Deutsch vor. Na egal, mir gefällt die Serie jedenfalls. Die anderen Episoden habe ich zwar nicht mehr im Kopf, aber generell ist es eine sehr interessante Idee, Oma Duck als Privatdetektiv zu präsentieren, die hier auch sehr schön umgesetzt wurde. Der Handlungsverlauf ist wenig vorhersehbar - insbesondere, wenn man die vorherigen Episoden noch nicht gelesen hat. Auch mit den dynamischen Zeichnungen kann ich mich anfreunden, allerdings hätten zwei, drei Seiten mehr dieser Geschichte gutgetan. 2+
Verflucht und zugenäht: Erneut eine Geschichte mit sich wiederholenden Situationen. Naja, wenigstens ist der Regen zeichnnerisch gut inszeniert. 3
Der Härtetest: Das Besondere sind hier die Zeichnungen, die die Geschichte deutlich aufwerten: Ich habe in Disney-Comics selten solch einen detailreich gezeichneten Wald gesehen! Bisher ist mir Pujol noch nie so positiv aufgefallen! 2-
Der perfekte Golfjunge: Und wieder so eine Andernanderreihung von ähnlichen Situationen... nicht wirklich unterhaltsam. 4+
Das Zauberschwert ist auch eine eher schwache Maus-Story. Die Handlung hat eigentlich kaum Überraschungen zu bieten, wohingegen mir die Zeichnungen natürlich sehr zusagen. Am besten ist jedoch der unerwartete Auftritt Gustav Gans'. 3+
Kampf um den Stammbaum: Ich kann verstehen, warum Floyd Ferioli gefällt: Ein italienischer Zeichner Frech würde das nicht besser hinbekommen! Außerdem haben mir die Widerstände durch den Antagonisten sogar gefallen. Das Ende ist rührend, aber gleichzeitig auch unbefriedigend. 2-
Piraten greifen an: Hier war das Ende schon nach kurzer Zeit klar, am interessantesten war mMn die Darstellung des Gewitters. 4
Schatzsuche mit Hindernissen: Abgesehen von der letzten halben Seite hat auch diese Geschichte wenig Spannendes zu bieten. 3-4
Helmpflicht: Das Heft schließt wieder mit einer von Maximino gezeichneten Geschichte ab, und wie bei "Ritter der geizigen Gestalt" und "Walnuss aus dem Weltall" geht es hier wieder darum, dass jemand unkontrolliert handelt. Gähn.  3-4

Fazit: Langweiliges Heft, das bestätigt, dass die Geschichten bei Egmont zur Zeit eigentlich immer nach dem selben Muster gestrickt sind. Für Neueinsteiger mag das interessant sein, für alle anderen nicht. Öde.
I.N.D.U.C.K.S. bestätigt das: Der Band ist auf dem vorletzten Platz der MMC-Hefte.

Vorschau: Das nächste Heft heißt "Donald voll vertrollt" und beinhaltet acht Geschichten. Es gibt übrigens wieder eine Design-Veränderung: Die Kästen mit den Panels unten sind weiter nach links gewandert und befinden sich in einer Blase unter dem Schriftzug. Geschätzte Zeichner: Ferraris, Midthun, Heymans (oder jedenfalls ein Holländer).
0 Orden
Zitieren
MMC 36 erscheint heute.
Empfehlt ihr mir den Band?
Donald-Phantomias
0 Orden
Zitieren
0 Orden
Zitieren
Nach einem Jahr Abstinenz in dieser Reihe soeben das 43er-Heft gelesen - hmmmm, das hat aber kein Suchtpotenzial. Ich war auch überrascht, dass gleich 12 Geschichten drinnen waren (und die Vorankündigung von Heft 44 bietet bereits 13) - einerseits war zwar keine einzige Geschichte dabei, die mir zu kurz erschien, aber grundsätzlich gefiel mir das alte Konzept mit weniger, dafür Geschichten mit mehr Tiefgang deutlich besser. Micky hat es gar nicht mehr hineingeschafft - ist das nun üblich geworden? Klingt jetzt nach "Früher war alles besser" - gibt's Gegenstimmen dazu?
0 Orden
Zitieren
Ausgabe 43 ist wirklich nichts, die vorigen waren aber recht gut - teilweise sogar mit zweimal Micky!
0 Orden
Zitieren
Ausgabe 45 feiert eine Premiere: Das erste Mal mit Micky auf dem Titel! Und dazu gibt es auch noch eine Deutsche EV eines Klassikers: The Secret of the Whirlpool


Quelle: Sammelkarte aus dem „Micky Maus Sticker Story“-Album von Panini!
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
Sieht wirklich gut aus!
0 Orden
Zitieren
Außerdem ist was drin, das das Herz des DD34 erfreuen wird. Und eine Scarpa-Hommage. Und Sticker für Mile.
0 Orden
Zitieren
Das aktuelle Heft (Nr. 47) ist eine der besten Ausgaben seit langem. U.a. 2x Midthun, 1x Korhonen und auch Murry ist wieder mit dabei. Hat Spaß gemacht. Fröhlich
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
1 Orden
Zitieren
Ich hab mir gerade die Ausgabe besorgt, nachdem ich gestern gesehen hab was für eine tolle Auswahl an Künstlern vertreten ist. Ich sammele die Reihe schon länger nicht mehr regelmäßig, da ja doch viel Füllmaterial abgedruckt wird aber so wie die aktuelle Ausgabe ist kann es gerne weiter gehen. Auch im aktuellen MMT sind gute Geschichten drin. Schade das Midthun und Korhonen im DDSH so selten vertreten sind.
0 Orden
Zitieren
Ja, die hohe Zahl von Topzeichnern ist mir auch aufgefallen. Gern mehr Fecchi-Maus, lieber als Murry in Neuübersetzung. Ich hoffe, der Mangel an Erstveröffentlichungen liegt an einer geplanten Weiterführung des TGMM.

Den Gundel-Zweiseiter habe ich nicht verstanden. Ist da irgendwo ein Gag enthalten, den ich übersehen habe?
2 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  70 Jahre Micky Maus Mile 55 2.427 22.09.2021, 08:16
Letzter Beitrag: Mattes
  [MM-M] Verkaufszahlen Micky Maus Magazin Mile 180 109.714 23.01.2021, 14:27
Letzter Beitrag: McDuck
  Micky Maus Taschenbuch G.R.I.F.F.E.L. C. 31 20.232 08.10.2020, 21:51
Letzter Beitrag: Spectaculus
  90 Jahre Micky Maus Sammelkollektion (Panini) Mile 41 15.239 31.03.2019, 18:04
Letzter Beitrag: Spectaculus
  Micky Maus - Das Lifestyle Magazin Rid 9 4.908 10.11.2018, 22:23
Letzter Beitrag: Entenfan
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen