Hallo, Gast!
Anmelden
Registrieren
  Lustiges Taschenbuch Sommer 6
Geschrieben von: Topolino - Heute 12:55 - Antworten (1)

Am 22.06.2016 wird LTB SB Sommer 6 erscheinen. Folgende Geschichten werden abgedruckt werden:

Die Feder des Dudu
REPORTER GOOFY - Reporter aus Zufall
Feriengäste
Zu gut getarnt (???)
Die Flaschenpost (?)
REPORTER GOOFY - Närrisch nach Nuss
Das Wandern ist des Faulen Frust
Kein Sommer ohne Schwimmbecken (?)
Der Teilzeiturlaub
Das Geheimnis der Algenmonster (24 S. Bianchi / Mazzon)
REPORTER GOOFY - Kreuzfahrt ins Eis
(K)ein Tag am Meer

Quelle und Cover

Warum ich das Thema jetzt schon eröffne?
Weil endlich drei Episoden der Serie "Pippo Reporter" abgedruckt werden - laut Kopekobert Dukofjew eine sehr gute Reihe!
Ich freue mich darauf! Und ihr?

Drucke diesen Beitrag Sende diesen Beitrag zu einem Freund

  Schwächste Phase des LTB - kehrt sie zurück?
Geschrieben von: Topolino - 22.05.2016 20:33 - Antworten (5)

Nanu? Noch kein Thema über die schwächste Phase des LTB, die meiner Ansicht nach zwischen den späten 200ern und den späten 300ern liegt?
Nun befürchte ich nämlich, dass diese Krisenzeit teilweise zurückkehrt.
Womit wir auch schon beim Thema wären, ich habe soeben exakt zu diesem Thema einen Leserbrief ans LTB geschrieben:

Ich schrieb:Liebe LTB-Redaktion,
entschuldigen Sie bitte, wenn ich an der falschen Adresse bin, dann bitte ich darum, Folgendes an die (Leserbrief-)Redaktion des LTB weiterzuleiten:


Ich sammle seit etwa 5 Jahren das Lustige Taschenbuch, mittlerweile besitze ich knapp 300 Ausgaben der Hauptreihe und über 100 Nebenreihen-LTBs.
Früher gab es eine Phase, in der das LTB eine sehr geringe Qualität hatte, da sogenannte "Kaschperl-Geschichten", also dänische Maus-Storys, in der Micky in kurzer Hose auftritt und sich kindisch verhält, in so gut wie jedem LTB abgedruckt wurden.
Etwa im Jahr 2008 ging es dann so langsam wieder bergauf, es wurden wieder sehr gute italienische Micky-Geschichten von Casty und anderen überragenden Künstlern abgedruckt, dazu hochwertige Donald-Geschichten wie Agent DD oder ältere von Scarpa, Cavazzano etc.

Nun frage ich mich fast wieder, ob diese kritische Phase nach und nach zurückkehrt. Am schwerwiegendsten finde ich dabei folgende Punkte:
a) Der Anteil von Maus-Geschichten im LTB nimmt wieder ab, in der kommenden Ausgabe werden wieder nur 36 Seiten meiner Lieblingsmaus gewidmet sein. Die zweite Micky-Story sollte wieder länger sein!
b) Die Geschichten werden allgemein kürzer. In letzter Zeit waren bis zu 13 Geschichten in einem Band, das entspricht etwa 19 Seiten pro Geschichte! Auf diesen 19 Seiten findet sich einfach kein Platz für eine gute Abenteuerstory oder Kriminalgeschichte.
c) Die Kaschperlmaus kehrt in der Maus-Edition zurück. Bisher habe ich jeden Band dieser Reihe gekauft, bis auf die Nummer sieben. Schade, die Maus-Edition war eine sehr hochwertige Reihe, in der viele Erstveröffentlichungen von Scarpa und Casty abgedruckt wurden. Gerade von letztgenanntem jungem Talent würde ich mir mehr wünschen, ich würde liebend gerne mal Quandomai oder Darkenblot 2.0 lesen.
d) Schlechtere Geschichtenauswahl: Wieso werden keine "klassischen" italienischen Geschichten von Starzeichnern wie Scarpa im regulären LTB abgedruckt, wie es Ende der 300er gemacht wurde? Zur Zeit sehe ich in fast jedem LTB mindestens einen der folgenden drei Künstler, die ich, ehrlich gesagt, überhaupt nicht schätze:
- Ottavio Panaro hat einen grauenvollen Zeichenstil, bitte nichts mehr von ihm!
- Carlo Panaro: Früher hat er noch sehr gute Geschichten geschrieben, aber mittlerweile vor allem "gaklaute" Geschichten, die es so ähnlich schon einmal gab, oder Donald-und-Dussel-arbeiten-für-Dagobert-Storys bis zum Erbrechen.
- Maurizio Amendola hat zwar einen eher einfachen, "klassischen" Stil, dennoch zeichnet er im Vergleich zu Scarpa, De Vita etc. sehr schwach. Apropos: In LTB 480, "Tierischer Tausch", ist als Zeichner Mazzon angegeben, obwohl hier Amendola zuständig war.

Das waren die Hauptgründe dafür, dass ich das LTB nur sporadisch lese, wenn echte Highlights abgedruckt werden.
Die letzte Ausgabe (LTB 480) habe ich nach dem Lesen enttäuscht weggelegt, da die einzige wirklich gute Geschichte "Für eine Dose Bohnen" war.

Doch genug der Kritik. Nun möchte ich noch ein Lob aussprechen bzw. schreiben:
Ich finde es super, dass Sie sich dazu entschlossen haben, die Es-war-einmal-in-Amerika-Reihe komplett abzudrucken. Ich habe mir den zweiten der beiden Bände gleich am ersten Tag gekauft (den ersten nicht, da ich bereits fünf Geschichten kannte) und war wirklich begeistert von den Geschichten und den wunderbar-atmosphärischen Zeichnungen De Vitas.
Wo wir gerade beim Maus-Universum sind: Sehr schön, dass in wenigen Wochen die Fortsetzung der grandiosen Serie "Micky Mystery" abgedruckt wird, das ist ein guter Schachzug, ich werde mir den Band zulegen.
Gerade für diese beiden Nebenreihen hätte ich noch zwei Bitten:
- Ich wäre an der Serie "Ein Fall für Micky" im LTB Premium interessiert, da ich nur die Bände 1 bis 14 der bereits vergriffenen Reihe besitze und gerne noch die anderen Geschichten für einen günstigen Preis lesen würde. Diese Serie würde sich vielleicht nach Abschluss von "Micky X" anbieten.
- Für das LTB präsentiert könnte doch nächstes bzw. übernächstes Jahr folgende Maus-Serie ausgewählt werden: Die Mauser-Chroniken. Da diese Serie 447 Seiten umfasst, würde das perfekt für diese Nebenreihe passen. Diese beiden Bände würden von mir dann auf jeden Fall gekauft werden, da mich wenigen Teile, die ich gelesen habe, begeisterten, gerade weil die Serie von meinem Lieblingszeichner Massimo De Vita zeichnerisch umgesetzt wurde.

Vielen Dank für das Lesen meines Textes. Ich hoffe auf eine Rückantwort.
Mit freundlichen Grüßen,
J**** *****

Ich hoffe, info@ltbaboplus.de war die richtige E-Mail-Adresse...


So, nun will ich wissen wie ihr denkt. Stimmt ihr meiner Kritik zu?
Und nun werde ich noch eine weitere Frage unter die Runde werfen: Lohnt das LTB-Abo/-Sammeln noch (in Anlehnung an zwei Beiträge im "Comic-Neuzugänge"-Thread)?

Drucke diesen Beitrag Sende diesen Beitrag zu einem Freund

  Künstler im LTB - Wer ist zu oft vertreten, wer wird vernachlässigt?
Geschrieben von: Topolino - 17.05.2016 20:44 - Keine Antworten

Der Titel verrät bereits alles. Einen solchen Thread gibt es bereits zum TGDD, also warum nicht auch mal zum LTB?

Zu oft vertreten sind zur Zeit:
- Amendola hat einen seltsamen, mir zu einfachen Stil
- Panaro
- Panaro über beide habe ich bereits geschrieben.

Und zu wenig vertreten sind zur Zeit:
- Scala - schöner Zeichenstil
- Scarpa - schwungvoller Zeichenstil
- Asteriti - ebenfalls sehr schöner, schwungvoller Zeichenstil
- Cavazzano - sehr realistisch
- Massimo De Vita - mein Lieblingszeichner
- Pezzin - sehr guter Autor
- Martina - schreibt sehr gute Kriminalgeschichten

Drucke diesen Beitrag Sende diesen Beitrag zu einem Freund

  TGDDSH 2016
Geschrieben von: Donald Duck34 - 17.05.2016 20:34 - Antworten (1)

1) Was War euer Meinung nach das beste TGDDSH dieses Jahr?
2) Von welchen Autoren/Zeichner wünscht ihr euch noch mehr Comics in diesem Jahr?
3) ...und von welchen wünscht ihr euch weniger?
4) Was War dieses Jahr die beste Geschichte?
5) ...und was die schlechteste?

Meine Meinung:
1) TGDDSH 345
2) Jan Gulbransson, William/Noel Van Horn,...
3) Sander Gulien, Vicar...
4) Das älteste Auto der Welt (von Jan Gulbransson)
5) Schlecht? Davon gab es dieses Jahr (fast) gar nix. Greenie

Drucke diesen Beitrag Sende diesen Beitrag zu einem Freund

  TGDDSH 349 - Volltreffer...
Geschrieben von: Topolino - 17.05.2016 20:03 - Keine Antworten

Entschuldigt bitte, dass ich heute schon das Thema eröffne, aber da in diesem TGDD eine ganz besondere Geschichte erscheint, habe ich keine Wahl.

Enthalten sind folgende Geschichten: (Links werden ergänzt, sobald bekannt)
? / Branca
? / De Jonge
Barks / M. Heymans (16 S.) Ich verstehe aber nicht, warum die Geschichte zwei Mal "geremaket" wurde - die letzte Version (Zeichnungen von Jippes) wurde in MMC 5 abgedruckt. Ist aber auch mal interessant, die Unterschiede zu sehen.
Pedrocchi / Pinochi (19 S.) Das ist die oben erwähnte "ganz besondere Geschichte". Sie stammt aus dem schönen Italien und in ihr kommt eine Gottfredson-Figur (aus "das Haus der sieben Gespenster") und Goofy vor. Es ist die deutsche Premiere dieser beiden Künstler.

Ich bin Gelegenheitskäufer und ich denke, das ist mal wieder so eine "Gelegenheit". Branca und Mau Heymans zeichnen gut und die anderen kenne ich kaum, gerade an der italienischen Geschichte bin ich interessiert.

Jetzt merke ich übrigens, dass dies das 3. DDSH mit dem Titel "Volltreffer" wird. Augenrollen

Fragen:
1) Werdet ihr euch das Heft holen? (Öffentliche Umfrage)
2) Falls 1) mit "ja" beantwortet wird und ihr das Heft schon gelesen habt: Wie findet ihr die einzelnen Geschichten? (Beitrag schreiben)

Drucke diesen Beitrag Sende diesen Beitrag zu einem Freund