Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[LTB] LTB 500 - Jubiläumsausgabe
#1
LTB 500 ist seit heute (neben LTB 499 sowie weiteren Produkten wie der Nostalgie-Edition und einem neuen Fan-Paket) im Egmont-Shop vorbestellbar: https://www.egmont-shop.de/ltb50/
Allem Anschein nach wird es nun aber doch keine 50 Extra-Seiten geben.

Von vorne lesen lässt sich Bruno Ennas bereits angekündigte vierteilige Story Das große Rennen (144 S.), der Rest kann nur von hinten gelesen werden.

Zusammen mit Scarpas Der Super-Papagei (29 S.), der neuen O.M.A.-Episode Außerirdische Andenkensammler (35 S.) und dem Einseiter Gundel – wie verhext: Irritiert dirigiert ergeben sich 209 Comic-Seiten, die drei restlichen Geschichten dürften demnach nur noch Füllmaterial sein:

Hund und Igel
Der Kiesel der Weisen
Viel mehr als nur ein Mixer
0 Orden
Zitieren
#2
Ich verstehe nicht ganz, was ein DDSH in einem LTB-Fanpaket zu suchen hat. Aber das Lanybook würde mich schon reizen. Trotzdem kaufe ich mir dafür nicht dieses Paket. Vielleicht gibt's ja auch andere Wege da ran zu kommen.  Zwinkern
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#3
Ich vertraue, was die Extraseiten betrifft, nach wie vor pet, denn auf der Shopseite wurden schon häufig falsche Angaben gemacht.

Aber was soll das "LTB 50 Jahre Fanpaket", das nur aus zwei LTBs (Wert 6,50€+7,50), einem TGDD (Wert 3,70€), einem Kugelschreiber und einem Notizblock besteht? Wie kommt man bei so einer Zusammenstallung auf den absurd hohen Preis von 39,95€? Für Kugelschreiber und Notizblock zahlt man damit über 22€! Das ist doch extremer Wucher! Wie können die sowas anbieten?
[Bild: KUIuXQ]| INDUCKS

>>In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro.>>
(Thomas a Kempis)
0 Orden
Zitieren
#4
(15.09.2017, 15:21)Topolino schrieb:  Für Kugelschreiber und Notizblock zahlt man damit über 22€! Das ist doch extremer Wucher! Wie können die sowas anbieten?

Ein Lanybook in A5 kostet um die 20€. Und außerdem ist es eine geprägte Sonderanfertigung.
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
#5
(15.09.2017, 15:21)Topolino schrieb: Ich vertraue, was die Extraseiten betrifft, nach wie vor pet, denn auf der Shopseite wurden schon häufig falsche Angaben gemacht.

Aber was soll das "LTB 50 Jahre Fanpaket", das nur aus zwei LTBs (Wert 6,50€+7,50), einem TGDD (Wert 3,70€), einem Kugelschreiber und einem Notizblock besteht? Wie kommt man bei so einer Zusammenstallung auf den absurd hohen Preis von 39,95€? Für Kugelschreiber und Notizblock zahlt man damit über 22€! Das ist doch extremer Wucher! Wie können die sowas anbieten?

Die nutzen halt die Sammler aus. Ich kauf das nicht. Ich hätte auch nicht die Entenhausen Stars Sammelbox gekauft, hab sie aber gewonnen, ist ganz praktisch so. Werd die Comicschau damit füttern.  Balken Abgesehen hab ich das alles eh im Abo und es wäre unnötig. Wucher ist es aber sowieso immer.
0 Orden
Zitieren
#6
Ich verstehe nicht, wieso hier alle dem Irrglauben aufgesessen sind, die Nr. 500 habe 50 Extraseiten. Erstens ist das Buchrückenbild bereits bekannt und aufgeteilt auf die 13 Ausgabe dieses Jahres. 50 Extraseiten würden den Buchrücken um einen Fünftel, also rund 3 Millimeter, verbreitern. Was soll denn auf dieser Verbreiterung noch abgebildet sein? Man sieht doch deutlich auf allen Abbildungen, dass alle LTBs von 2017 gleich breit sind. Zweitens würden die Bände unter Umständen dann gar nicht mehr in die Sammelbox passen. Bin ich der Einzige, der nie an dieses Ammenmärchen geglaubt hat?
Maja Müller formerly known as Indiana Goof
0 Orden
Zitieren
#7
500 ist ein gewaltiges Jubiläum, da müssten eigentlich die Glocken läuten, da müsste man wirklich mal die Ideen auf den Tisch hauen und den langjährigen Fans etwas bieten w ol l en. Das mit den 50 Seiten ist natürlich quatsch, aber wie wäre es mit einer Doppelausgabe gewesen? So was in der Art wäre ein Zeichen gewesen.
0 Orden
Zitieren
#8
Die anderen Geschichten sind wahrscheinlich:
Hund und Igel - https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3026-4 (Pisapia, 6 S.)
Der Kiesel der Weisen - https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3127-2 (Buratti/De Lorenzi, 30 S.)
Viel mehr als nur ein Mixer - https://inducks.org/story.php?c=I+TL+2994-3 (Bosco/Faccini, 5 S.)
Keine Garantie dafür, aber es wären genau 41 Seiten.

Das Covermotiv finde ich extrem langweilig. Die Idee mit den beiden Leserichtungen... naja, vielleicht ganz nett. Am wichtigsten aber der Inhalt - und als jemand, der Bruno Enna sehr schätzt und Scarpa-Maus-Geschichten auch nicht gerade für das allerschlechteste hält, freue ich mich darauf. Dass es doch keine Extraseiten gibt, überrascht mich auch nicht so sehr, das gab es ja auch in den gesamten 400ern nie. Irgendwie scheint man zu dem Schluss gekommen zu sein, dass sich das nicht lohnt (wohingegen es beim TGDD ja in letzter Zeit ziemlich häufig Extraseiten gab).

Ich frage mich, wie viele von denjenigen, die das Fanpaket bestellen, tatsächlich das Notizbuch auch als solches benutzen und nicht nur als Sammelobjekt sehen. Die Zusammenstellung mit TGDD 366 finde ich auch komisch. Naja, für mich eh uninteressant.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#9
(15.09.2017, 18:16)Maja Müller schrieb: Ich verstehe nicht, wieso hier alle dem Irrglauben aufgesessen sind, die Nr. 500 habe 50 Extraseiten. Erstens ist das Buchrückenbild bereits bekannt und aufgeteilt auf die 13 Ausgabe dieses Jahres. 50 Extraseiten würden den Buchrücken um einen Fünftel, also rund 3 Millimeter, verbreitern. Was soll denn auf dieser Verbreiterung noch abgebildet sein? Man sieht doch deutlich auf allen Abbildungen, dass alle LTBs von 2017 gleich breit sind. Zweitens würden die Bände unter Umständen dann gar nicht mehr in die Sammelbox passen. Bin ich der Einzige, der nie an dieses Ammenmärchen geglaubt hat?

Ich habe ans LTB geschrieben und die meinten, dass es 50 Seiten mehr hat.  Augenrollen Aber anscheinend erzählen die nur das, was Peter Höpfner uns erzählt, nämlich immer was Anderes. Wäre aber nicht das Erste mal, dass der Ehapa-Shop sich vertut...
0 Orden
Zitieren
#10
Am 7.November 2017 erscheint die 500.Ausgabe des LTB s  mit dem Titel   500 Jubeläumsausgabe. Nach dem der Kolumbusfalter in LTB 499 nach 50 Jahren zurück kehrte .  Kommt jetzt die Jubeläumsausgabe .

Erstverkaufstag: 7.11.2017
Preis : 6,50€

Hier das Cover:  https://www.egmont-shop.de/lustiges-tasc...sgabe.html


Hier der Inhalt:

Die Comic Serie „Das große Rennen“:
Gegen die Zeit – Teil 1
Die Vergangenheit – Teil 2
Die Zukunft – Teil 3
Die Gegenwart – Teil 4
Von Hinten zu lesen die Einzelcomics:
Der Super-Papagei
Gundel – wie verhext: Irritiert dirigiert
Außerirdische Andenkensammler (O.M.A.)
Hund und Igel
Der Kiesel der Weisen
Viel mehr als nur ein Mixer

Vorshau am 5.12 erscheint das 501.Ltb, und auch das letzte für dieses Jahr .
ZwinkernViel Glück
0 Orden
Zitieren
#11
Noch kein Thread zum großen Jubiläumsband?
Heute habe ich ihn im Supermarkt gesehen und durchgeblättert. Die Mühe, sämtliche Geschichten samt Zusatzinformationen aufzulisten, mache ich mir nicht. Das wäre sinnlos, denn das Ding ist bereits inducksiert. Was dort nicht steht: Die Besonderheit des Bandes ist, wie es ja schon im Vorfeld bekannt war, dass der Band aus beiden Richtungen lesbar ist. Das sieht in der Praxis so aus, dass das Backcover identisch mit dem Frontcover ist [EDIT: Nein, ist es nicht. Ich habe offenbar nicht sehr genau hingesehen], nur um 180° gedreht und mit dem Preis-und-Barcode-Feld. Wenn man eines der Cover aufschlägt, folgt ein kurzes Vorwort, das auf die Geschichten der jeweiligen Hälfte Bezug nimmt und außerdem darauf hinweist, dass man den Band aus beiden Richtungen lesen kann. Vielen Dank auch, wäre mir nicht aufgefallen. Für den Fall, dass man auch diesen Hinweis überliest, ist auch im Inhaltsverzeichnis die jeweils zweite Hälfte um 180° gedreht. Danach folgen die Geschichten (vom Frontcover aus "Das große Rennen"/"La grande corsa", vom Backcover aus der Rest), und in der Mitte des Bandes wechselt die Ausrichtung. Na ja. Mir wären 250 Extraseiten lieber gewesen. Die Geschichtenauswahl der zweiten Hälfte ist auch nicht so toll: Eine alte Geschichte, aber nicht mal dreißig Seiten lang und von den Barossos, ein Fünf-Seiten-Faccini, in dem es darum geht, dass technische Gegenstände allen Reparaturversuchen zum Trotz nicht funktionieren und sogar ein Eigenleben zu haben scheinen - könnte es eventuell sein, dass wir das vielleicht schon mal hatten? - und sonst nicht viel. Ich hab's mir nicht gekauft.
Meine Ernennung zum E.I.G.E.N.L.O.B.

"Da ergiebt sich, daß Moral-Predigen leicht, Moral-Begründen schwer ist." (Arthur Schopenhauer)
0 Orden
Zitieren
#12
Ich habe hier schon alles gesagt, die Mühe mach ich mir nicht nochmal, deshalb ein Link:
http://forum.fieselschweif.de/thread-167...l#pid70135
0 Orden
Zitieren
#13
Vor der Erstellung des Threads habe ich das Forum nach "LTB 500" durchsucht (alle Parameter waren richtig, ich hab das noch mal gecheckt). Keine Suchergebnisse. Wofür genau ist diese Funktion gut?
Meine Ernennung zum E.I.G.E.N.L.O.B.

"Da ergiebt sich, daß Moral-Predigen leicht, Moral-Begründen schwer ist." (Arthur Schopenhauer)
0 Orden
Zitieren
#14
Wahrscheinlich hast du bloß nichts gefunden, weil das Thema "Lustiges Taschenbuch 500" und nicht "LTB 500" heißt. Zwinkern
[Bild: KUIuXQ]| INDUCKS

>>In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro.>>
(Thomas a Kempis)
0 Orden
Zitieren
#15
(07.11.2017, 18:08)Primus schrieb: Das sieht in der Praxis so aus, dass das Backcover identisch mit dem Frontcover ist, nur um 180° gedreht und mit dem Preis-und-Barcode-Feld.
Das stimmt nicht. Ich glaube, du brauchst eine Brille. Frech
[Bild: LTB-500-beide-Cover-neu.png]


Zum Inhalt:
Erstaunlich, dass man im Vorwort des umgedrehten Teils auf die Künstler eingegangen ist - das könnte man häufiger machen!
Das große Rennen war tatsächlich etwas besser als erwartet (wobei meine Erwartungen auch nicht sehr hoch waren). Besonders nett fand ich die Bezüge auf die Gegenwart in der Vergangenheit und Zukunft, etwa das Auftreten des ersten Phantomias' oder Donalds Haus als historisches Objekt. Zeichnerisch hat mir Soldati viel besser als Perina gefallen; man vergleiche nur die beiden Darstellungen des Zeitwächters (der mich mit seinen Helfern ungemein an den Weihnachtsmann mit seinen Wichteln erinnert Greenie) auf den Seiten 111 und 112. Mir ist jedoch die Auflösung zu Beginn des vierten Teils zu einfach und konstruiert, daher ergibt sich eine Gesamtnote von 1,5.
Der Superpapagei ist vielleicht ein wenig vorhersehbar und ohne Wendungen, wird aber allein durch die Tatsache aufgewertet, dass es so alt ist und von Scarpa gezeichnet wurde. Gut Minus
Außerirdische Andenkensammler: Naja, O.M.A. halt. Mich persönlich spricht sowas nicht an. MMn ist die erste Hälfte der Geschichte mit der Einführung der Situation viel zu lang und die zweite Teil mit der Beseitigung der Missstände viel zu kurz geraten. Byron Erickson mag zwar auch gute Geschichten schreiben (man denke an die O.M.A.-Story aus LTB 491 oder an "Die Drachenritter"), aber ich mag ihn trotzdem nicht. Mittelmäßig Minus
Hund und Igel sowie Viel mehr als nur ein Mixer sind beides sehr nette, da stumme Kurzgeschichten. Putzig.
Der Kiesel der Weisen hat es auf meiner persönlichen Rangliste noch auf Platz 2 geschafft, der eigentlich für den Scarpa reserviert war: eine originelle Ausgangssituation, gute Gags (Donald und Dagobert sind verkleidet zum Totlachen!) und schöne Zeichnungen. Das LTB-Jahr 2017 hat mir gezeigt: Panaro kann was. Auch heute noch. Nach Geschichten wie diesen fragt man sich wirklich, wie man gleichzeitig auch für Storys wie "Einfach abhängen" oder "Zwei Chaoten im Schnee" verantwortlich sein kann. Gut Plus


Insgesamt ist dieser Band etwas besser als der letzte und meiner Meinung nach der Nummer 500 würdig. Nur regt mich der niedrige Maus-Anteil auf: gerade einmal 36 von 250 Seiten, also weniger als 15%!
[Bild: KUIuXQ]| INDUCKS

>>In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro.>>
(Thomas a Kempis)
0 Orden
Zitieren
#16
(10.11.2017, 19:18)Topolino schrieb: Der Kiesel der Weisen hat es auf meiner persönlichen Rangliste noch auf Platz 2 geschafft, der eigentlich für den Scarpa reserviert war: eine originelle Ausgangssituation, gute Gags (Donald und Dagobert sind verkleidet zum Totlachen!) und schöne Zeichnungen. Das LTB-Jahr 2017 hat mir gezeigt: Panaro kann was. Auch heute noch. Nach Geschichten wie diesen fragt man sich wirklich, wie man gleichzeitig auch für Storys wie "Einfach abhängen" oder "Zwei Chaoten im Schnee" verantwortlich sein kann. Gut Plus
Da hast du natürlich recht. Nur schade, dass in diesem LTB keine einzige Geschichte von Carlo Panaro enthalten ist Frech
0 Orden
Zitieren
#17
Das große Rennen
Wenn es eins ist, was "Das große Rennen" ausmacht, dann ist es, dass die Story Spaß macht. Es macht Spaß, den Charaktären beim lösen der Rätsel zuzusehen, es macht Spaß, Primus Ausführungen zuzusehen/-höre, und das alles in einer Geschichte mit einem so ungeheuren Pacing, dass man sich nach ca. 124 Seiten fragt "Wow. War das wirklich schon alles?" Man hätte gerne noch mehr von dieser Welt gesehen, in der Donalds Haus ein Museum ist, oder der alte Phantomias noch lebt. Wegen all dieser Punkte, hat sich "Das große Rennen zur Nr. 1 dieses Bandes gemausert und ist definitiv besser, als jede Story aus dem letzten Band. Sehr Gut
Der Super-Papagei
Ich wollte diese Geschichte wirklich mögen, schließlich ist sie von Romano Scarpa gezeichnet, konnte es aber einfach nicht. Wieso? Nun, hier sind einige Gründe:
1.) Nachdem Goofy dem mysteriösen Anrufer auflegte, sagt er "der ruft Morgen wieder an". Hä? Wieso das denn? Es gibt in der gesamten Story keinen einzigen Hinweis, dass das Phantom schon öfter angerufen hat.
2.) Das schwarze Phantom meint, Goofy sei minderbemittelt und schreibt selber auf sein Schild "Du Doofnase". Aha, so verhält sich also ein ausgewachsener, reifer und genialer Herr...
3.) Wieso ist Issel so unfassbar dumm in dieser Geschichte und vor allem, wieso erkennt er Micky und Goofy nicht?
4.) Micky sagt zu Goofy, er würde ihm erklären, wieso die Papageienstange ein Beweis ist (was eigentlich selbst Goofy verstehen sollte, schließlich sind sie zu dem Professor gegangen, in der Hoffnung, er habe einen Papageien), tut es aber nicht.
5.) Die Weise, wie das Phantom gefangen wird, langweilt mich zutiefst, keine Actionsequenz (was Scarpa auf jeden Fall kann, wie man in I TL 653-A zu sehen ist.) oder ähnliches.
Insgesamt nicht besser als eine Befriedigend.
Ausserirdische Andenken
Hier muss ich Topolino mal eindeutig wiedersprechen, im Gegensatz zu vielen anderen OMA-Geschichten hat mich diese hier wirklich unterhalten. Zudem sind Andersens Zeichnungen mittlerweile wirklich gut und (@Floyd Moneysac) mit ziemlich vielen Hintergrunddetails versehen. Würde ich eine Befriedigend Plus geben.
Der Kiesel des Weisen
Auch mir hat diese Geschichte am zweitbesten Gefallen. De Lorenzis Zeichnungen sind ohne Frage klassisch, insbesondere gefällt mir seine Panoramazeichnung des Harpyenheins. Das einzige, was mich stört, ist, dass das D von "Der" im Titel lecht abgeschnitten ist! Würde ich eine glatte Gut geben.
Ain't a thang but a chicken wang!
0 Orden
Zitieren
#18
Hier nun Entenfans Gedanken zum Band:
http://www.fieselschweif.de/publikationen/ltb-500/1/

Ich sehe den Band insgesamt ein bisschen besser, hängt aber wohl auch damit zusammen, dass ich bei Jubiläumsbänden grundsätzlich keine besonders hohen Erwartungen habe.  Und ich finde die Wahl von "Das große Rennen" wirklich in Ordnung, eine schöne, lange Geschichte mit vielen Figuren. Zwar teile ich die Bedenken in Bezug auf den vierten Teil bzw. die grundsätzliche Konstruktion der Geschichte, aber da ich ebenfalls die Dialoge und einzelne Szenen sowie generell die unkonventionelle, sprunghafte Erzählweise stark fand, kann ich darüber größtenteils hinwegsehen. Auch zeichnerisch gut, wenngleich ich das Charakterdesign des Kobolds arg langweilig fand.
Unter den anderen Geschichten fand ich den Scarpa nett, mit dem Kiesel konnte ich im Gegensatz zu den meisten anderen nicht so viel anfangen. O.M.A. war zwar nicht schlecht, mir aber am Ende ein bisschen zu verkopft.
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#19
Kleiner Fehler: Bei der Rangliste am Ende fehlt „Mehr als nur ein Mixer“
0 Orden
Zitieren
#20
(02.12.2017, 15:55)Luk schrieb: Kleiner Fehler: Bei der Rangliste am Ende fehlt „Mehr als nur ein Mixer“

Hm, stimmt.  Das wäre dann wohl die richtige Nummer 5 und die Kurzgeschichten danach rücken eins nach hinten.
»Manners. Maketh. Man.«
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [LTB] LTB 450 - Jubiläumsausgabe ich 22 9.520 04.02.2014, 17:38
Letzter Beitrag: Sir Damian McDuck
  LTB 400 - Jubiläumsausgabe Donalmick 25 11.013 02.04.2010, 10:44
Letzter Beitrag: Derschwaflkop
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen