Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LTB Premium 27 - Der (ganz) neue Phantomias auf der Lauer
#1
PKNA geht in die zweite Runde - und präsentiert uns das Reboot/Fortsetzung Pk2 in Form des von der Reducktion so getauften "Ganz neuen Phantomias" (Welch kreativer Geniestreich  Augenrollen ). Als Freund des Premiums und langjähriger Leser der PKNA Geschichten habe ich mir auch diesen Band zugelegt, insbesondere, da er im Comicforum ja recht euphorische Kritiken bekam.

Hier im Forum ist es ja relativ ruhig, wenn es um den neuen Phantomias geht, was ich recht schade finde, da es eine der wenigen Reihen ist, die ich neben DoppelDuck im LTB noch aktiv interessiert verfolge. Natürlich gibt es in der Hauptreihe hin und wieder Highlights, beim LTB Premium hingegen konnte ich meistens sicher sein, dass ich mein Geld ausschließlich für lesenswerte Geschichten ausgebe. So hatte mich der letzte Micky Reporter Band ja auch sehr begeistern können.

All denen, die mit dem neuen Phantomias bisher nicht zu viel anfangen konnten, sei gesagt, dass der aktuelle Band eventuell ein guter Einstieg in das PK Universum sein könnte, insbesondere, wenn man an den klassischen Phantomias gewöhnt ist.
Das Universum wird in der Fortsetzung der Original Serie sichtlich verkleinert und beschränkt sich auf wenige Antagonisten und Schauplätze.
Dies hat zur Folge, dass die Geschichten neue Figuren einführen können und die Welt spürbar atmen kann und frischen Wind bekommt. Erzählerisch sind die Geschichten dadurch aber auch etwas weniger kreativ und kommen nicht an die frühen PKNA Geschichten heran, eben weil ihnen ein Stück die Größe fehlt. Die Evronianer oder der Plünderer waren übermächtige Gegner, die Phantmias mitunter nach Neuseeland, Afrika, die Zukunft oder ins All schickten. Dies sorgte für abwechslungsreiche und actionreiche Geschichten.

Diese Größe wird nun wieder auf Entenhausen reduziert, dafür wird vermehrt auf eine erzählerische Kontinuität geachtet, was ich zuletzt an PKNA stark zu bemängeln hatte und was sicherlich auch neuen Lesern gefallen könnte.
Die Mystery Elemente erschienen mir beim Lesen leider etwas konstruiert. Ich habe in Erinnerung, dass z.B. Micky Mystery diese Elemente wesentlich besser in die Geschichten einweben konnte (vielleicht liegt es am Namen  Greenie ). So wirkte vieles auf mich etwas konstruiert und frustrierend.

Spoiler:
Warum klärt Everett nicht einfach gegenüber Phantomias seine Motive auf? Ich gehe nicht davon aus, dass er etwas illegales plant. Warum macht er sich so verdächtig? Phantomias hat sich, wie Everett weiß, oft um das wohl der Welt und der Stadt verdient gemacht. Everett könnte durch ein wenig Respekt und Höflichkeit viele Entwicklungen verhindern. Die Positionierung von Ducklair als Antagonisten finde ich persönlich nicht schlecht, aber leider nicht schlüssig genug umgesetzt.


Schön fand ich, dass viele bekannte Figuren, darunter Donald-Phantomias, Klarissa und Kiwi weitere interessante Figurenentwicklungen bekommen. Auch finde ich es schön, mehr von Donalds Alltagsleben mitzubekommen, jetzt da er einen "richtigen" Job hat. Trotzdem glaube ich,  dass zu Beginn der Hauptserie die neuen Figuren auch besser eingeführt wurden als hier.

Fazit: Ein guter Band, um neu in die Welt des neuen Phantomias einzusteigen. An die Größe der Vorgängerserie reicht man hier wohl auch bewusst nicht heran. Dafür achtet man auf eine engere Kontinuität der Geschichten. Ich bin gespannt, was uns da noch erwartet und warte vor allem auf die jüngste Fortsetzung, PKNE, die uns hoffentlich bald im Premium erreicht. Bevor es mit PK2 weitergeht (der aktuelle Band endet leider mit einem ziemlichen Cliffhanger), erwarten uns im nächsten Premium Band Chip und Chap, die Ritter des Rechts, womit ich leider so gar nichts anfangen kann. Könnte dies der erste Premium Band werden, den ich mir nicht zulege? Umso mehr erwarte ich die Kritiken und Beratungen aus dem Forum.

Was sagt ihr zum Band? Und an alle, die bisher noch nicht mit PKNA warm werden konnten - könntet ihr euch vorstellen mit PK2 in die Reihe einzusteigen? Lasst es mich wissen  Zwinkern
G.R.I.F.F.E.L C.: GRoßer Internationaler Fan der Fantastischen Eindrucksvollen Lobenswerten Comics

1 Orden
Zitieren
#2
Lieber Griffel, danke für deine ausführliche Meinung. Ich persönlich werde nicht einsteigen, da ich mit der Vorgängerserie schon nichts anfangen konnte. Mir persönlich war das immer viel zu weit weg vom Entenhausen, das ich liebe, schätze und kenne. Ich habe nur eines der älteren Bücher versucht zu lesen und dann weggelegt, weil es mir zu brutal war und ich ehrlich gesagt der Handlung nicht ganz folgen konnte.

Auf Chip & Chap freue ich mich dagegen sehr! Fröhlich endlich mal ein Band nach meinem Geschmack.
1 Orden
Zitieren
#3
Wow, Lydia, du magst PKNA nicht? Das überrascht mich sehr! Ich hätte das nie geahnt. Aber wenigstens Darkenblot findest du bestimmt super, oder?
0 Orden
Zitieren
#4
Kenne ich ehrlich gesagt noch nicht, ist Darkenblot empfehlenswert? Was sollte man noch gelesen haben?
0 Orden
Zitieren
#5
Also ich würde sagen: Micky Mystery (alles), Darkenblot, Micky als Reporter, Micky X (aber eigentlich nur den ersten Band) und eigentlich schon auch die ersten 3-4 PKNA Bände. Ist halt alles etwas anders als die herkömmlichen Disney Comics. Größer, düsterer, komplexer. Da kann ich auch schon verstehen, wenn dir das auf den ersten Blick nicht so sehr gefällt. Aber ich finde man wird in den ersten Geschichten immer gut aus dem klassischen Disney Kosmos in die neue Welt eingeführt, also wäre es vielleicht einen Versuch wert? Zwinkern
Generell mag ich an diesen Geschichten besonders, dass unsere bekannten Figuren vor Herausforderungen gestellt werden, die sie alleine und auf die herkömmliche Art nicht bewältigen können und sich deswegen neue Verbündete suchen müssen. Gleichzeitig erfahren wir so auch mehr über sie selbst. Die Charaktere (Donald-Phantomias oder halt Micky) zeigen ganz neue Facetten. Das finde ich an diesen Geschichten so spannend, auch wenn ich deiner Kritik an PKNA zustimmen muss. Auch mir waren die Geschichten teilweise zu laut und überladen, aber es gibt auch tolle Geschichten, die auch große philosophische Fragen behandeln. Meine persönlichen Highlights, die ich immer wieder gerne nenne, sind "Erdbeben" (LTB Premium 4) und "Trauma" (LTB Premium 7) aber da gibt's noch einige mehr, deren Titel mir so spontan aber nicht einfallen.
G.R.I.F.F.E.L C.: GRoßer Internationaler Fan der Fantastischen Eindrucksvollen Lobenswerten Comics

2 Orden
Zitieren
#6
(08.09.2020, 09:24)Lydia schrieb: Kenne ich ehrlich gesagt noch nicht, ist Darkenblot empfehlenswert? Was sollte man noch gelesen haben?
Hochinteressant, wirklich! Es ist aber auch tragisch, in so einem jungen Alter schon an Demenz erkrankt zu sein: https://www.amazon.de/gp/customer-review...3841331173 Vor zweieinhalb Jahren noch ausführlich rezensiert und natürlich sehr gut bewertet und jetzt schon komplett vergessen, dass man es mal gelesen hat.
0 Orden
Zitieren
#7
(08.09.2020, 10:57)G.R.I.F.F.E.L. C. schrieb: Also ich würde sagen: Micky Mystery (alles), Darkenblot, Micky als Reporter, Micky X (aber eigentlich nur den ersten Band) und eigentlich schon auch die ersten 3-4 PKNA Bände. Ist halt alles etwas anders als die herkömmlichen Disney Comics. Größer, düsterer, komplexer. Da kann ich auch schon verstehen, wenn dir das auf den ersten Blick nicht so sehr gefällt. Aber ich finde man wird in den ersten Geschichten immer gut aus dem klassischen Disney Kosmos in die neue Welt eingeführt, also wäre es vielleicht einen Versuch wert? Zwinkern

Danke für die Empfehlungen. Ich bin den Premium-Bänden von Beginn an nur mit wenig Interesse begegnet und habe das Ganze in den letzten Jahren komplett aus dem Blick verloren. Habe mir jetzt vor Kurzem mal den Darkenblot-Band zugelegt, der mir sehr gut gefallen hat, und denke, ich werde mal wieder einen Blick in den ersten Micky Mystery-Band werfen, den ich hier noch stehen hab. Gibt ja inzwischen einige Fortsetzungen davon.
1 Orden
Zitieren
#8
Also Micky Mystery war einfach super. Die Geschichten haben einfach so eine tolle und spannende Atmosphäre, da gibt es kaum besseres im LTB Fröhlich die anderen Micky Serien im Premium finde ich aber auch empfehlenswert. Mit den neuen Phantomias bin ich bisher nicht wirklich warm geworden. Aber ich habe mir mal den neuesten Premium Band geholt und gebe der Sache noch einmal eine Chance. Vielleicht hole ich auch Darkwing Duck nach, da ich die Zeichentrickserie früher sehr gerne mochte.
1 Orden
Zitieren
#9
Hier noch mal der Link zu meiner Rezension:

https://www.comicschau.de/plus/ltb-premium-027/
"Der Akt der Hilfe von Kraftausdrücken, um andere Fluch zu verfolgenden Straftaten in Deutschland, die in steilen Geldbußen führen können. Nur Spiegeln einer Person während der Fahrt kann zu einer Geldstrafe zwischen 600 € und 4.000 € führen."
1 Orden
Zitieren
#10
(07.09.2020, 18:05)G.R.I.F.F.E.L. C. schrieb: Und an alle, die bisher noch nicht mit PKNA warm werden konnten - könntet ihr euch vorstellen mit PK2 in die Reihe einzusteigen? Lasst es mich wissen  Zwinkern

Da der Micky-Band irgendwie in meiner Sammlung verschollen ist (die Suche läuft aber noch), habe ich mich jetzt mal tatsächlich an den neuen Phantomias herangewagt. Noch vor ein paar Jahren hätte ich keine Lust auf diese Reihe gehabt, da mir das alles zu weit weg vom gewöhnlichen Entenhausen war. Aber inzwischen kann ich etwas Abwechslung wohl mal gut vertragen, mir hat der Band nämlich ganz gut gefallen. Nochmal danke an die Empfehlung von Griffel, der Band eignet sich tatsächlich sehr gut zum Einstieg in das Universum.
Übermässig spannend oder spektakulär fand ich die meisten Storys jetzt zwar nicht, aber unterm Strich bleibt ein positiver Eindruck. Mir haben vor allem auch die Zeichnungen und die speziellere Kolorierung Spass gemacht, wobei mir der Stil von Sciarrone und Turconi am meisten gefallen hat. Der allergrösste Phantomias-Fan werde ich wahrscheinlich nie sein, aber unterhaltsam sind die Comics allemal.
Hab mir jetzt zumindest mal den ersten Premium-Band mit dem neuen Phantomias nachbestellt.  Zwinkern
3 Orden
Zitieren
#11
(21.09.2020, 09:04)FAB schrieb: Übermässig spannend oder spektakulär fand ich die meisten Storys jetzt zwar nicht, aber unterm Strich bleibt ein positiver Eindruck. Mir haben vor allem auch die Zeichnungen und die speziellere Kolorierung Spass gemacht, wobei mir der Stil von Sciarrone und Turconi am meisten gefallen hat. Der allergrösste Phantomias-Fan werde ich wahrscheinlich nie sein, aber unterhaltsam sind die Comics allemal.
Hab mir jetzt zumindest mal den ersten Premium-Band mit dem neuen Phantomias nachbestellt.  Zwinkern
Das freut mich zu lesen  Fröhlich . Es ist wohl wirklich etwas anders und gewöhnungsbedürftig und ich kann auch verstehen, wenn man damit nicht warm wird. Aber interessant sind die Geschichten allemal und ich denke, dass diese Reihen einigen der besten LTB Autoren den Raum und die Freiheiten gegeben haben, um ihre ganze Kreativität zu entfalten. Was dabei rauskommt kann mal sehr gut, mal eher schwächer ausfallen, es ist aber mal etwas anderes und trotzdem noch in gewisser Weise vertraut.
G.R.I.F.F.E.L C.: GRoßer Internationaler Fan der Fantastischen Eindrucksvollen Lobenswerten Comics

0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen