Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Autor+Zeichner] Don Rosa
-.- 
Hallo,

bin neu hier im Forum und heiße Dennis Fröhlich

Habe aus Zufall mal einen Comic von Don Rosa gelesen und war sofort hin und weg von den Ducks.
Die Geschichten sind einfach wundervoll und habe sofort mit dem Sammeln angefangen. Auch die Geschichten von Carl Barks begeistern mich total. Abends auf dem Sofa lesen und in die Welt von Entenhausen eintauchen Fröhlich

Dieses Forum finde ich genial

Liebe grüße

Dennis
0 Orden
Zitieren
Na dann, herzlich willkommen! Zwinkern Wir freuen uns immer über neue Mitglieder, zumal es zurzeit davon leider sehr wenige gibt.

Mir ging es ähnlich wie dir - ich hab auch vor allem durch Rosa begonnen, mich erst so richtig für die Disney-Comics zu interessieren. Weil sein Werk ja aber mit "nur" ca. 80 Geschichten ziemlich begrenzt ist, hat man es relativ schnell durch. Im Laufe der Jahre hat dann meine Begeisterung leicht nachgelassen, aber für mich zählt er trotzdem noch zu den besten Künstlern. Mit der Zeit hab ich dann aber auch mehr und mehr Gefallen an anderen Zeichnern gefunden, nicht nur für Barks. Wahrscheinlich bin ich da nicht der einzige - aber die Geschmäcker sind unterschiedlich, mal sehen, wie es dir ergehen wird. Zwinkern
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
Bin auch totaler Don-Rosa-Fan! Einfach ein wunderbarer Erzähler von Geschichten, in denen man sofort drin ist. Und eine großartige zeichnerische Umsetzung.
0 Orden
Zitieren
Ich finde besonders Rosas Onkel Dagobert Sein Leben, seine Milliarden klasse!
0 Orden
Zitieren
Da ich keine Lust habe ein SDCC 2014 Thema zu eröffnen, poste ich es hier. Don Rosa auf dem Fantagraphics Stand beim Signieren und die Schlange ist laaang. Zwinkern

http://instagram.com/p/q7QoT9naIN/
Plus ca change

Plus c'est la meme chose
0 Orden
Zitieren
hat mensch am ende des instagram-videos eine wasserpfeife am rucksack?
0 Orden
Zitieren
Hatte Don nicht erst Geburtstag?
Huwey@ Hab das gleiche Bild als Handyhintergrund.
N.E.L.L.Y.=Neurotische, exzentrische, liebeshungrige, leidende, Yukerin!
Jogi We Löw you!/Heja Kloppo!


Immer das zu tun was andere von einem wollen, stellt das eigene Charisma derart in den Schatten, dass man am Ende verblasst. Lieber unangepasst und sich selbst treu, als angepasst und damit den Anderen treu ergeben.Falco
0 Orden
Zitieren
Weiß jemand, warum die Geschichte Return to Duckburg Place, die sicher nicht nur für absolute Rosa-Nerds interessant wäre (Balken), nie in Deutschland veröffentlicht wurde? Besonders die Don Rosa Collection wäre für so etwas doch wie gemacht gewesen.
0 Orden
Zitieren
Die Geschichte wurde in der DRC veröffentlicht (nur gibts die Collection nicht im inducks).
0 Orden
Zitieren
Don Rosa ist einer meiner absoluten Lieblingszeichner. Don Rosas Zeichnungen finde ich schöner als die meisten anderen und seine Geschichten sind niemals langweilig. Seine Darstellung von Dagobert gefällt mir auch am besten( wenn man sie mal mit anderen, negativeren, Darstellungen vergleicht, wie z.B. in "Der große Sarani" von Guido Martina in LTB 36). Am besten von ihm gefallen mir folgende Geschichten:
Sein Leben, seine Milliarden
Die Krone der Kreuzfahrerkönige
Ein Brief von Daheim
Rückkehr ins verbotene Tal
Die glorreichen 7 ( minus 4 )Caballeros
Expedition nach Schambala
Der letzte Schlitten nach Dawson
Sein goldenes Jubiläum
Verschwörung der Gauner
Die Suche nach der Goldmühle

Was die Geschichte Return to Duckburg Place angeht: Könnte jemand, der die Don Rosa Collection hat, bitte kurz zusammenfassen, um was es da geht?
0 Orden
Zitieren
(12.08.2015, 14:42)Comic Fan schrieb: Was die Geschichte Return to Duckburg Place angeht, könnte jemand der die DRC hat bitte kurz zusammenfassen um was es da geht?
Das ist nix besonders tolles....
Das ist so eine Art Uderground-Comic, also quasi eine Comic Parodie, die einige Jahre *nach den letzten Entenhausen-Comics* spielt. Der Comic ist 9 Seiten lang, ungefähr jeder Entenhauserner erleidet das gleiche oder ein schlechteres Schicksal als in "Der Duck, den es niemals gab" bzw "Kein Tag wie jeder andere".
Am Ende der Geschichte ist Dagobert ruiniert und Donald erschlägt ihn mit einem Stein, nachdem er jahrelang versucht hat ihn umzubringen um selbst reich zu werden.
0 Orden
Zitieren
Danke für die Antwort. Scheint ja wirklich nichts besonderes zu sein und spielt auch nicht im "echten" Entenhausen. Nach dem, was ich im Inducks gesehen habe, hatte ich etwas anderes erwartet. Dachte es wäre so ein Comic über die Zukunft , ähnlich deiner Idee im Projekt Danke Don. Anscheinend aber überhaupt nicht lesenswert.
0 Orden
Zitieren
Klingt ja echt nach einer ziemlich düsteren Story. Hat die Story irgendwas mit der Zeichnung von Rosa zu tun wo die Ducks am Grab von Dagobert stehen?
0 Orden
Zitieren
Nein, damit hat das überhaupt nichts zu tun. Die besagte Zeichnung entstand erst sehr viel später für irgendeine Fan-Zeitung. Die Zeichner sollten halt irgendetwas zu dem Satz "Whatever happened to Scrooge?" zeichnen und da entstanden jede Menge abstruse, teils sehr obszöne Bilder. Und Don Rosa hat halt die Grab-Szene gezeichnet.
0 Orden
Zitieren
Zitat:Die Zeichnung, die Sie hier rechts sehen, macht mir aufgrund ihrer ungenehmigten Verwendung schon seit 1990 Probleme! Fans entdecken sie immer wieder auf Webseiten, deren Besitzer nie nachgefragt haben, ob sie sie zeigen dürfen. Ursprünglich war dies mein Beitrag für das Feature eines Fanzines, das zahlreiche Zeichner darum gebeten hatte, den Spruch „Hey, Daisy! Whatever happened to $crooge?“ („Hey, Daisy! Was ist eigentlich aus Onkel Dagobert geworden?“) zu illustrieren. Natürlich war das Ganze als Gag gedacht – man wollte sehen, auf welche verrückten Ideen die Zeichner kommen würden, und das Ergebnis dann den Lesern präsentieren. Einige der Zeichnungen waren lustig, einige eher vulgär, aber da ich bekanntermaßen eine sehr ernste Einstellung bezüglich dieser Figuren habe, entschied ich mich für eine Szene, die vielleicht in ferner Zukunft an Dagoberts Grab spielen könnte. Meine Geschichten sind in den 1950ern angesiedelt und es ist schlichtweg unmöglich, dass Dagobert all das, was in Barks’ Geschichten berichtet wurde, erlebt hat und trotzdem heute noch lebt.
Wie dem auch sei, einige Leute nahmen danach meinen Beitrag und zeigten ihn ohne meine Genehmigung und völlig aus dem Zusammenhang gerissen, wodurch es aussah, als ob ich grundlos eine deprimierende Szene darstellen wollte!
Ich bin froh, dass die Zeichnung im Rahmen dieser Ausgabe nun endlich mit meiner dazugehörenden Erklärung abgedruckt wird.
– Don Rosa
0 Orden
Zitieren
Ich habe eine Frage zu einer der Geschichten von Don Rosa, die ich auch nach einigem recherchieren nicht klären konnte:
Zur Geschichte "Return to Xanadu": Was für ein Geheimnis meint der Großlama ind Bezug auf Tick, Trick und Track (bzw. was vermutet ihr)? Ich beziehe mich dabei auf die rausgestrichene Seite 23 (http://coa.inducks.org/story.php?c=D+90314SB), etwa in der HoF 9 (Don Rosa 3) abgedruckt. Hängt es mit der Ähnlichkeit des Geländes von Tralla La mit den "grünen Hügeln Schottland"s zusammen, die Dagobert erkennt? Oder steht noch etwas wichtiges in den beiden Panels unten auf der Seite, die in der HoF 9 nicht mit abgedruckt sind?
"Ich glaube übrigens, dass das gesamte Universum mitsamt allen unseren Erinnerungen, Theorien und Religionen vor 20 Minuten vom Gott Quitzlipochtli erschaffen wurde. Wer kann mir das Gegenteil beweisen?"

- Bertrand Russell (1872-1970)

Inducks: Mindstorms2
0 Orden
Zitieren
https://www.facebook.com/DonRosaOfficial...=3&theater
0 Orden
Zitieren
(30.06.2015, 10:35)Mowsen schrieb: hat mensch am ende des instagram-videos eine wasserpfeife am rucksack?
Mensch haben kein Wasserpfeife in Ruksak!
"bitte, wer macht eine party dienstag nacht"
Zwischen den Panels
0 Orden
Zitieren
(12.08.2015, 19:05)Molay56 schrieb:
(12.08.2015, 14:42)Comic Fan schrieb: Was die Geschichte Return to Duckburg Place angeht, könnte jemand der die DRC hat bitte kurz zusammenfassen um was es da geht?
Das ist nix besonders tolles....
Das ist so eine Art Uderground-Comic, also quasi eine Comic Parodie, die einige Jahre *nach den letzten Entenhausen-Comics* spielt. Der Comic ist 9 Seiten lang, ungefähr jeder Entenhauserner erleidet das gleiche oder ein schlechteres Schicksal als in "Der Duck, den es niemals gab" bzw "Kein Tag wie jeder andere".
Am Ende der Geschichte ist Dagobert ruiniert und Donald erschlägt ihn mit einem Stein, nachdem er jahrelang versucht hat ihn umzubringen um selbst reich zu werden.

Mann, DAS Ist ja krank! Klatsch Hatte Keno damals 'ne Depression?


0 Orden
Zitieren
(24.02.2016, 14:56)Floyd Moneysac schrieb:
(12.08.2015, 19:05)Molay56 schrieb:
(12.08.2015, 14:42)Comic Fan schrieb: Was die Geschichte Return to Duckburg Place angeht, könnte jemand der die DRC hat bitte kurz zusammenfassen um was es da geht?
Das ist nix besonders tolles....
Das ist so eine Art Uderground-Comic, also quasi eine Comic Parodie, die einige Jahre *nach den letzten Entenhausen-Comics* spielt. Der Comic ist 9 Seiten lang, ungefähr jeder Entenhauserner erleidet das gleiche oder ein schlechteres Schicksal als in "Der Duck, den es niemals gab" bzw "Kein Tag wie jeder andere".
Am Ende der Geschichte ist Dagobert ruiniert und Donald erschlägt ihn mit einem Stein, nachdem er jahrelang versucht hat ihn umzubringen um selbst reich zu werden.

Mann, DAS Ist ja hobbylos! Klatsch Hatte Keno damals 'ne Depression?
Ich find's irgendwie lustig Augenrollen
"bitte, wer macht eine party dienstag nacht"
Zwischen den Panels
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen