Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Klaas Klever
#41
(23.12.2013, 17:40)Sir Damian McDuck schrieb: Dann sind die italienischen Comics also nicht "kanonisch"? Überhaupt, im Original taucht Klever bei Barks sehr wohl auf, wie du selbst gesagt hat (er heisst dort natürlich Rockerduck), deswegen verwendet ihn Rosa schliesslich auch, und wenn nur so kurz wie bei Barks selbst. Im "kanonischen" Universum existieren sie beide, Donaldisten freilich mögen das anders sehen. Zwinkern
Deshalb war "kanonisch" ja auch in Gänsefüßchen gesetzt. Damit meinte ich das Barks-Fuchs-Universum. In der deutschen Übersetzung von Dr. Erika Fuchs heißt er übrigens "Emil Erpel" wie der Stadtgründer Entenhausens.

(23.12.2013, 18:53)klaas klever schrieb: Rockerduck wurde ja übrigens nur deshalb nicht wieder verwendet,weil ein Nachkommee des Milliardärs Rockefeller im selben Jahr bei einer Expedition verschwunden ist,sonst hätte Barks ihn wohl öfter verwendet.Der Klever in " Das Bootsrennen " hat IMO auch noch nicht so viel mit dem späteren Klever zu tun,er hat ja im Grunde keinen Charakter in der Geschichte.
Kleven wurde wie viele andere Barks-Charaktere von anderen Zeichnern aufgegriffen, hauptsächlich von italienischen Autoren, wo er auch erst richtig geformt wurde. In amerikanischen Geschichten tritt meistens Moneysac als Dagoberts Gegenspieler auf.
Zitieren
#42
Zwinkern Das weiß ich,ist mir nur zu diesem Thema eingefallen,wie ich geschrieben habe,hat er in der ersten Geschichte noch kaum Charakter ,den kriegt er erst in den italienischen Comics.
0 Orden
Zitieren
#43
Weiß jemand, von wem die Idee stammt, dass er Dagoberts Nemesis und zweitreichste Ente der Welt ist?

Barks, der ihn erschaffen hat, hat ihn nur ein einziges Mal verwendet, in "Boat Busters / Das Bootsrennen". Dort wird aber nicht viel über ihn erwähnt, außer dass er ein reicher Öl-Unternehmer ist und in diesem Bericht gegen Dagobert Antritt. Er könnte in der Rangliste der Milliardäre aber überall stehen, von Platz 2 oder 3 bis zu 51 oder 289. Dass er in Entenhausen lebt wird auch nicht erwähnt und ist sogar zweifelhaft, bedenkt man, dass er im "Klub der Millionäre" nie anwesend ist. Wobei, da bei Barks eigentlich Moneysac auf Platz 2 steht, kann man auch davon ausgehen dass Rockerduck da nix zu suchen hat...
Zitieren
#44
Ich persönlich sehe es ja so: Klaas Klever ist die Nummer 2 in Entenhausen, aber die Nummer 3 weltweit, da Moneysac - der ja bekanntlich in Südafrika lebt - global betrachtet vor ihm liegt.
*Exorbitanter Poster entenstarker Rezensionen und toller Einschätzungen (© by McDuck)
1 Orden
Zitieren
#45
Moneysac lebt aber nur bei Barks und Rosa in Südafrika, ansonsten in Entenhausen. Und auf den Titel des zweitreichsten Mannes der Welt erhebt als Dritter im Bunde noch der Mahardascha von Zasterabad Anspruch. Greenie
0 Orden
Zitieren
#46
In welcher/welchen Geschichte(n) wird denn behauptet, dass Moneysac in Entenhausen lebe?
0 Orden
Zitieren
#47
(14.07.2018, 12:49)Topolino schrieb: In welcher/welchen Geschichte(n) wird denn behauptet, dass Moneysac in Entenhausen lebe?

Zum Beispiel hat er eine verwunschene Villa in den DuckTales, wenn man diese als Quelle heranziehen mag.
*Exorbitanter Poster entenstarker Rezensionen und toller Einschätzungen (© by McDuck)
0 Orden
Zitieren
#48
DuckTales als Quelle ist ziemlich gewagt...
0 Orden
Zitieren
#49
Also ich finde einige Ideen hier schlüssig. Dagobert ist der Reichste, während Moneysac der Zweitreichste ist. Rockerduck steht global auf Platz 3, in Entenhausen ist er aber Nummer zwei. Der Maharadscha von Zasterabad war mal reichster Mann der Welt, bis er 1930 von Dagobert überholt wurde und später ist er durch Geldverschwendung wie die Emil-Erpel-Statuen, pleite gegangen.
Zitieren
#50
"Nach langer Abwesenheit des Charakters in den Comics sorgte ab 1979 die dänische Comic-Schmiede Egmont für seine Wiederbelebung, vorwiegend mit Comics aus der Zeichenfeder Vicars oder Brancas. Dabei bürgerte man Mac Moneysac allerdings in Entenhausen ein, denn seine frühere Heimat Südafrika bot zur Zeit der Apartheid Konfliktpotential, zumal Mac Moneysac das Bild des ausbeuterischen Buren verkörperte. [...] Mittlerweile ist es noch zu zwei weiteren Zusammentreffen von Mac Moneysac und Klaas Klever gekommen, wobei aus „Zio Paperone e l'ultima avventura“ / „Alle gegen Einen“ (LTB 452) hervorgeht, dass Moneysac der reichere von beiden ist." https://www.duckipedia.de/Mac_Moneysac
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Mac Moneysac u. Klaas Klever trick 27 21.152 04.05.2008, 17:53
Letzter Beitrag: CKOne
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen