Hallo, Gast!
Registrieren


Themabewertung:
  • 9 Bewertung(en) - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Autor+Zeichner] William Van Horn
#41
Ich finde, Van Horn gehört zu den besten Disneyzeichnern überhaupt! Ich habe leider noch nicht soviele Comics von ihm...Aber das lässt sich ja ändern ^^ Die Comics seines Sohns finde ich nicht so gut, weil ich bisher nur Mausgeschichten von ihm gelesen habe. Hat er auch Duck Comics gemacht? Und was sind Orangensaftcomics - die auf diesen Packungen?? Ich glaub, da hab ich noch ein paar... Greenie
<a href="http://www.entenfan.de"><img border="0" alt="Image Hosted by ImageShack.us" src="http://img352.imageshack.us/img352/7717/banner2ut5.jpg" /></a>

Besuch Charly, den Hund!
0 Orden
Zitieren
#42
Zitat:Hat er auch Duck Comics gemacht?

Nein.

Zitat:die auf diesen Packungen??

Ja.
0 Orden
Zitieren
#43
Ich finde WVH einen guten Zeichner und Gag-Liferant!Greenie
[Bild: chapelheadwerbung.jpg]
Besuche doch mal Duck-Web!Duck-Web
Jetzt mit Forum! Hier zum Forum!
0 Orden
Zitieren
#44
(20.08.2008, 09:21)Fauntleroyfan schrieb: Ich finde, Van Horn gehört zu den besten Disneyzeichnern überhaupt! Ich habe leider noch nicht soviele Comics von ihm...Aber das lässt sich ja ändern ^^ Die Comics seines Sohns finde ich nicht so gut, weil ich bisher nur Mausgeschichten von ihm gelesen habe. Hat er auch Duck Comics gemacht? Und was sind Orangensaftcomics - die auf diesen Packungen?? Ich glaub, da hab ich noch ein paar... Greenie

Bill hatte in den 90er-Jahren insgesamt sechs Werbecomic gezeichnet, welche auf den Verpackungen der Orangensaftbehältern abgedruckt wurden.

http://wvh.barksbase.de/de/topics/lostcomics.htm
(16.08.2008, 16:58)Derschwaflkop schrieb: William Van Horn wurde am 15. Februar 1935 in Oakland, Kalifornien geboren.

15.2.1939

(16.08.2008, 16:58)Derschwaflkop schrieb: Sein Leben gestaltete er wild, er verbrachte viele Glanzleistungen wie Trickfilme oder gesellschaftskritische Kinderbücher.

Bills Kinderbücher sind nicht gesellschaftskritisch!

(16.08.2008, 16:58)Derschwaflkop schrieb: Er erfand auch einen neuen Charakter - Dietbert Duck, Donalds verfressener Onkel.
Und hier muss ich zum ersten mal subjektiv werden. Während Carl Barks' Charaktere sich beispielsweise nahtlos in das Disney-Universum einfügten und genug Stoff für Kontrasthandlungen boten, tat dies Dietbert Duck nicht. Sein Charakter war einfach nur eine Fusion aus Dussel Duck und Franz Gans. Auch wenn die wenigen Geschichten mit ihm zugegebenermaßen recht amüsant waren, sieht man ja an seinen wenigen Auftritten, dass er einfach keinen Kontrast bildet.

Erstens heißt er Dietram und nicht Dietbert.
Zweitens ist er der Halbbruder von Dagobert, falls du das nicht wissen solltest.
Drittens tritt Dietram schon in 13 Geschichten auf und ist sehr wohl ein Kontrast zu anderen Figuren.
0 Orden
Zitieren
#45
Ich finde auch, dass WvH ein sehr guter Zeichner ist. Wie kann man ihn nicht mögen? Das ist mir ein Rätsel, eine Person, die so viel Humor in eine Story bringen kann, ist eine wahrre bereicherung für die Comicwelt.
R.I.P Shoya Tomizawa 10.12.1990 - 5.10.2010 Seufz
0 Orden
Zitieren
#46
Ach, das meint ihr mit Orangensaft-Comics. Ich dachte schon, das hätte etwas mit dem Inhalt zutun...
Zitieren
#47
Zitat:Bills Kinderbücher sind nicht gesellschaftskritisch!

Doch, finde ich schon.

Zitat:Zweitens ist er der Halbbruder von Dagobert, falls du das nicht wissen solltest.

Ja, das wusste ich.

Zitat:Drittens tritt Dietram schon in 13 Geschichten auf und ist sehr wohl ein Kontrast zu anderen Figuren.

Finde ich nicht.

Zitat:Wie kann man ihn nicht mögen?

Ich kenne ihn nicht, insofern kann ich nicht sagen, dass ich ihn nicht mag. Ich mag aber seine Disney-Comics nicht sonderlich.
0 Orden
Zitieren
#48
Ich habe alle sieben Kinderbücher von Bill in meiner Sammlung. Natürlich habe ich sie auch gelesen.
Keines davon ist GESELLSCHAFTSKRITISCH!!!

@Derschwafelkop:
Was findest du an den Büchern gesellschaftskritisch???
Wieviele dieser Bücher hast du schon gelesen???

Oder möchtest du dich einfach nur wichtig machen?
0 Orden
Zitieren
#49
Naja, man sollte hier aber vielleicht wohl doch einen Tick runterkommen...

Zitat:Jetzt, wo Rosa sich zurückgezogen hat, hoffe ich, dass WVH die Chance ergreift und auch mal wieder längere Stories produziert. Dass er das kann, hat er ja mit der Saurier- und der Amazonen-Geschichte (mit Lustig) bewiesen. Außerdem sind lange Abenteuer, in denen statt Dagobert Donald im Mittelpunkt steht, immer etwas Besonderes und haben ihr ganz eigenes Flair.
Wobei ich finde, dass van Horns Stil eher zu den 10-seitigen Gag-Geschichten passt. Die langen Geschichten, die ich von ihm gelesen, fand ich wohl auch im Durchschnitt etwas schwächer, liegt mMn sicherlich zum Teil daran, dass Lustig oft Autor war. Aber speziell die Saurier-Geschichte hat mir gut gefallen, "Das Amulett der Amazonen" kenn ich leider nicht.

In einem Punkt muss ich DSK aber zumindest teilweise zustimmen (in den anderen nicht, wobei ich zu den Kinderbüchern nichts sagen kann): Dietram ist mMn kein sonderlich ausgefallener Charakter, er ähnelt sicherlich ein bisschen Dussel und Gustav. Aber: van Horn setzt ihn einfach klasse ein. Ich fand die Dietram-Geschichten, die ich bisher gelesen habe, wirklich ausgesprochen gut. Gut
"Zwei notwendig entfernte Zeitpunkte in ein und ebendasselbe Gemälde bringen, [...] heißt ein Eingriff des Malers in das Gebiete des Dichters, den der gute Geschmack nie billigen wird." (Gotthold Ephraim Lessing)

0 Orden
Zitieren
#50
(21.08.2008, 00:32)313er schrieb: Naja, man sollte hier aber vielleicht wohl doch einen Tick runterkommen...

Ja, das finde ich auch. Ich würde Milano gerne antworten, aber solange er mich durch Ausrufezeichen und Versalienschreibung virtuell anbrüllt, habe ich keine Lust dazu.
0 Orden
Zitieren
#51
@Derschwaflkop:

Deine Meinung und dein Geschmack respektiere und toleriere ich. Aber du solltest nicht versuchen Tatsachen zu verdrehen.
0 Orden
Zitieren
#52
Wo habe ich Tatsachen verdreht?
0 Orden
Zitieren
#53
Also, back-to-topic!Zwinkern
Hab mir das Thema durchgelesen und diese Diskussion gefunden:

WW:Was man aber gegen Van Horns Gags hast kann ich wirklich nicht verstehen. Die sind doch besser als bei Barks selber oder auch besser als bei Rosa.

DSK:Finde ich nicht. Rosas Story "Vergiss es!" ist meines Erachtens besser als alle WvH-Gags zusammen.

Ich finde, man kann WVH und Rosa nicht vergleichen!Zynik
[Bild: chapelheadwerbung.jpg]
Besuche doch mal Duck-Web!Duck-Web
Jetzt mit Forum! Hier zum Forum!
0 Orden
Zitieren
#54
Zitat:Also, back-to-topic!

Wir sind die ganze Zeit beim Thema Zynik . Oder kannst Du auch nur einen Off-Topic-Beitrag finden?

Zitat:Ich finde, man kann WVH und Rosa nicht vergleichen!

Ich eigentlich auch, aber nachdem WW damit angefangen hatte...
0 Orden
Zitieren
#55
(21.08.2008, 08:33)Milano schrieb: @Derschwaflkop:

Deine Meinung und dein Geschmack respektiere und toleriere ich. Aber du solltest nicht versuchen Tatsachen zu verdrehen.
Z.B. diesen! Und einen halben Beitrag von dir!Zwinkern
[Bild: chapelheadwerbung.jpg]
Besuche doch mal Duck-Web!Duck-Web
Jetzt mit Forum! Hier zum Forum!
0 Orden
Zitieren
#56
Die deutsche Erstveröffentlichung von Bills Story „Close-Ups“ hat sich noch einmal verschoben. Die aktuelle Planung für die Micky Maus sieht wie folgt aus:

MM 45/08: „Close-Ups“ (D2007-075, 8 Seiten)

MM 47/08: „Just In Time“ (D2007-305, 10 Seiten)

Außerdem wird in TGDD 260 die Geschichte „Der Kuller aus der Unterwelt“ (D98062 – Creature Comforts – 11 Seiten) nachgedruckt.
0 Orden
Zitieren
#57
William Van Horns Comic „Scrooge For A Day“ (D2007-304, 8 Seiten) ist nun für MM 37 angekündigt. Er wird den deutschen Titel „Lästige Liebesgeschichte“ tragen.
0 Orden
Zitieren
#58
zeichnet Van Horn eigentlich desöfteren drei-reihig? Ich habe soetwas jetzt schon 2- mal in diesem Jahr gesehen. Einmal im Micky Maus Magazin (furchtbar, dieses HeftTraurig) Nr. 8/08 mit der Schnee-Mensch-Geschichte und nun auch noch im aktuellen TGDD. Kann mir ein Van-Horn-Experte (wir wissen ja wer das istGreenie) oder einfach einer, der das eben auch schon beobachtet hat, diese Frage beanworten?Zwinkern
Zitieren
#59
Ich bin zwar nicht unbedingt ein van-Horn-Experte, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass er fast nur Vierreiher gezeichnet hat und dass Dreireiher wirklich die totale Ausnahme sind.
0 Orden
Zitieren
#60
Ich möchte noch darauf aufmerksam machen, dass wohl die schnellste Variante an dieser Stelle immer noch der Inducks ist. Damit kann man doch sehr schnell herausfinden, wie viele Geschichten WVH nun tatsächlich im 3-reihigen Layout gezeichnet hat... Zwinkern

I think the only difference between me and the other placeholder text is that I’m more honest and my words are more beautiful. If Trump Ipsum weren’t my own words, perhaps I’d be dating it.
0 Orden
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [Zeichner] Noel Van Horn Milano 22 17.088 12.05.2016, 07:08
Letzter Beitrag: Donald Duck34
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen